AGNES -
Lehre und Prüfung online
Studierende in Vorlesung
Anmelden

Einführung in das europäische und deutsche Asylsystem - Detailseite

  • Funktionen:
Grunddaten
Veranstaltungsart Vorlesung Veranstaltungsnummer 10821
Semester WiSe 2017/18 SWS 2
Rhythmus Moodle-Link  
Veranstaltungsstatus Freigegeben für Vorlesungsverzeichnis  Freigegeben  Sprache deutsch
Belegungsfrist Es findet keine Online-Belegung über AGNES statt!

Termine

Gruppe 1 iCalendar Export iCalendar Export
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer
iCalendar Export Di. 18:00 bis 20:00 wöch
Einzeltermine anzeigen
Universitäts-Hauptgebäude - 2094 Unter den Linden 6 (UL 6) - (Hör-/Lehrsaal ansteigend)        
Gruppe 1:
 


Zugeordnete Personen
Zugeordnete Personen Zuständigkeit
Eichenhofer, Johannes , Dr.
Endres de Oliveira, Pauline
Studiengänge
Abschluss Studiengang LP Semester
Master of Laws  Dt.und Europäisches Recht Hauptfach ( POVersion: 2007 )     -  
Master of Laws  Europäisches Recht Hauptfach ( Vertiefung: kein LA; POVersion: 2014 )     -  
Staatsex. /1.Jurist.Prfg.  Rechtswissenschaft Hauptfach ( POVersion: 2008 )     -  
Zuordnung zu Einrichtungen
Einrichtungen
Juristische Fakultät, Honorar- und außerplanmäßige Professor(inn)en / Privatdozent(inn)en / Lehrbeauftragte
Juristische Fakultät
Inhalt
Kommentar

In der wöchentlichen Lehrveranstaltung Einführung in das Aufenthalts- und Asylrechtsollen die Studierenden an die Grundlagen dieser beiden Rechtsgebiete herangeführt und erste praktische Bezüge vermittelt werden. Konkret sollen die gesetzlichen und rechtsdogmatischen Grundlagen des Aufenthaltsrechts, die historische Entwicklung des Asylrechts sowie Grundzüge des Asylverfahrens besprochen werden. Die Lehrveranstaltung wird von Dr. Johannes Eichenhofer und der Rechtsanwältin Pauline Endres de Oliveira geleitet. Das Lehrangebot wird bereichert durch die Einbeziehung von externen ReferentInnen, wie RechtsanwältInnen und VerfahrensberaterInnen, sowie Sonderveranstaltungen zu aktuellen Themen des Flüchtlingsrechts.

Die Vorlesung ist eingebettet in den Ausbildungszyklus der Refugee Law Clinic Berlin e.V. Im Anschluss an die einführende Lehrveranstaltung im Wintersemester sollen die Studierenden die Möglichkeit nutzen in den Semesterferien im Rahmen eines selbst organisierten Praktikums bei einem Rechtsanwalt oder einer Rechtsanwältin oder einer Rechtsberatungsstelle für Asylsuchende das erworbene Wissen konkret anzuwenden. Im darauffolgenden zweiten Semester findet dann eine Vertiefungsveranstaltung statt. Ziel ist es, in Kooperation mit etablierten Beratungsstellen und unter Begleitung von VolljuristInnen den Einstieg in die Einzelfallberatung zu ermöglichen. Die Kombination aus Lehre, Praxis und Beratung soll dazu dienen, den Studierenden ein neues, stetig wichtiger werdendes Rechtsgebiet näher zu bringen und konkrete Erfahrungen in der Beratungsarbeit zu sammeln – als Ergänzung zum theoriekonzentrierten Studium und Vorbereitung auf Berufe in der Rechtsberatung.

Die Lehrveranstaltung steht Studierenden aller Fachrichtungen offen. Für eine erfolgreiche Teilnahme am Ausbildungszyklus ist es allerdings erforderlich, die Vorlesung regelmäßig zu besuchen. Für Personen, die den Ausbildungszyklus absolvieren, bemüht sich die RLC um Hilfestellung bei der Organisation von Praktikumsplätzen.

Literatur

Für eine sinnvolle Teilnahme an der Vorlesung sind aktuelle Gesetzestexte notwendig (Aufenthaltsgesetz, Asylgesetz, Asylbewerberleistungsgesetz). Die Materialien zur Vorlesung werden online zur Verfügung gestellt.

Bemerkung

 

 

Strukturbaum

Die Veranstaltung wurde 4 mal im Vorlesungsverzeichnis WiSe 2017/18 gefunden:

Humboldt-Universität zu Berlin | Unter den Linden 6 | D-10099 Berlin