AGNES -
Lehre und Prüfung online
Studierende in Vorlesung
Anmelden

Glück und Moderne - Detailseite

  • Funktionen:
Grunddaten
Veranstaltungsart Seminar Veranstaltungsnummer 51705
Semester SoSe 2017 SWS 2
Rhythmus keine Übernahme Moodle-Link  
Veranstaltungsstatus Freigegeben für Vorlesungsverzeichnis  Freigegeben  Sprache deutsch
Belegungsfrist Es findet keine Online-Belegung über AGNES statt!

Termine

Gruppe 1 iCalendar Export iCalendar Export
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer
iCalendar Export Mo. 12:00 bis 14:00 Einzel am 19.06.2017
Einzeltermine anzeigen
Institutsgebäude - 211 Mohrenstraße 40/41 (MO 40) - (Seminar- und Unterrichtsraum)   findet statt    
iCalendar Export -. 10:00 bis 16:00 Block+SaSo 01.07.2017 bis 02.07.2017 
Einzeltermine anzeigen
Institutsgebäude - 211 Mohrenstraße 40/41 (MO 40) - (Seminar- und Unterrichtsraum)   findet statt    
iCalendar Export -. 10:00 bis 16:00 Block+SaSo 08.07.2017 bis 09.07.2017 
Einzeltermine anzeigen
Institutsgebäude - 211 Mohrenstraße 40/41 (MO 40) - (Seminar- und Unterrichtsraum)   findet statt    
Gruppe 1:
 


Zugeordnete Personen
Zugeordnete Personen Zuständigkeit
Häußer, Ulrike , Dr.
Kulik, Lars , Dr.
Studiengänge
Abschluss Studiengang LP Semester
Bachelor of Arts  Europäische Ethnologie Beifach ( POVersion: 2007 )   -  
Bachelor of Arts  Europäische Ethnologie Kernfach ( POVersion: 2007 )   -  
Bachelor of Arts  Europäische Ethnologie Kernfach ( Vertiefung: kein LA; POVersion: 2014 )   -  
Bachelor of Arts  Europäische Ethnologie Zweitfach ( POVersion: 2007 )   -  
Bachelor of Arts  Europäische Ethnologie Zweitfach ( Vertiefung: kein LA; POVersion: 2014 )   -  
Zuordnung zu Einrichtungen
Einrichtung
Philosophische Fakultät, Institut für Europäische Ethnologie
Inhalt
Kommentar

Täglich begegnen wir den Verheißungen des Glücks. Das Streben nach dem großen Glück scheint allgegenwärtig, sei es in der Sehnsucht nach der großen Liebe, nach dem perfekten Job, dem immerwährenden richtigen Augenblick. Was steht hinter der Verheißung des Glücks?

Mittels der ethnologischen Methoden werden wir im Seminar der Bedeutung und der sozialen Konstruktion des Glücks in den populären Medien, in der aktuellen Glücksforschung sowie im Alltag nachgehen. Im Mittelpunkt steht die Frage, welche kulturellen Denkmuster und Verhaltensweisen sich im modernen Glückversprechen widerspiegeln?

In diesem Seminar findet keine MAP statt.

Literatur

Bauman, Zygmunt (2010): Wir Lebenskünstler. Frankfurt am Main. Bellebaum, Alfred; Hettlage, Robert (Hrsg.) 2010: Glück hat viele Gesichter. Annäherungen an eine gekonnte Lebensführung. Wiesbaden.

Boom, Maike v.d. (2015): Wo geht’s denn hier zum Glück? Meine Reise durch die 13 glücklichsten Länder der Welt und was wir von ihnen lernen können. Frankfurt am Main.

Bormans, Leo (2012): Glück. The World Book of Happiness. Berlin. Schwennicke, Christoph (2010): Das Glück am Haken. Der ewige Traum vom dicken Fisch. München.

Watzlawick, Paul [1983] 2009: Anleitung zum Unglücklichsein. München.

Weber, Max [1921] 1980: Wirtschaft und Gesellschaft. Tübingen.

Strukturbaum

Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester SoSe 2017. Aktuelles Semester: WiSe 2017/18.
Humboldt-Universität zu Berlin | Unter den Linden 6 | D-10099 Berlin