AGNES -
Lehre und Prüfung online
Studierende in Vorlesung
Anmelden

Curating Knowledge - Detailseite

  • Funktionen:
  • Online Belegung noch nicht möglich oder bereits abgeschlossen
Grunddaten
Veranstaltungsart Seminar Veranstaltungsnummer 84007
Semester SoSe 2016 SWS 2
Rhythmus keine Übernahme Moodle-Link https://moodle.hu-berlin.de/course/view.php?id=69082
Veranstaltungsstatus Freigegeben für Vorlesungsverzeichnis  Freigegeben  Sprache deutsch
Belegungsfrist - Eine Belegung ist online erforderlich

Termine

Gruppe 1 iCalendar Export iCalendar Export
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer
iCalendar Export Do. 10:00 bis 14:00 c.t. 14tgl. 21.04.2016 bis 14.07.2016 
Einzeltermine anzeigen
Institutsgebäude - 408 Mohrenstraße 40/41 (MO 40) - (Unterrichtsraum)   findet statt     15
Gruppe 1:
Zur Zeit keine Belegung möglich


Zugeordnete Personen
Zugeordnete Personen Zuständigkeit
Avenarius, Gundula
Doll *, Nicola , Dr.
Macdonald, Sharon, Professor
Moller, Sabine
Stuhl, Frauke
Zuordnung zu Einrichtungen
Einrichtung
Zentralinstitut Hermann von Helmholtz-Zentrum für Kulturtechnik
Inhalt
Kommentar

Wie kann man Wissen ausstellen? Wie erfahren Besucher_innen wissenschaftliche Ausstellungen? Und wie verstehen sie Ausstellungsinszenierungen? Besucherzahlen und Pressekritiken geben wenig Auskunft darüber, ob die Fragestellungen in einer Ausstellung tatsächlich verstanden wurden und zu welchen Erkenntnissen die Inhalte einer Ausstellung bei den Besucher_innen führen. Die Lehrveranstaltung geht diesen und weiteren Fragen nach und experimentiert dabei mit einer Vielzahl von theoretischen, methodischen und praxisorientierten Zugriffen auf die Konzeption und Rezeption von Ausstellungen.

Das Seminar »Curating Knowledge« wird im Rahmen des interdisziplinären Studienprogramms »Vielfalt der Wissensformen« (bologna.lab) am Helmholtz-Zentrum für Kulturtechnik angeboten und steht Studierenden aller Disziplinen offen.

Es läuft über zwei Semester und hat einen hohen praktischen Anteil der Museumsbesuche einschließt und Kreativität und Eigeninitiative der Studierenden voraussetzt. Im Sommersemester 2016 werden die Studierenden zunächst mit unterschiedlichen Ausstellungs- und Vermittlungskonzepten in Theorie und Praxis vertraut gemacht. Darauf aufbauend sollen Vermittlungsformate, wie interdisziplinäre Führungen, und Modelle zur Besucherforschung entwickelt werden. Im Wintersemester 2016/2017 finden die erarbeiteten Formate und Modelle in der Ausstellung »+ultra. Wissen schafft gestaltung« im Martin-Gropius-Bau ihre Umsetzung. Die Präsenszeit liegt im SoSe 2016 bei 35 SWS und im Wintersemester bei 12 SWS und der Durchführung der im Sommersemester konzipierten Führungen.

Die Teilnahme an beiden Seminarteilen ist erwünscht.

 

Das Seminar findet (mit einigen Ausnahmen) 14-täglich zu folgenden Terminen statt:
21. April
28. April
12. Mai
26. Mai
09. Juni
16. Juni
23. Juni
07. Juli (Workshop 10-17 Uhr)
14. Juli

Bemerkung

Im Seminar können insgesamt 4 Leistungspunkte erworben werden.

Zielgruppe

Das Seminar ist Teil des interdisziplinären Studienprogramms »Vielfalt der Wissensformen«. Nähere Informationen dazu unter: https://u.hu-berlin.de/vdw

Strukturbaum

Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester SoSe 2016. Aktuelles Semester: WiSe 2019/20.
Humboldt-Universität zu Berlin | Unter den Linden 6 | D-10099 Berlin