AGNES -
Lehre und Prüfung online
Studierende in Vorlesung
Anmelden

"Datenanalyse mit STATA - Erlernen und Anwenden" - Detailseite

  • Funktionen:
Grunddaten
Veranstaltungsart ÜWP-Modul Veranstaltungsnummer 2739157
Semester SoSe 2017 SWS 3
Rhythmus jedes Semester Moodle-Link  
Veranstaltungsstatus Freigegeben für Vorlesungsverzeichnis  Freigegeben  Sprache deutsch
Belegungsfrist Es findet keine Online-Belegung über AGNES statt!
Wichtige Änderungen

 

 

Veranstaltungsformat keine Angabe

Termine

Gruppe 1
Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer
Mo. 10:00 bis 16:00 s.t. wöch 08.05.2017 bis 29.05.2017  Jacob und Wilhelm Grimm-Zentrum - 1.702 Geschwister-Scholl-Straße 1 (GS1-ZUB) - (Medienunterstützter Unterrichtsraum)         18
Mo. 10:00 bis 16:00 s.t. wöch 12.06.2017 bis 26.06.2017  Jacob und Wilhelm Grimm-Zentrum - 1.702 Geschwister-Scholl-Straße 1 (GS1-ZUB) - (Medienunterstützter Unterrichtsraum)         18
Gruppe 1:
 


Zugeordnete Personen
Zugeordnete Personen Zuständigkeit
de la Motte, Katja
Dierks, Steffi , Dr.
Voshage, Ramona
Studiengänge
Abschluss Studiengang LP Semester
Nicht Lehramt  Nicht lehramtsbez. Stg. ( POVersion: 2004 )   -  
Zuordnung zu Einrichtungen
Einrichtung
Vizepräsident(in) für Lehre und Studium, Stabsstelle Career Center und Wissenschaftliche Weiterbildung, Career Center
Inhalt
Kommentar

Die Analyse großer Datenmengen gewinnt heutzutage stetig an Bedeutung. Klassische Tabellenkalkulationsprogramme, wie z.B. Microsoft Excel, stoßen dabei immer häufiger an ihre Grenzen. Mit der Statistiksoftware STATA ist es dagegen ein Leichtes, große Datenmengen zu verarbeiten und zu analysieren. Ziel der Lehrveranstaltung ist, den Studierenden ein grundlegendes Verständnis der Statistiksoftware STATA zu vermitteln, um diese künftig selbständig beim Anfertigen von wissenschaftlichen Abschluss- oder Qualifizierungsarbeiten und der Analyse großer Datenmengen anzuwenden.
 

In der Lehrveranstaltung erlernen die Studierenden das Arbeiten mit STATA anhand von anonymisierten Mikrodaten der amtlichen Statistik. Das Konzept ist dabei so aufgebaut, dass vor jeder praktischen Arbeit theoretische Vorbemerkungen in das zu behandelnde Thema einführen. Die praktische Umsetzung der methodisch-theoretischen Aspekte erfolgt mit Campus-Files der Forschungsdatenzentren der Statistischen Ämter des Bundes und der Länder.
 

Neben dem Datenmanagement und deskriptiven Analysen (Häufigkeitstabellen, Grafiken) wird auch ein erster Einblick in Korrelations-, Regressions- und Panelanalysen und deren Umsetzung mit Hilfe von STATA gegeben. Die Lehrveranstaltung führt in die Benutzung der Menüoberfläche kurz ein, setzt jedoch den Schwerpunkt auf die Programmierung anhand von Do-Files.
 

Auf die Interpretation der erzeugten Ergebnisse durch die Studierenden wird großer Wert gelegt. Die eigenständige Interpretation erhöht den Lernerfolg und gibt Sicherheit bei der Anwendung der vermittelten Methoden. Diese Lehrveranstaltung ist offen für Studierende aller Fachrichtungen. Es werden Vorkenntnisse im Bereich der Statistik erwartet, jedoch keine oder nur geringe Vorkenntnisse in der Statistiksoftware STATA. Grundkenntnisse in der Computernutzung und Textverarbeitung werden jedoch ebenfalls vorausgesetzt.
 

Voraussetzungen für den Erhalt der Leistungspunkte sind die regelmäßige und aktive Teilnahme sowie die Durchführung einer eigenen Analyse mit STATA. Die Analyseergebnisse werden in Form einer Präsentation (max. 10 Min.) und einer Hausarbeit (inklusive Abstract im Umfang von max. 350 Wörtern) vorgestellt. Voraussetzungen für den Erhalt eines Teilnahmezertifikats sind regelmäßige und aktive Teilnahme, die Anfertigung eines Abstracts (max. 350 Wörter) sowie die Präsentation einer eigenen Analyse. Eine Hausarbeit wird nicht angefertigt.

 

Da die Finanzierung des Angebots über Projektmittel erfolgt, werden Studierende, bei denen ein Härtefall nach §90 (1) ZSP-HU vorliegt oder die einen Grund für ein Studium in Teilzeit nach §63 (3) ZSP-HU nachweisen können, bei der Auswahl bevorzugt. Bitte machen Sie ggf. in Ihrer Anmeldung entsprechende Angaben.
 

Studierende des Studienganges Rechtswissenschaft (Abschlussziel: Erste juristische Prüfung) entnehmen das anerkannte Angebot im Bereich "Schlüsselqualifikationen" dem Vorlesungsverzeichnis der Juristischen Fakultät. Dieser Kurs wird nicht anerkannt.

 

>>> Alle genannten Termine gehören zu einem Modul!

Bemerkung

Anmeldung erfolgt ca. 4 Wochen vor Modulbeginn, über die Netzseite des Career Centers: http://www.careercenter.hu-berlin.de

Strukturbaum

Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester SoSe 2017. Aktuelles Semester: SoSe 2020.
Humboldt-Universität zu Berlin | Unter den Linden 6 | D-10099 Berlin