AGNES -
Lehre und Prüfung online
Studierende in Vorlesung
Anmelden

The East/West Competition - Urban Planning, Cultural Policy and Economics in Divided Berlin - Detailseite

  • Funktionen:
Grunddaten
Veranstaltungsart Seminar Veranstaltungsnummer 02181245
Semester SoSe 2016 SWS 2
Rhythmus jedes Semester Moodle-Link  
Veranstaltungsstatus Freigegeben für Vorlesungsverzeichnis  Freigegeben  Sprache englisch
Belegungsfrist Es findet keine Online-Belegung über AGNES statt!
Veranstaltungsformat Präsenz

Termine

Gruppe 1
Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer
Mo. 12:00 bis 14:00 c.t. wöch 18.04.2016 bis 18.07.2016  Institutsgebäude - 0323-26 Hausvogteiplatz 5-7 (HV 5) - (Unterrichtsraum)   findet statt     25
Gruppe 1:
 


Zugeordnete Personen
Zugeordnete Personen Zuständigkeit
Effertz, Julia , Dr. begleitend
Grass, Michael , M.A. verantwortlich
Zuordnung zu Einrichtungen
Einrichtung
Universitätsverwaltung, Studienabteilung (I), Administration Qualitätspakt Lehre, bologna.lab
Inhalt
Kommentar

Language requirements: min. English B2

Berlin is the city of East / West competition. Since the division of the city into East and West, demonstrating the power of the capitalism and socialism respectively was central to urban planning. Shortly after the war, the solution of obstacles to urban development proved vital, but the ideological usability of economic strategies and architectural prototypes soon became an essential concern urban redevelopment policy of both nations.

This seminar examines the dualism in urban planning between East and West Berlin chronologically. Seminar presentations and two excursions trace the diverse targets and demands of capitalist and socialist urban planning. For the analysis, we do not only consider architectural and formal aspects. The Seminar provides a closer look to strategies and models of financing and commercialisation of urban planning. Cultural contexts, living and dwelling models, political strategies and narratives will be looked at as well.

 

The seminar targets students interested in urban sociology and planning, metropolitan studies, German cultural history, economics, art history, and architectural history. Interested students of the humanities and social sciences are invited.

 --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

In keiner anderen Stadt hat der Wettkampf der Systeme deutlichere Spuren hinterlassen als in Berlin. Seit der Teilung der Stadt hatten städtebauliche Projekte auch immer den Anspruch

dem Gegenüber die Stärke des eigenen politischen Systems zu demonstrieren. Dabei stand zunächst die Lösung essentieller städtebaulicher Fragen im Vordergrund. Diese wurde bald durch die ideologische Verwertung wirtschaftlicher Konzepte und architektonischer Modelle als wesentlicher Anspruch stadtplanerischen Schaffens in Ost und West verdrängt.

Das Seminar verfolgt chronologisch den Dualismus im Städtebau zwischen Ost- und Westberlin. Dabei wird sowohl im Seminarraum durch Präsentationen als auch auf zwei Exkursionen die unterschiedlichen Absichten und Ansprüche kapitalistischer und sozialistischer Stadtplanung untersucht werden. Im Fokus stehen jedoch nicht ausschließlich formale und architektonische Aspekte. Vielmehr sollen Kontexte, Finanzierungsmodelle und die jeweilige politische Repräsentationsstrategie analysiert werden.

 

Das Seminar richtet sich an Studierende der Fachrichtungen Stadtsoziologie, Kulturgeschichte,

Städtebau und Stadtplanung, Wirtschaftsgeschichte, Kunst- und Architekturgeschichte.

Interessierte aus anderen Geistes- und Sozialwissenschaftlichen Fachgebieten sind herzlich eingeladen.

 

Course taught in English (with parts of literature and sources in German)

Literatur

Preparatory literature:

 

Bennett, Lowell: Berlin bastion: the epic of post-war Berlin. Frankfurt/Main 1951.

 

Bernt, Matthias; Grell, Britta; Holm, Andrej (Ed.): The Berlin Reader: a compendium on urban change and activism. Berlin 2013

 

Bodenschatz, Harald: Berlin urban design – A brief history. Berlin, 2010.

 

Buttar, Adrian von (Ed.): Baukunst der Nachkriegsmoderne. Berlin, 2013.

 

Clelland, Doug (Ed.): Berlin post-war. Berlin 1982.

 

Dolff-Bonekämper, Gabi (Ed.): Städtebau und Staatsbau im 20. Jahrhundert. München, 1996.

 

Flierl, Bruno: Urban Design in Berlin, GDR. Berlin 1986.

 

Herold, Stephanie; Stefanovska, Biljana (Ed.): 45+: Post-War Modern Architecture in Europe. Berlin 2012.

 

International Building Exhibition (Ed.): First Projects in Careful Urban Renewal. Berlin 1984.

 

International Building Exhibition (Ed.): Idee, Prozess, Ergebnis. Die Reparatur und Rekonstruktion der Stadt. Berlin 1984.

 

Kossel, Elmar: Hermann Henselmann und die Moderne. Eine Studie zur Modernerezeption in der Architektur der DDR. Königstein 2013.

 

Nakamura, Toshio (Ed.): International Building Exhibition Berlin 1987. Tokyo, 1987.

 

Schlusche, Günter; Pfeiffer-Kloss, Verena; Dolff-Bonekämper, Gabi; Klausmeier, Axel (Ed.): Stadtentwicklung im doppelten Berlin – Zeitgenossenschaften und Erinnerungsorte. Berlin 2014.

 

Urban, Florian: Neo-historical East Berlin. Architecture and Urban Design in the German Democratic Republic 1970-1990. Surrey, 2009.

Bemerkung

For incoming international students who enroll in the Berlin Perspectives module: BP Module

Application via Berlin Perspectives ONLY: BP module application

NO registration via Agnes.

Zielgruppe

Internationale Programmstudierende.

International Incoming Students.

Strukturbaum

Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester SoSe 2016. Aktuelles Semester: WiSe 2020/21.
Humboldt-Universität zu Berlin | Unter den Linden 6 | D-10099 Berlin