AGNES -
Lehre und Prüfung online
Studierende in Vorlesung
Anmelden

Einführung in die Sozialphilosophie (VEV) / Introduction to Social Philosophy - Detailseite

  • Funktionen:
Grunddaten
Veranstaltungsart Vorlesung Veranstaltungsnummer 51006
Semester WiSe 2015/16 SWS 2
Rhythmus keine Übernahme Moodle-Link  
Veranstaltungsstatus Freigegeben für Vorlesungsverzeichnis  Freigegeben  Sprache deutsch
Belegungsfrist Es findet keine Online-Belegung über AGNES statt!

Termine

Gruppe 1 iCalendar Export iCalendar Export
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer
iCalendar Export Fr. 10:00 bis 12:00 wöch von 16.10.2015 
Einzeltermine anzeigen
Institutsgebäude - 208 Dorotheenstraße 26 (DOR 26) - (Hör-/Lehrsäle eben ohne Experimentierbühne) Loick findet statt     1000
Gruppe 1:
 


Zugeordnete Person
Zugeordnete Person Zuständigkeit
Dr. Loick, Daniel
Zuordnung zu Einrichtungen
Einrichtung
Philosophische Fakultät, Institut für Philosophie
Inhalt
Kommentar

Der Ausdruck „Sozialphilosophie“ bezeichnet zum einen eine philosophische Subdisziplin, die sich von anderen Subdisziplinen durch ihren Gegenstand unterscheidet: Sie beschäftigt sich mit dem Sozialen, wie sich die Moralphilosophie mit der Moral oder die politische Philosophie mit der Politik beschäftigt. Zum anderen bezeichnet sie aber auch eine bestimmte Perspektive: Ein und derselbe Gegenstand kann hinsichtlich seiner moralischen, politischen oder eben sozialphilosophischen Bedeutung untersucht werden. Wenn es der Moral und der Politik um Gerechtigkeit geht, geht es in diesem Sinne der Sozialphilosophie um die Frage eines guten oder gelingenden Lebens als Zusammenleben. Die Vorlesung bemüht sich um die Rekonstruktion dieser spezifisch sozialphilosophischen Herangehensweise anhand klassischer Positionen und ihrer jeweiligen Aktualisierungen. Gelesen werden Texte u.a. von Rousseau, Hegel, Marx und Nietzsche. Ein zweiter Teil wird sich der sozialphilosophischen Analyse aktueller sozialer Pathologien wie Erschöpfung, Beschleunigung und Liebe widmen.

Literatur

zur Vorbereitung:

- Axel Honneth: Pathologien des Sozialen. Tradition und Aktualität der Sozialphilosophie, in: ders. (Hg.): Pathologien des Sozialen, Frankfurt am Main: Fischer 1994
- Max Horkheimer: Die gegenwärtige Lage der Sozialphilosophie und die Aufgaben des Instituts für Sozialforschung, in: Gesammelte Schriften, Bd. 3, Frankfurt/M. 1988

Strukturbaum

Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester WiSe 2015/16. Aktuelles Semester: WiSe 2018/19.
Humboldt-Universität zu Berlin | Unter den Linden 6 | D-10099 Berlin