AGNES -
Lehre und Prüfung online
Studierende in Vorlesung
Anmelden

Wirtschaftliche Macht und symbolische Kommunikation. Boykotte und Embargos im 20. Jahrhundert - Detailseite

  • Funktionen:
  • Online Belegung noch nicht möglich oder bereits abgeschlossen
Grunddaten
Veranstaltungsart Masterseminar Veranstaltungsnummer 51490
Semester SoSe 2017 SWS 2
Rhythmus keine Übernahme Moodle-Link  
Veranstaltungsstatus Freigegeben für Vorlesungsverzeichnis  Freigegeben  Sprache deutsch
Belegungsfristen - Eine Belegung ist online erforderlich Zentrale Nachfrist    17.04.2017 - 20.04.2017   
Zentrale Frist    01.02.2017 - 12.04.2017   

Termine

Gruppe 1 iCalendar Export iCalendar Export
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer
iCalendar Export Mo. 10:00 bis 12:00 wöch von 24.04.2017 
Einzeltermine anzeigen
Institutsgebäude - 5061 Friedrichstraße 191 (FRS191) - (Büroraum m.expr.Arb.platz)   findet statt     25
Gruppe 1:
Zur Zeit keine Belegung möglich


Zugeordnete Person
Zugeordnete Person Zuständigkeit
Graf, Rüdiger , Dr.
Studiengänge
Abschluss Studiengang LP Semester
Master of Arts  European History Hauptfach ( POVersion: 2012 )     -  
Master of Arts  European History Hauptfach ( Vertiefung: kein LA; POVersion: 2014 )     -  
Programmstud.-o.Abschl.MA  European History Programm ( POVersion: 1999 )     -  
Master of Education (1)  Geschichte 1. Fach ( POVersion: 2010 )     -  
Master of Education (2)  Geschichte 1. Fach ( POVersion: 2010 )     -  
Master of Education (ISS)  Geschichte 1. Fach ( Vertiefung: mit LA-Option; POVersion: 2015 )     -  
Master of Education (GYM)  Geschichte 1. Fach ( Vertiefung: mit LA-Option; POVersion: 2015 )     -  
Master of Education (BS)  Geschichte 2. Fach ( Vertiefung: mit LA-Option; POVersion: 2015 )     -  
Master of Education (GYM)  Geschichte 2. Fach ( Vertiefung: mit LA-Option; POVersion: 2015 )     -  
Master of Education (ISS)  Geschichte 2. Fach ( Vertiefung: mit LA-Option; POVersion: 2015 )     -  
Promotion  Geschichte Hauptfach ( POVersion: 2000 )     -  
Master of Arts  Geschichte Hauptfach ( POVersion: 2011 )     -  
Programmstud.-o.Abschl.MA  Geschichte Programm ( POVersion: 1999 )     -  
Programmstudium-o.Abschl.  Geschichte Programm ( POVersion: 1999 )     -  
Programmstud.-o.Ab.Prom.  Geschichte Programm ( POVersion: 1999 )     -  
Promotion  Geschichtswissenschaften Hauptfach ( POVersion: 2000 )     -  
Master of Arts  Geschichtswissenschaften Hauptfach ( POVersion: 2011 )     -  
Master of Arts  Geschichtswissenschaften Hauptfach ( Vertiefung: kein LA; POVersion: 2014 )     -  
Master of Arts  Geschichtswissenschaften Hauptfach ( Vertiefung: kein LA; POVersion: 2016 )     -  
Master of Arts  Mod. Europ. Geschichte Hauptfach ( POVersion: 2012 )     -  
Master of Arts  Mod. Europ. Geschichte Hauptfach ( Vertiefung: kein LA; POVersion: 2014 )     -  
Promotion  Neuere/Neueste Geschichte Hauptfach ( POVersion: 2000 )     -  
Zuordnung zu Einrichtungen
Einrichtung
Philosophische Fakultät, Institut für Geschichtswissenschaften
Inhalt
Kommentar

Die Weigerung, bestimmte Produkte zu kaufen, um eine Änderung der Produktionsverhältnisse oder politischer Strukturen zu bewirken, wird seit 1880 nach einem britischen Gutsverwalter als Boykott bezeichnet. Genauso wie Embargos, bei denen der Verkauf bestimmter Güter untersagt wird, um zu strafen oder eine Politikveränderung zu erzwingen, sollen Boykotte wirtschaftliche Macht in politische übersetzen. Obwohl Boykotte und Embargos meist erfolglos blieben, erfreuten sie sich im 20. Jahrhundert wachsender Beliebtheit und gehören heute zum Standardrepertoire der Außenpolitik sowie des grassroots Aktivismus aller politischen Lager. Wie ist das zu erklären? Welche politischen und sozialen Funktionen erfüllten Boykotte und Embargos jenseits ihrer erklärten Ziele? Diese Fragen sollen anhand ausgewählter Beispiele vom Gewerkschaftsaktionismus über die antisemitischen Boykotte, das Civil Rights Movement, Öl-, Rohstoff- oder Technologieembargos bis zur Fair Trade Bewegung und dem BDS Movement untersucht werden.

Literatur

Martin Daunton/Matthew Hilton (Hrsg.), The politics of consumption. Material culture and citizenship in Europe and America, Oxford 2001.

Alan P. Dobson, US Economic Statecraft for Survival, 1933-1991. Of Sanctions, Embargoes, and Economic Warfare, London 2002.

Monroe Friedman, Consumer boycotts. Effecting change through the marketplace and the media, New York, NY 1999.

Hannah Ahlheim, "Deutsche, kauft nicht bei Juden!". Antisemitismus und politischer Boykott in Deutschland 1924 bis 1935, Göttingen 2011.

Matthias Schmelzer, Marketing morals, moralizing markets. Assessing the effectiveness of fair trade as a form of boycott, in: Management & organizational history 5 (2010), H. 2, S. 221–250.

 

Strukturbaum

Die Veranstaltung wurde 11 mal im Vorlesungsverzeichnis SoSe 2017 gefunden:

Humboldt-Universität zu Berlin | Unter den Linden 6 | D-10099 Berlin