AGNES -
Lehre und Prüfung online
Studierende in Vorlesung
Anmelden

Südliches Afrika bis zum 20. Jahrhundert / Southern Africa to the 20th century - Detailseite

  • Funktionen:
  • Online Belegung noch nicht möglich oder bereits abgeschlossen
Grunddaten
Veranstaltungsart Seminar Veranstaltungsnummer 53679
Semester SoSe 2017 SWS 2
Rhythmus keine Übernahme Moodle-Link  
Veranstaltungsstatus Freigegeben für Vorlesungsverzeichnis  Freigegeben  Sprache deutsch-englisch
Belegungsfristen - Eine Belegung ist online erforderlich
Veranstaltungsformat Präsenz

Termine

Gruppe 1
Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Gebäude Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Do. 16:00 bis 18:00 wöch 20.04.2017 bis 20.07.2017  410 (Seminarraum)
Stockwerk: 4. OG


alttext alttext
edison höfe - Invalidenstraße 118 (I118)

Außenbereich eingeschränkt nutzbar Innenbereich eingeschränkt nutzbar Parkplatz vorhanden Leitsystem im Außenbereich Barrierearmes WC vorhanden Barrierearme Anreise mit ÖPNV möglich
  findet statt     20
Gruppe 1:
Zur Zeit keine Belegung möglich


Zugeordnete Person
Zugeordnete Person Zuständigkeit
Lecocq, Jean Sebastian, Professor, Dr. verantwortlich
Studiengänge
Abschluss Studiengang LP Semester
Bachelor of Arts  Regionalst. Asien/Afrika Monobachelor ( Vertiefung: kein LA; POVersion: 2014 )   3+4  3 -  
Bachelor of Arts  Regionalst. Asien/Afrika Zweitfach ( Vertiefung: kein LA; POVersion: 2014 )   3+4  3 -  
Master of Arts  Afrikawissenschaften Hauptfach ( Vertiefung: kein LA; POVersion: 2014 )   3+4  1 -  
Zuordnung zu Einrichtungen
Einrichtung
Kultur-, Sozial- und Bildungswissenschaftliche Fakultät, Institut für Asien- und Afrikawissenschaften
Inhalt
Kommentar

Der Kurs gibt einen Überblick über die wichtigsten historischen Ereignisse und Prozesse im südlichen Afrika (das heutige Angola, Botswana, Lesotho, Mosambik, Namibia, Süd Afrika, Sambia, Swasiland, und Zimbabwe) bis im Gegenwart. Der Kurs richtet sich vor allem an Studierende, die sich eine Grundlage in der Geschichte Afrikas verschaffen wollen. Der Kurs beginnt mit der frühen Geschichte südliches Afrikas und die erste Europäische Siedlungen im 16. Und 17. Jahrhundert. Der Schwerpunkt wird aber auf den letzten 200 Jahre liegen. Dabei geht es um die europäische Kolonialisierung und Gründung von verschiedene Siedlerstaaten, die Entdeckung von Mineralien (Kupfer, Gold, Diamant) und Industrialisierung, Rassenbeziehungen, Apartheid und Landbesitz, den Kampf um die Unabhängigkeit sowie die Geschichte der postkolonialen Staaten in der Region. 

This is an introductory course in the most important historical events and processes that shaped the history of Southern Africa (present-day Angola, Botswana, Lesotho, Mozambique, Namibia, South Africa, Swaziland, Zambia and Zimbabwe) to the present. The course addresses students interested in obtaining a knowledge foundation for further study. The course starts with the early history of Southern Africa and the first European settlements in the 16th and 17th centuries. The main focus will be on the last 200 years, especially European colonisation and the foundation of a number of settler colonies, the discovery of minerals (copper, gold and diamonds) and industrialisation, race relations, apartheid and land issues, the struggle for independence and the history of the postcolonial states in the region.

Strukturbaum

Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester SoSe 2017. Aktuelles Semester: SoSe 2024.
Humboldt-Universität zu Berlin | Unter den Linden 6 | D-10099 Berlin