AGNES -
Lehre und Prüfung online
Studierende in Vorlesung
Anmelden

Formatmodelle. Normierung, Regulierung und Standardisierung - Detailseite

  • Funktionen:
  • Online Belegung noch nicht möglich oder bereits abgeschlossen
Grunddaten
Veranstaltungsart Workshop Veranstaltungsnummer 840027
Semester WiSe 2017/18 SWS 1
Rhythmus keine Übernahme Moodle-Link  
Veranstaltungsstatus Freigegeben für Vorlesungsverzeichnis  Freigegeben  Sprache deutsch
Belegungsfrist - Eine Belegung ist online erforderlich
Wichtige Änderungen

Bitte beachten Sie die Terminänderung für den Workshop!

Termine

Gruppe 1 iCalendar Export iCalendar Export
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer
iCalendar Export Mi. 16:00 bis 18:00 Einzel am 31.01.2018
Einzeltermine anzeigen
Institutsgebäude - 0203 Hausvogteiplatz 5-7 (HV 5) - (Unterrichtsraum)   findet statt     20
iCalendar Export Sa. 11:00 bis 17:00 Einzel am 10.02.2018
Einzeltermine anzeigen
Institutsgebäude - 0203 Hausvogteiplatz 5-7 (HV 5) - (Unterrichtsraum)   findet statt     20
iCalendar Export So. 11:00 bis 17:00 Einzel am 11.02.2018
Einzeltermine anzeigen
Institutsgebäude - 0203 Hausvogteiplatz 5-7 (HV 5) - (Unterrichtsraum)   findet statt     20
Gruppe 1:
Zur Zeit keine Belegung möglich


Zugeordnete Person
Zugeordnete Person Zuständigkeit
Wolfsteiner, Andreas, Professor, Dr.
Zuordnung zu Einrichtungen
Einrichtung
Zentralinstitut Hermann von Helmholtz-Zentrum für Kulturtechnik
Inhalt
Kommentar

Im Rahmen des seminarübergreifenden Workshops kommen Expert*innen aus unterschiedlichen Kulturen, Künsten, Medienbereichen und Wissenschaften zusammen, um mit Studierenden des Studienprogramms »Vielfalt der Wissensformen« über die Modellfunktion von Formaten, Normierungen, Regulierungen und Standardisierungen zu streiten. Das Spektrum reicht in diesem Zusammenhang von Aufführungsformaten des Theaters bis hin zur DIN-Norm; von der Standardisierung vielfältiger Kryptowährungen bis hin zur handwerklichen Zurichtung von Zylinderschlössern; von technologischen Bauteilgrößen über Betriebstemperaturen in Experimentalsystemen bis hin zu Publikationsformaten in außereuropäischen Wissenskulturen. Ziel dieses diskursiven Formates ist es, jenes transkulturelle und fächerübergreifende  framework von Formatierungen näher zu bestimmten, das aufgrund seines alltäglichen Modellnutzens in der Regel aus dem Blick gerät. Der Workshop soll in Abstimmung mit dem Programm »Immersion« des Hauses der Berliner Festspiele stattfinden.

Zielgruppe

Der Workshop ist Teil des interdisziplinären Studienprogramms »Vielfalt der Wissensformen«. Es können 2 Leistungspunkte erworben werden. Nähere Informationen unter: https://hu.berlin/VdW

Strukturbaum

Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester WiSe 2017/18. Aktuelles Semester: WiSe 2018/19.
Humboldt-Universität zu Berlin | Unter den Linden 6 | D-10099 Berlin