AGNES -
Lehre und Prüfung online
Studierende in Vorlesung
Anmelden

Russisch: (Post)sowjetische Polarfiktionen - Detailseite

  • Funktionen:
  • Online Belegung noch nicht möglich oder bereits abgeschlossen
Grunddaten
Veranstaltungsart Seminar Veranstaltungsnummer 5260148
Semester WiSe 2017/18 SWS 2
Rhythmus keine Übernahme Moodle-Link  
Veranstaltungsstatus Freigegeben für Vorlesungsverzeichnis  Freigegeben  Sprache deutsch
Belegungsfrist - Eine Belegung ist online erforderlich

Termine

Gruppe 1 iCalendar Export iCalendar Export
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer
iCalendar Export Do. 12:00 bis 14:00 wöch 26.10.2017 bis 17.02.2018 
Einzeltermine anzeigen
Boeckh-Haus - 542 Dorotheenstraße 65 (DOR 65) - (Musik-/Sprechunterrichtsraum)   findet statt     1000
Gruppe 1:
Zur Zeit keine Belegung möglich


Zugeordnete Person
Zugeordnete Person Zuständigkeit
Frank, Susanne , Prof. Dr. phil. verantwortlich
Studiengänge
Abschluss Studiengang LP Semester
Master of Arts  Europäische Literaturen Hauptfach ( Vertiefung: kein LA; POVersion: 2014 )   -  
Master of Arts  Kult.Lit.Mit.-u.Osteuopas Hauptfach ( Vertiefung: kein LA; POVersion: 2015 )   -  
Master of Education (ISS)  Russisch 1. Fach ( Vertiefung: mit LA-Option; POVersion: 2015 )   -  
Master of Education (GYM)  Russisch 1. Fach ( Vertiefung: mit LA-Option; POVersion: 2015 )   -  
Master of Education (ISS)  Russisch 2. Fach ( Vertiefung: mit LA-Option; POVersion: 2015 )   -  
Master of Education (GYM)  Russisch 2. Fach ( Vertiefung: mit LA-Option; POVersion: 2015 )   -  
Bachelor of Arts  Russisch Kernfach ( Vertiefung: mit LA-Option; POVersion: 2014 )   -  
Bachelor of Arts  Russisch Kernfach ( Vertiefung: kein LA; POVersion: 2014 )   -  
Bachelor of Arts  Russisch Kernfach ( Vertiefung: mit LA-Option; POVersion: 2015 )   -  
Bachelor of Arts  Russisch Zweitfach ( Vertiefung: mit LA-Option; POVersion: 2014 )   -  
Bachelor of Arts  Russisch Zweitfach ( Vertiefung: kein LA; POVersion: 2014 )   -  
Bachelor of Arts  Russisch Zweitfach ( Vertiefung: mit LA-Option; POVersion: 2015 )   -  
Bachelor of Arts  Slaw. Sprachen u. Liter. Kernfach ( Vertiefung: kein LA; POVersion: 2014 )   -  
Bachelor of Arts  Slaw. Sprachen u. Liter. Zweitfach ( Vertiefung: kein LA; POVersion: 2014 )   -  
Zuordnung zu Einrichtungen
Einrichtung
Sprach- und literaturwissenschaftliche Fakultät, Institut für Slawistik und Hungarologie
Inhalt
Kommentar

Neben dem Kosmos war die Arktis – insbesondere seit den 1930er Jahren - einer der ideologiegeladensten Schauplätze der sowjetischen Literatur. Nirgendwo sonst konnte die machtvolle Realisierung des sowjetischen Projekts der Raum- und Naturbeherrschung durch den Menschen besser veranschaulicht werden. Vom Abenteuerroman und der Science fiction bis zum heroischen Poem und von der Reportage im Stil der „literatura fakta“ bis hin zum historischen Roman reicht die Palette der Gattungen, die zur symbolischen ‚Eroberung’ und Integration genutzt wurden. Ebenso Dokumentar- und Spielfilm. Zugleich (und als Bestandteil des Projekts der Erschließung und Nutzung) wurde die Arktis seit den 1930er Jahren zum wichtigsten Standort des sowjetischen Arbeitslagersystem (GULAG), in welchem 100 000e den Tod fanden. Texte, die die Arktis als Raum des gewaltsamen Ausschlusses, der Entmenschlichung und des Todes thematisieren, entstanden ebenfalls seit den 1930er Jahren. Publiziert werden konnten sie allerdings erst viel später. Und auch heute, im Kontext des Klimawandels, neuer geopolitischer Ambitionen, aber auch der Bemühungen, mit dem schweren Erbe des 20. Jahrhunderts umzugehen, ist die Arktis ein wichtiger Gegenstand symbolischer Verhandlung in der Literatur und im Film.

Anhand paradigmatischer Beispiele aus der russischen Literatur - die allerdings auch im Kontext anderer europäischer und globaler Polarfiktionen gesehen werden sollen - wird es im Seminar darum gehen, verschiedene Perspektiven auf die Arktis zu analysieren, den Spannungen zwischen gegensätzlichen symbolischen Konzeptualisierungen und den historischen Etappen ihrer Umkodierung nachzuspüren.

Zur vorbereitenden Lektüre seien der sowjetische Roman „Zwei Kapitäne“ („Dva kapitana“) von Venjamin Kaverin und der zeitgenössische Roman von Sergej Lebedev „Der Himmel auf ihren Schultern“ („Predel zabvenija“) empfohlen.

Strukturbaum

Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester WiSe 2017/18. Aktuelles Semester: WiSe 2019/20.
Humboldt-Universität zu Berlin | Unter den Linden 6 | D-10099 Berlin