AGNES -
Lehre und Prüfung online
Studierende in Vorlesung
Anmelden

Ging der 1. Weltkrieg vom Balkan aus? Die Krise in Südosteuropa und die Julikrise 1914 - Detailseite

  • Funktionen:
  • Online Belegung noch nicht möglich oder bereits abgeschlossen
Grunddaten
Veranstaltungsart Masterseminar Veranstaltungsnummer 51568
Semester SoSe 2014 SWS 4
Rhythmus keine Übernahme Moodle-Link  
Veranstaltungsstatus Freigegeben für Vorlesungsverzeichnis  Freigegeben  Sprache deutsch
Belegungsfristen - Eine Belegung ist online erforderlich
Wichtige Änderungen Für den erfolgreichen Abschluss des Moduls ME-03 in diesem Semester ist die Teilnahme an beiden Veranstaltungsterminen pro Woche (= 2 Seminare) obligatorisch! Eine Kombination mit anderen Seminaren ist nicht möglich!

Termine

Gruppe 1 iCalendar Export iCalendar Export
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer
iCalendar Export Do. 10:00 bis 12:00 wöch von 17.04.2014 
Einzeltermine anzeigen
Universitätsgebäude am Hegelplatz - 1.402 Dorotheenstraße 24 (DOR 24) - (Unterrichtsraum)   findet statt     35
iCalendar Export Do. 12:00 bis 14:00 wöch von 17.04.2014 
Einzeltermine anzeigen
Institutsgebäude - 5009 Friedrichstraße 191 (FRS191) - (Unterrichtsraum)   findet statt     35
Gruppe 1:
Zur Zeit keine Belegung möglich


Zugeordnete Personen
Zugeordnete Personen Zuständigkeit
Grandits, Hannes, Professor
Sandkühler, Thomas , Prof. Dr.
Studiengänge
Abschluss Studiengang LP Semester
Master of Education (2)  Geschichte 1. Fach ( POVersion: 2007 )     -  
Master of Education (1)  Geschichte 1. Fach ( POVersion: 2007 )     -  
Master of Education (2)  Geschichte 1. Fach ( POVersion: 2010 )     -  
Master of Education (1)  Geschichte 1. Fach ( POVersion: 2010 )     -  
Master of Education (2)  Geschichte 2. Fach ( POVersion: 2007 )     -  
Master of Education (1)  Geschichte 2. Fach ( POVersion: 2007 )     -  
Zuordnung zu Einrichtungen
Einrichtung
Philosophische Fakultät, Institut für Geschichtswissenschaften
Inhalt
Kommentar

Das Attentat an dem österreichischen Thronfolger Erzherzog Franz-Ferdinand am 28. Juni 1914 gilt unzweifelhaft als Anlass, von dem ausgehend eine Spirale von diplomatischen Verkettungen und Fehleinschätzungen die in verschiedenen Bündnissystemen und -verpflichtungen stehenden europäischen Mächte in einen großen Krieg gegeneinander brachte. War es tatsächlich das später gerne so genannte „Pulverfass Balkan“, das einen „kriegerischen Weltenbrand“ entfachte? In diesem Seminar wird es darum gehen, dieser Frage kritisch auf den Grund zu gehen. Zu diesem Zweck werden zum einen die politischen Gegensätze innerhalb Südosteuropas seit dem Beginn des 20. Jahrhunderts im Detail erörtert, zum anderen die Involvierungen der Großmächte in diese „südosteuropäischen Krisen“ reflektiert. Dies bildet den Hintergrund für eine dann detaillierte Auseinandersetzung mit den Geschehnissen des Juli/August 1914 und dem Weg Europas in den 1. Weltkrieg.

Strukturbaum

Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester SoSe 2014. Aktuelles Semester: WiSe 2019/20.
Humboldt-Universität zu Berlin | Unter den Linden 6 | D-10099 Berlin