AGNES -
Lehre und Prüfung online
Studierende in Vorlesung
Anmelden

Ein Text – viele Handschriften: Die Jómsvíkinga saga - Detailseite

  • Funktionen:
  • Online Belegung noch nicht möglich oder bereits abgeschlossen
Grunddaten
Veranstaltungsart Seminar Veranstaltungsnummer 5230081
Semester SoSe 2018 SWS 2
Rhythmus Moodle-Link  
Veranstaltungsstatus Freigegeben für Vorlesungsverzeichnis  Freigegeben  Sprache deutsch
Belegungsfrist - Eine Belegung ist online erforderlich Zentrale Frist    01.02.2018 - 11.04.2018   

Termine

Gruppe 1 iCalendar Export iCalendar Export
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer
iCalendar Export Mi. 16:00 bis 18:00 wöch
Einzeltermine anzeigen
Universitätsgebäude am Hegelplatz - 3.135 Dorotheenstraße 24 (DOR 24) - (Unterrichtsraum) Beuermann findet statt     16
Gruppe 1:
Zur Zeit keine Belegung möglich


Zugeordnete Person
Zugeordnete Person Zuständigkeit
Beuermann, Ian
Studiengänge
Abschluss Studiengang LP Semester
Master of Arts  Skandinavistik/Nordeuropa Hauptfach ( Vertiefung: kein LA; POVersion: 2014 )   -  
Zuordnung zu Einrichtungen
Einrichtung
Sprach- und literaturwissenschaftliche Fakultät, Nordeuropa-Institut
Inhalt
Kommentar

Jómsvíkinga saga ist ungewöhnlich: Sie endet mit einem Highlight der altnordischen Literatur, spielt vor allem in der Ostsee (die Jómsborg lag eventuell im heutigen Wolin), wurde wohl früh verschriftlicht (um 1200?), ist in sehr unterschiedlichen Varianten in vielen Handschriften überliefert, und wird zu selten gelesen. Wir stellen uns der Herausforderung. Wir lesen einige Varianten, genießen die unterhaltsame Fiktion und fragen nach dem tieferen Sinn. Wir sehen auch, warum welche Forscher welche Handschrift vorziehen und welche Veränderungen am Text sie noch vornehmen. Die Saga ist ein Paradebeispiel für mittelalterlichen Text im Kodex und für editorische Abenteuer! Gibt es Jómsvíkinga saga überhaupt – und wenn ja, wie viele?

Strukturbaum

Die Veranstaltung wurde 2 mal im Vorlesungsverzeichnis SoSe 2018 gefunden:

Humboldt-Universität zu Berlin | Unter den Linden 6 | D-10099 Berlin