AGNES -
Lehre und Prüfung online
Studierende in Vorlesung
Anmelden

Gesundheit von Leib und Seele im antiken und frühchristlichen Denken - Detailseite

  • Funktionen:
  • Online Belegung noch nicht möglich oder bereits abgeschlossen
Grunddaten
Veranstaltungsart Seminar Veranstaltungsnummer 5270058
Semester WiSe 2015/16 SWS 2
Rhythmus jedes Semester Moodle-Link  
Veranstaltungsstatus Freigegeben für Vorlesungsverzeichnis  Freigegeben  Sprache deutsch-englisch
Belegungsfrist - Eine Belegung ist online erforderlich

Termine

Gruppe 1 iCalendar Export iCalendar Export
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer
iCalendar Export Di. 10:00 bis 12:00 c.t. wöch
Einzeltermine anzeigen
Universitäts-Hauptgebäude - 3059 Unter den Linden 6 (UL 6) - (Unterrichtsraum)   findet statt    
Gruppe 1:
Zur Zeit keine Belegung möglich


Zugeordnete Person
Zugeordnete Person Zuständigkeit
Van der Eijk, Philip, Professor verantwortlich
Studiengänge
Abschluss Studiengang LP Semester
Master of Education (GYM)  Altgriechisch 1. Fach ( Vertiefung: mit LA-Option; POVersion: 2015 )   1 - 2 
Master of Education (GYM)  Altgriechisch 2. Fach ( Vertiefung: mit LA-Option; POVersion: 2015 )   1 - 2 
Master of Arts  Gräzistik Hauptfach ( POVersion: 2007 )   1 - 3 
Programmstud.-o.Abschl.MA  Gräzistik Programm ( POVersion: 1999 )     -  
Master of Education (2)  Griechisch 1. Fach ( POVersion: 2007 )   1 - 3 
Master of Education (2)  Griechisch 1. Fach ( POVersion: 2010 )   1 - 3 
Master of Education (2)  Griechisch 2. Fach ( POVersion: 2007 )   1 - 3 
Master of Education (2)  Griechisch 2. Fach ( POVersion: 2010 )   1 - 3 
Programmstudium-o.Abschl.  Griechisch Programm ( POVersion: 1999 )     -  
Master of Arts  Klassische Philologie Hauptfach ( POVersion: 2007 )   1 - 3 
Master of Arts  Klassische Philologie Hauptfach ( Vertiefung: kein LA; POVersion: 2014 )   1 - 3 
Programmstud.-o.Ab.Prom.  Klassische Philologie Programm ( POVersion: 1999 )     -  
Zuordnung zu Einrichtungen
Einrichtung
Sprach- und literaturwissenschaftliche Fakultät, Institut für Klassische Philologie
Inhalt
Kommentar

Dieses Seminar ist der Frage gewidmet, wie in der Antike und im frühen Christentum Gesundheit verstanden, definiert, dargestellt und bewertet wurde und welche Vorstellungen man davon hatte, wie sie erreicht und beibehalten werden konnte. Besondere Aufmerksamkeit wird dem Verhältnis zwischen körperlicher und seelischer Gesundheit gewidmet sein sowie der Frage, wer in diesem Bereich als die Experten galten: die Philosophen, die Ärzte und Heilgymnastiker oder die Priester und Prediger? Im Seminar werden Texte von Homer bis in die Spätantike behandelt werden. Besondere Aufmerksamkeit werden die Philosophen (Platon, Aristoteles, die Stoiker und Epikureer) und die Mediziner (‘hippokratische’ Autoren, Diokles, Galen) bekommen; auch religiöse Vorstellungen von Heil und Heilung (Asklepios, Neues Testament, Kirchenväter) werden berücksichtigt. Das Material wird im Original und in Übersetzung angeboten. Das Seminar wird auf Deutsch oder auf Englisch (oder eine Mischung) gehalten werden, je nach Bedarf der Teilnehmer.

Kurzbibliographie: G. WÖHRLE, Studien zur Theorie der griechischen Gesundheitslehre, Stuttgart 1990; T. TRACY, Physiological Theory and the Doctrine of the Mean in Plato and Aristotle, The Hague 1969; P.J. VAN DER EIJK, Medicine and health in the Graeco-Roman world, in: M.A. JACKSON (ed.), The Oxford Handbook for the History of Medicine, Oxford 2011, 21–39; P.J. VAN DER EIJK, ‘Galen and early Christians on the role of the divine in the causation and treatment of health and disease’, Early Christianity 5, 2014, 337–370

Strukturbaum

Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester WiSe 2015/16. Aktuelles Semester: SoSe 2020.
Humboldt-Universität zu Berlin | Unter den Linden 6 | D-10099 Berlin