AGNES -
Lehre und Prüfung online
Studierende in Vorlesung
Anmelden

It's not about migration, it's about border politics - Detailseite

  • Funktionen:
  • Online Belegung noch nicht möglich oder bereits abgeschlossen
Grunddaten
Veranstaltungsart Projekttutorium Veranstaltungsnummer 51744
Semester WiSe 2016/17 SWS 2
Rhythmus keine Übernahme Moodle-Link  
Veranstaltungsstatus Freigegeben für Vorlesungsverzeichnis  Freigegeben  Sprache deutsch
Belegungsfrist - Eine Belegung ist online erforderlich

Termine

Gruppe 1 iCalendar Export iCalendar Export
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer
iCalendar Export Do. 16:00 bis 18:00 Einzel am 20.10.2016
Einzeltermine anzeigen
Institutsgebäude - 312 Mohrenstraße 40/41 (MO 40) - (Unterrichtsraum)   findet statt     30
iCalendar Export Fr. 10:00 bis 17:00 Einzel am 18.11.2016
Einzeltermine anzeigen
Institutsgebäude - 312 Mohrenstraße 40/41 (MO 40) - (Unterrichtsraum)   findet statt     30
iCalendar Export Fr. 10:00 bis 17:00 Einzel am 09.12.2016
Einzeltermine anzeigen
Institutsgebäude - 311 Mohrenstraße 40/41 (MO 40) - (Unterrichtsraum)   findet statt     30
iCalendar Export Sa. 10:00 bis 17:00 Einzel am 19.11.2016
Einzeltermine anzeigen
Institutsgebäude - 312 Mohrenstraße 40/41 (MO 40) - (Unterrichtsraum)   findet statt     30
iCalendar Export Sa. 10:00 bis 17:00 Einzel am 10.12.2016
Einzeltermine anzeigen
Institutsgebäude - 311 Mohrenstraße 40/41 (MO 40) - (Unterrichtsraum)   findet statt     30
Gruppe 1:
Zur Zeit keine Belegung möglich


Zugeordnete Person
Zugeordnete Person Zuständigkeit
Bellezza, Sara
Studiengänge
Abschluss Studiengang LP Semester
Bachelor of Arts  Europäische Ethnologie Kernfach ( POVersion: 2007 )     -  
Bachelor of Arts  Europäische Ethnologie Kernfach ( Vertiefung: kein LA; POVersion: 2014 )     -  
Bachelor of Arts  Europäische Ethnologie Zweitfach ( POVersion: 2007 )     -  
Bachelor of Arts  Europäische Ethnologie Zweitfach ( Vertiefung: kein LA; POVersion: 2014 )     -  
Zuordnung zu Einrichtungen
Einrichtung
Philosophische Fakultät, Institut für Europäische Ethnologie
Inhalt
Kommentar

Fortsetzung vom SoSe 2016:

Der Titel dieses Projekttutoriums ist ein Zitat einer No-Border Aktivistin. Es entstand auf einem Netzwerktreffen verschiedener Graswurzelbewegungen und Menschenrechtsorganisationen der Balkanroute und anderer EU-Länder, welches im November 2015 in Thessaloniki stattfand. Im Zuge der aktuellen Politiken der europäischen EU-Staaten und Nachbarländern wurden auf diesem Treffen Möglichkeiten des Widerstands gegen das Grenzregime verhandelt und praktiziert.                                                                           Während wir im letzten Semester die Konstruktion von ‚Grenze‘ als politische Strategie im PT behandelt haben und verschiedene Formen des Widerstands in Berlin und an den Außengrenzen durch den Besuch von Aktivist*innen kennenlernten, vertiefen wir in diesem Semester den Blick auf die neuen Asylrechtsverschärfungen in der EU und Deutschland. Zudem soll der Besuch weiterer Aktivist*innen unsere Perspektiven erweitern. Da Bildung ein zentraler Faktor für soziale Veränderung ist, werden wir Bildungsarbeit (wie z. B. Globales Lernen) in Deutschland zum Thema ‚Asyl und Flucht‘ unter die Lupe nehmen. Gemeinsam arbeiten wir an der Konzeptualisierung weiterer aktivistischer Bildungsmaterialien. Neue und alte Teilnehmende sind herzlich eingeladen, ihre eigenen Erfahrungen im Kontext von rassistischen und anderen Ausgrenzungsstrukturen miteinander zu teilen.

The title of this seminar is a quotation of a no-border activist. It was expressed during a network meeting of different grass-roots movements and human rights organizations of the Balkan route and other EU countries in November 2015 in Thessaloniki. During the meeting, possibilities to resist the EU politics were figured out and then put into practice.                                          

While we discussed the construction of ‘borders’ as a political strategy in the last semester and learned about different forms of resistance and activism through the visit of numerous activists in our seminar, we will focus on the new asylum restrictions in the EU and Germany in this semester. Besides, further visits of activists will still widen our perspective to create new forms of resistance. As education is a crucial means to achieve change, the concept of ‘political education’ (called ‘Globales Lernen’) in German schools will be observed in order to create new educative material. Old and new participants are invited to share their own experiences with activism against all racist and other forms of exclusion.

Das PT findet voraussichtlich in Raum 312 (MO 41) statt, bitte beachten Sie die Aushänge im Institut für Europäische Ethnologie.

Literatur

Glokal 2013: Bildung für nachhaltige Ungleichheit? Eine Postkoloniale Analyse von Materialien der Entwicklungspolitischen Bildungsarbeit in Deutschland. In: glokal e. V. http://www.glokal.org/publikationen/

Movements 2015. Journal für kritische Migrations- und Grenzregimeforschung. http://movements-journal.org/

Georgi, Fabian 2016: Widersprüche im langen Sommer der Migration. Ansätze Einer materialistischen Grenzregimeanalyse. In: PROKLA. Verlag Westfälisches Dampfboot 183 (2), 183-203.

Strukturbaum

Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester WiSe 2016/17. Aktuelles Semester: SoSe 2020.
Humboldt-Universität zu Berlin | Unter den Linden 6 | D-10099 Berlin