AGNES -
Lehre und Prüfung online
Studierende in Vorlesung
Anmelden

Konzepte, Strukturen und aktuelle Herausforderungen der Sicherheitspolitik - Detailseite

  • Funktionen:
  • Online Belegung noch nicht möglich oder bereits abgeschlossen
Grunddaten
Veranstaltungsart Vertiefungsseminar Veranstaltungsnummer 53041
Semester SoSe 2018 SWS 4
Rhythmus Moodle-Link  
Veranstaltungsstatus Freigegeben für Vorlesungsverzeichnis  Freigegeben  Sprache deutsch
Belegungsfristen - Eine Belegung ist online erforderlich

Termine

Gruppe 1 iCalendar Export iCalendar Export
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer
iCalendar Export Di. 14:00 bis 18:00 wöch
Einzeltermine anzeigen
Institutsgebäude - 002 Universitätsstraße 3b (UNI 3) - (Unterrichtsraum)   findet statt     50
Gruppe 1:
Zur Zeit keine Belegung möglich


Zugeordnete Person
Zugeordnete Person Zuständigkeit
Lange, Sebastian , Dr.
Studiengänge
Abschluss Studiengang LP Semester
Bachelor of Science  Sozialwissenschaften Beifach ( POVersion: 2011 )     -  
Bachelor of Arts  Sozialwissenschaften Beifach ( POVersion: 2011 )     -  
Bachelor of Arts  Sozialwissenschaften Monobachelor ( POVersion: 2011 )     -  
Bachelor of Arts  Sozialwissenschaften Monobachelor ( Vertiefung: kein LA; POVersion: 2014 )     -  
Programmstud.-o.Ab.Prom.  Sozialwissenschaften Programm ( POVersion: 1999 )     -  
Bachelor of Arts  Sozialwissenschaften Zweitfach ( POVersion: 2011 )     -  
Bachelor of Arts  Sozialwissenschaften Zweitfach ( Vertiefung: kein LA; POVersion: 2014 )     -  
Bachelor of Science  Sozialwissenschaften Zweitfach ( Vertiefung: kein LA; POVersion: 2014 )     -  
Zuordnung zu Einrichtungen
Einrichtung
Kultur-, Sozial- und Bildungswissenschaftliche Fakultät, Institut für Sozialwissenschaften, Theorie der Politik
Inhalt
Kommentar

In diesem Vertiefungsseminar werden wir uns in drei Schritten das Forschungsfeld der Sicherheitspolitik erschließen. Zunächst werden ideengeschichtliche und theoretische Konzepte der Sicherheit und der Sicherheitspolitik besprochen. Diese Herleitung mündet in der Betrachtung aktueller Konzeptualisierungen in den Theorien der Internationalen Beziehungen und der Sicherheitsforschung. Der zweite Schritt widmet sich den sicherheitspolitischen Akteuren und Strukturen auf nationaler, internationaler und globaler Ebene. Hierbei interessiert insbesondere, inwieweit in den Strategien und Praktiken wichtiger Akteure ein sicherheitspolitischer Paradigmenwechsel erkennbar ist: Wird die Analyse von- und Reaktion auf Bedrohungen zunehmend durch „Risikopolitik“ (Christopher Daase) und „Vulnerabilitätsmanagement“ (Herfried Münkler, Felix Wassermann) ersetzt? Drittens schließlich werden aktuelle Entwicklungen und Problemstellungen identifiziert und vertieft. Welche Herausforderungen stellen Phänomene wie „neue Kriege“, asymmetrische Konfliktkonstellationen, transnationaler Terrorismus, Proliferation von Massenvernichtungswaffen, Energiesicherheit und Cyber-Warfare an sicherheitspolitische Fähigkeiten, Strategien und Denkmuster? Oder behält das Denken in den Kategorien der Bedrohung und der Abschreckung eine Plausibilität, da wir – wie etwa bei den Krisen in Osteuropa, dem Nahen und Mittleren Osten oder im ost- und südchinesischen Meer – eine „Geopolitik 2.0“ (John Mearsheimer) erleben?

Literatur

Buzan, Barry/ Waever, Ole/ de Wilde, Jaap de (1998): Security: A New Framework for Analysis. Rienner, Boulder (Colorado).

Conze, Werner (1984): Sicherheit, Schutz. in: Otto Brunner / Werner Conze / Reinhart Koselleck (Hg.): Geschichtliche Grundbegriffe. Historisches Lexikon zur politisch-sozialen Sprache in Deutschland, Klett-Cotta, Stuttgart, S. 831-862.

Daase, Christopher/ Feske, Susanne/ Peters, Ingo (Hg., 2002): Internationale Risikopolitik: Der Umgang mit neuen Gefahren in den internationalen Beziehungen. Nomos Verlagsgesellschaft, Baden-Baden.

Münkler, Herfried/ Bohlender, Matthias/ Meurer, Sabine (Hg., 2010): Sicherheit und Risiko: Über den Umgang mit Gefahr im 21. Jahrhundert. Transcript, Bielefeld.

Münkler, Herfried/ Wassermann, Felix (2012): Von strategischer Vulnerabilität zu strategischer Resilienz. Die Herausforderung zukünftiger Sicherheitsforschung und Sicherheitspolitik. in: Lars Gerhold, Jochen Schiller (Hg.): Perspektiven der Sicherheitsforschung. Beiträge aus dem Forschungsforum Öffentliche Sicherheit. Lang Verlag, Berlin, S. 77-95.

 

Bemerkung

Präferenz: Nachmittags - nur nicht wenn Prof. Münkler BA/MA- bzw. Dokt.-Colloquium anbietet

Strukturbaum

Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester SoSe 2018. Aktuelles Semester: WiSe 2019/20.
Humboldt-Universität zu Berlin | Unter den Linden 6 | D-10099 Berlin