AGNES -
Lehre und Prüfung online
Studierende in Vorlesung
Anmelden

Nordeuropäische Kulturgeschichte - Detailseite

  • Funktionen:
  • Online Belegung noch nicht möglich oder bereits abgeschlossen
Grunddaten
Veranstaltungsart Basiskurse Veranstaltungsnummer 5230001
Semester WiSe 2017/18 SWS 2
Rhythmus jedes 2. Semester Moodle-Link  
Veranstaltungsstatus Freigegeben für Vorlesungsverzeichnis  Freigegeben  Sprache deutsch
Belegungsfrist - Eine Belegung ist online erforderlich Zentrale Frist    01.07.2017 - 12.10.2017   

Termine

Gruppe 1 iCalendar Export iCalendar Export
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer
iCalendar Export Mo. 16:00 bis 18:00 wöch
Einzeltermine anzeigen
Universitätsgebäude am Hegelplatz - 1.101 Dorotheenstraße 24 (DOR 24) - (Hör-/Lehrsaal) Hecker-Stampehl findet statt    
Gruppe 1:
Zur Zeit keine Belegung möglich


Zugeordnete Person
Zugeordnete Person Zuständigkeit
Hecker-Stampehl, Jan , Dr.
Studiengänge
Abschluss Studiengang LP Semester
Bachelor of Arts  Skandinavistik/Nordeuropa Kernfach ( Vertiefung: kein LA; POVersion: 2014 )   -  
Bachelor of Arts  Skandinavistik/Nordeuropa Monobachelor ( Vertiefung: kein LA; POVersion: 2014 )   -  
Bachelor of Arts  Skandinavistik/Nordeuropa Zweitfach ( Vertiefung: kein LA; POVersion: 2014 )   -  
Bachelor of Science  Skandinavistik/Nordeuropa Zweitfach ( Vertiefung: kein LA; POVersion: 2014 )   -  
Zuordnung zu Einrichtungen
Einrichtung
Sprach- und literaturwissenschaftliche Fakultät, Nordeuropa-Institut
Inhalt
Kommentar

Obs! Dieser Kurs wird nur im Wintesemester angeboten!

Dieser Kurs vermittelt Grundlagenwissen über die Geschichte Nordeuropas und bildet damit eine wichtige Voraussetzung für die vertiefende Beschäftigung mit Nordeuropa in anderen Modulen. Die nordeuropäische Geschichte wird von der Wikingerzeit bis in die jüngste Vergangenheit in ihren Grundzügen vermittelt, im Mittelpunkt stehen die politische, wirtschaftliche und soziale Entwicklungen, die Herausformung der modernen Staatenwelt Nordeuropas sowie die nordeuropäisch-deutschen Beziehungen. Auch wenn im Titel das Wort „Kulturgeschichte“ auftaucht, ist damit nicht die Geschichte von (Hoch-)Kultur gemeint, sondern ein Ansatz, der versucht, u.a. auch ideen-, mentalitäts- und wissenschaftshistorische Betrachtungsweisen anzuwenden.

Das begleitende Tutorium ergänzt diese Lehrveranstaltung u. a. mit weitergehenden Hinweisen und Übungen zum wissenschaftlichen Arbeiten im Fach Skandinavistik. Von den Teilnehmenden wird die Bearbeitung von wissenschaftlichen Texten zu einzelnen Themen erwartet.

Teilnahmehinweise: Notwendig ist die Bereitschaft zu regelmäßiger aktiver Teilnahme und die Bearbeitung von in „Moodle“ zu den jeweiligen Terminen gestellten Aufgaben (Dateiupload von jeweils einer Seite Text im *.doc- oder *.rtf-Format, nicht als pdf!). Eine Verlängerungsmöglichkeit gibt es nicht, die Aufgaben können gern auch früher (!) eingereicht werden. Das Einschreiben in den Kurs im Lernraumsystem Moodle ist deshalb unbedingt notwendig!

Lektürehinweis: Andrea Komlosy/Hans H. Nolte/Imbi Sooman (Hg.): Ostsee 700–2000: Gesellschaft, Wirtschaft, Kultur. Wien 2008. – Harm G. Schröter: Geschichte Skandinaviens. München 2007.

Strukturbaum

Die Veranstaltung wurde 1 mal im Vorlesungsverzeichnis WiSe 2017/18 gefunden:

Humboldt-Universität zu Berlin | Unter den Linden 6 | D-10099 Berlin