AGNES -
Lehre und Prüfung online
Studierende in Vorlesung
Anmelden

Digitalisierung von Arbeit und Leben - Detailseite

  • Funktionen:
  • Online Belegung noch nicht möglich oder bereits abgeschlossen
Grunddaten
Veranstaltungsart Vertiefungsseminar Veranstaltungsnummer 53055
Semester WiSe 2017/18 SWS 4
Rhythmus keine Übernahme Moodle-Link  
Veranstaltungsstatus Freigegeben für Vorlesungsverzeichnis  Freigegeben  Sprache deutsch
Belegungsfristen - Eine Belegung ist online erforderlich

Termine

Gruppe 1 iCalendar Export iCalendar Export
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer
iCalendar Export Mo. 10:00 bis 14:00 wöch
Einzeltermine anzeigen
Institutsgebäude - 005 Universitätsstraße 3b (UNI 3) - (Unterrichtsraum)   findet statt     30
Gruppe 1:
Zur Zeit keine Belegung möglich


Zugeordnete Person
Zugeordnete Person Zuständigkeit
Lohr, Karin , Prof. Dr. sc. oec.
Studiengänge
Abschluss Studiengang LP Semester
Bachelor of Arts  Sozialwissenschaften Monobachelor ( POVersion: 2011 )   -  
Bachelor of Arts  Sozialwissenschaften Monobachelor ( Vertiefung: kein LA; POVersion: 2014 )   10  -  
Programmstudium-o.Abschl.  Sozialwissenschaften Programm ( POVersion: 1999 )   10  -  
Bachelor of Arts  Sozialwissenschaften Zweitfach ( POVersion: 2011 )   -  
Bachelor of Arts  Sozialwissenschaften Zweitfach ( Vertiefung: kein LA; POVersion: 2014 )   10  -  
Bachelor of Science  Sozialwissenschaften Zweitfach ( Vertiefung: kein LA; POVersion: 2014 )   10  -  
Zuordnung zu Einrichtungen
Einrichtung
Kultur-, Sozial- und Bildungswissenschaftliche Fakultät, Institut für Sozialwissenschaften, Soziologie der Arbeit und der Geschlechterverhältnisse
Inhalt
Kommentar

Digitaler Kapitalismus, Arbeit 4.0, Industrie 4.0, Crowdworking, Big Data, Sharing Economy usw. sind Schlagwörter, die gegenwärtig in aller Munde sind. Im Vertiefungsseminar werden die mit der Digitalisierung der Arbeitswelt verbundenen Entwicklungstendenzen diskutiert und danach gefragt, welche Folgen diese Entwicklungen für arbeitende Subjekte und deren Lebensführung haben. Das Seminar ist so angelegt, dass Studierende im zweiten Teil des Kurses Fragestellungen  bearbeiten, die sie selbst im Kontext von Digitalisierung von Arbeit und Leben interessieren.

Literatur

Dolata, Ulrich/Schrape, Jan-Felix (2014): Kollektives Handeln im Internet. Eine akteurtheoretische Fundierung. In: berliner Journal für Soziologie 24(1), 5-30.

Hensel, Isabell/Koch, Jochen/Kocher, Eva/Schwarz, Anna (2016): Crowdworking als Phänomen der Koordination digitaler Erwerbsarbeit – Eine interdisziplinäre Perspektive. In: IB 23(2), 162-186.

Streit, Anne von (2011): Entgrenzung und Grenzen ziehen: Der Alltag selbsständiger Internetdienstleister. In: Dies., Entgrenzter Alltag – Arbeiten ohne Grenzen? Das Internet und die raum-zeitlichen Organisationsstrategien von Wissensarbeitern. Bielefeld: Transcript, 185-244.

AIS-Studien: Schwerpunkt Neue Arbeits-Technik-Welten? Digitalisierung, mobiles Internet und der Wandel der Arbeit Jg. 7, Heft 1, Mai 2014

Christl, Wolfie/Sarah Spiekermann (2016): Networks of Control. A Report on Corporate Surveillance, Digital Tracking, Big Data & Privacy. facultas

Nachtwey, Oliver / Philipp Staab (2016): Die Avantgarde des digitalen Kapitalismus. Mittelweg 36. 6/2016

 

 

Strukturbaum

Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester WiSe 2017/18. Aktuelles Semester: WiSe 2018/19.
Humboldt-Universität zu Berlin | Unter den Linden 6 | D-10099 Berlin