AGNES -
Lehre und Prüfung online
Studierende in Vorlesung
Anmelden

Stadt, Land, Labor. Wie entstehen Sozialtheorien? - Detailseite

  • Funktionen:
Grunddaten
Veranstaltungsart Hauptseminar Veranstaltungsnummer 51734
Semester SoSe 2015 SWS 2
Rhythmus keine Übernahme Moodle-Link  
Veranstaltungsstatus Freigegeben für Vorlesungsverzeichnis  Freigegeben  Sprache deutsch
Belegungsfrist Es findet keine Online-Belegung über AGNES statt!

Termine

Gruppe 1 iCalendar Export iCalendar Export
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer
iCalendar Export Di. 16:00 bis 18:00 wöch von 21.04.2015 
Einzeltermine anzeigen
Institutsgebäude - 312 Mohrenstraße 40/41 (MO 40) - (Unterrichtsraum)   findet statt     1000
Gruppe 1:
 


Zugeordnete Person
Zugeordnete Person Zuständigkeit
Bogusz, Tanja, Professor, Dr.
Studiengänge
Abschluss Studiengang LP Semester
Master of Arts  Europäische Ethnologie Hauptfach ( POVersion: 2008 )   -  
Master of Arts  Europäische Ethnologie Hauptfach ( Vertiefung: kein LA; POVersion: 2014 )   -  
Zuordnung zu Einrichtungen
Einrichtung
Philosophische Fakultät, Institut für Europäische Ethnologie
Inhalt
Kommentar

Wir lesen Theorien, doch wir wissen oft nicht viel darüber, wie diese Theorien entstanden sind. Anhand von drei räumlichen Schwerpunkten – Stadt, Land und Labor – wollen wir uns in diesem Seminar auf Spurensuche begeben: Wie sind Robert Park und sein Team im Chicago der 1920er Jahre vorgegangen, welche sozialen und politischen, aber auch forschungspraktischen Probleme trieben ihre Untersuchungen an und führten zu so etwas wie „Stadtsoziologie“? Was brachte Pierre Bourdieu dazu, inmitten des Algerienkrieges Ende der 1950er Jahre Feldforschungen in der Kabylei durchzuführen, welche institutionellen Bedingungen machten dies möglich und brachten eine „Theorie der Praxis“ hervor? Und inwieweit motivierte die zunehmend dramatische Umweltzerstörung und die gesellschaftliche Wissenschafts- und Technologiekritik zu Beginn der 1970er Jahre Karin Knorr-Cetina dazu, nach Berkeley zu gehen, teilnehmende Beobachtungen in einem Labor für Ernährungswissenschaften durchzuführen und den wissenschaftstheoretischen Konstruktivismus mit zu begründen? Das Seminar nimmt wissenschaftspolitische, zeithistorische und logistische Rahmenbedingungen von Sozialforschung aufs Korn und fragt nach ihren Beiträgen zur Entstehung neuer Sozialtheorien.

Das Seminar ergänzt das im SoSe beginnende Studienprojekt im Schwerpunkt STS: "Neue urbane Zivilgesellschaft? Ethnographische Perspektiven auf die Zirkulationen von "Stadtwissen" und seinen Beziehungen zu stadtpolitischen Prozessen" (Niewöhner/Adam).

Anrechenbar für den Studienschwerpunkt Wissenskulturen

Literatur

Beck, Ulrich (1986): Risikogesellschaft. Auf dem Weg in eine andere Moderne. Frankfurt am Main: Suhrkamp.
Bourdieu, Pierre (2010): Algerische Skizzen. Berlin: Suhrkamp.
Bourdieu, Pierre, Jean-Claude Chamboderon und Jean-Claude Passeron (1991 [1968]): Soziologie als Beruf. Wissenschaftstheoretische Voraussetzung soziologischer Erkenntnisse. Berlin: De Gruyter.
Calhoun, Craig (Hg.) (2008). Sociology in America. A History. Chicago: Chicago University Press.
Camic, Charles, Neil Gross und Michèle Lamont (2011): Social Knowledge in the Making. Cambridge: Cambridge University Press.
Fleck, Christian (2007): Transatlantische Bereicherungen. Zur Erfindung der empirischen Sozialforschung. Frankfurt am Main: Suhrkamp.
Joas, Hans (2007): Lehrbuch der Soziologie. Frankfurt am Main & New York: Campus.
Knorr-Cetina, Karin (2002 [1980]): Die Fabrikation von Erkenntnis. Zur Anthropologie der Naturwissenschaften. Frankfurt am Main: Suhrkamp.
Lindner, Rolf (2007 [1990]): Die Entdeckung der Stadtkultur. Soziologie aus der Erfahrung der Reportage. Frankfurt am Main & New York: Campus
Palmer, Vivien (1928): Field Studies in Sociology. A Students Manual. Chicago: University of Chicago Press.
Park, Robert, Ernest W. Burgess und Roderick McKenzie (1925): The City. Chicago: University of Chicago Press.

 

Bemerkung

Bitte Änderungen zu einzelnen Terminen beachten!

5.5., 16.00-18.00Uhr Raum 211

19.5. Die Sitzung findet von 14.00-16.00 statt (und nicht von 16.00-18.00).

9.6. Die Sitzung fällt aus!

16.6. Dafür Doppelsitzung von 14.30-18.00 Uhr.

23.6. Die Sitzung fällt aus!

30.6. Dafür Doppelsitzung von 14.30-18.00.

Strukturbaum

Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester SoSe 2015. Aktuelles Semester: SoSe 2020.
Humboldt-Universität zu Berlin | Unter den Linden 6 | D-10099 Berlin