AGNES -
Lehre und Prüfung online
Studierende in Vorlesung
Anmelden

Kulturen der Differenz – Einführung in kulturwissenschaftliche Theorien und Methoden - Detailseite

  • Funktionen:
Grunddaten
Veranstaltungsart Seminar Veranstaltungsnummer 532820
Semester WiSe 2016/17 SWS 2
Rhythmus keine Übernahme Moodle-Link  
Veranstaltungsstatus Freigegeben für Vorlesungsverzeichnis  Freigegeben  Sprache deutsch
Belegungsfrist Es findet keine Online-Belegung über AGNES statt!
Wichtige Änderungen

Wegen Krankheit kann das Seminar erst am 26. Oktober beginnen!

Termine

Gruppe 1 iCalendar Export iCalendar Export
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer
iCalendar Export Mi. 16:00 bis 18:00 wöch 19.10.2016 bis 15.02.2017 
Einzeltermine anzeigen
Pergamonpalais - 0.07 Georgenstraße 47 (GEO 47) - (Seminar- und Unterrichtsraum)   findet statt   19.10.2016: Fällt wegen Krankheit aus! 45
Gruppe 1:
 


Zugeordnete Person
Zugeordnete Person Zuständigkeit
Bruns, Claudia , Prof. Dr. verantwort
Studiengänge
Abschluss Studiengang LP Semester
Bachelor of Arts  Archäologie u. Kulturwiss Monobachelor ( Vertiefung: Kulturwissenschaft; POVersion: 2006 )   -  
Bachelor of Arts  Kulturwissenschaft Kernfach ( POVersion: 2006 )   -  
Bachelor of Arts  Kulturwissenschaft Kernfach ( Vertiefung: kein LA; POVersion: 2014 )   -  
Bachelor of Science  Kulturwissenschaft Zweitfach ( POVersion: 2006 )   -  
Bachelor of Science  Kulturwissenschaft Zweitfach ( Vertiefung: kein LA; POVersion: 2014 )   -  
Bachelor of Arts  Kulturwissenschaft Zweitfach ( Vertiefung: kein LA; POVersion: 2014 )   -  
Zuordnung zu Einrichtungen
Einrichtung
Kultur-, Sozial- und Bildungswissenschaftliche Fakultät, Institut für Kulturwissenschaft
Inhalt
Kommentar

Dieses Seminar findet begleitend zur Vorlesung statt und macht mit Theorien und Methoden der Kulturwissenschaft am Beispiel der Natur/Kultur-Differenz vertraut. Ein besonderes Gewicht wird auf die Frage gelegt, auf welche Weise sich diese zentrale Dichotomie mit anderen Differenzkonstruktionen (race, class, gender) intersektional verband. Um die Wechselbeziehungen zwischen den Dichotomien „Natur/Kultur“, „Frau/Mann“, „Schwarz/Weiß“ historisch einordnen und kritisch reflektieren zu können führt die Vorlesung zudem in ausgewählte quellenkritische und diskursanalytische Methoden sowie dekonstruktivistische Ansätze kulturwissenschaftlichen Arbeitens ein. Dabei werden auch grundlegende Kenntnisse in Bezug auf feministische, postkoloniale, queertheoretische Interventionen in hegemoniale Konzeptionen der Kultur/Natur-Differenz vermittelt.

Strukturbaum

Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester WiSe 2016/17. Aktuelles Semester: SoSe 2017.
Humboldt-Universität zu Berlin | Unter den Linden 6 | D-10099 Berlin