AGNES -
Lehre und Prüfung online
Studierende in Vorlesung
Anmelden

Historische Grundwissenschaften und Digital History - Standortbestimmungen - Detailseite

Grunddaten
Veranstaltungsart Masterseminar Veranstaltungsnummer 51436
Semester SoSe 2024 SWS 2
Rhythmus keine Übernahme Moodle-Link  
Veranstaltungsstatus Freigegeben für Vorlesungsverzeichnis  Freigegeben  Sprache deutsch
Belegungsfristen - Eine Belegung ist online erforderlich
Zentrale Frist    01.02.2024 - 10.04.2024   
Zentrale Nachfrist    15.04.2024 - 18.04.2024    aktuell
Wichtige Änderungen

Die Anmeldung zur Prüfung erfolgt elektronisch über das AGNES-Portal.

Veranstaltungsformat Präsenz

Termine

Gruppe 1
Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Gebäude Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Do. 14:00 bis 16:00 wöch von 25.04.2024  0319-22 (Seminarraum)
Stockwerk: 3. OG


Institutsgebäude - Hausvogteiplatz 5-7 (HV 5)

Stutzmann findet statt     25
Gruppe 1:


Zugeordnete Person
Zugeordnete Person Zuständigkeit
Stutzmann, Dominique , Hon.-Prof. Dr.
Studiengänge
Abschluss Studiengang LP Semester
Master of Arts  European History Hauptfach ( Vertiefung: kein LA; POVersion: 2017 )     -  
Master of Arts  Geschichtswissenschaften Hauptfach ( Vertiefung: kein LA; POVersion: 2018 )     -  
Master of Arts  Global History Hauptfach ( Vertiefung: kein LA; POVersion: 2020 )     -  
Master of Education (BS)  Geschichte 2. Fach ( Vertiefung: mit LA-Option; POVersion: 2015 )     -  
Master of Education (GYM)  Geschichte 1. Fach ( Vertiefung: mit LA-Option; POVersion: 2015 )     -  
Master of Education (GYM)  Geschichte 2. Fach ( Vertiefung: mit LA-Option; POVersion: 2015 )     -  
Master of Education (ISG)  Geschichte 1. Fach ( Vertiefung: mit LA-Option; POVersion: 2018 )     -  
Master of Education (ISG)  Geschichte 2. Fach ( Vertiefung: mit LA-Option; POVersion: 2018 )     -  
Master of Education (ISS)  Geschichte 2. Fach ( Vertiefung: mit LA-Option; POVersion: 2015 )     -  
Programmstud.-o.Abschl.MA  European History Programm ( POVersion: 1999 )   1 - 4 
Programmstud.-o.Abschl.MA  Geschichte Programm ( POVersion: 1999 )   1 - 4 
Programmstud.-o.Abschl.MA  Geschichtswissenschaften Programm ( POVersion: 1999 )   1 - 4 
Programmstud.-o.Abschl.MA  Global History Programm ( POVersion: 1999 )   1 - 4 
Zuordnung zu Einrichtungen
Einrichtung
Philosophische Fakultät, Institut für Geschichtswissenschaften
Inhalt
Kommentar

Die Digital History wurde lange als eine Art Hilfswissenschaft angesehen, ähnlich den historischen Grundwissenschaften wie Chronologie, Genealogie oder Paläographie. Beide wurden dabei nicht nur von „traditionellen“ Historiker:innen, sondern teils auch von deren Protagonisten selbst mitunter als rein instrumentell und damit der Geschichtswissenschaft untergeordnet dargestellt. So sprach H.-W. Goetz von den „wertvollen Diensten“, welche die Paläographie für die Geschichtswissenschaften leistet, während W. McCarthy den „digital humanitist“ einem reinen „practitioner“ gleichsetzte.

Doch beanspruchen beide ihre Eigenständigkeit und betonen die Besonderheiten ihrer Gegenstände, Methoden und Zugänge. Dabei lassen sich in ihrer Geschichte zwischen beiden zugleich enge strukturelle Gemeinsamkeiten aufzeigen. Bereits vor der Entstehung der Digital Humanities haben sich die Grundwissenschaften z.B. stark mit Technologien und Methoden der Informationsverarbeitung auseinandergesetzt (z.B. Fotografie, Mikrofilm, Bildbearbeitungstechniken).

Worauf also beruhen die etwaigen Gemeinsamkeiten zwischen Grundwissenschaften und digitaler Geschichtswissenschaft? Auf ihrer besonderen Fokussierung auf Quellen und Daten und deren Auswertung? Auf ihrem offenen Ansatz gegenüber den Naturwissenschaften? Und was unterscheidet beide? Im Rahmen des Seminars wollen wir die historischen Hilfswissenschaften und die Digital History vergleichend betrachten und ihre jeweiligen Methoden, Ansätze und Technologien näher analysieren, um besser zu verstehen, wie sie zueinander stehen und sich ergänzen, aber auch wo sie sich unterschiedlich positionieren. Ziel des Seminars ist damit eine Standortbestimmung für die Digital History und die Historischen Grundwissenschaften, um sie im Rahmen der sich aktuell vollziehenden digitalen Transformation genauer zu verorten.

Bemerkung

Ausgleichsberechtigte Studierende wenden sich zur bevorzugten Platzvergabe per E-Mail mit einem Nachweis der Ausgleichsberechtigung an die Studienkoordinationsstelle Geschichte. Ausschlussfrist für die Geltendmachung von Ausgleichsberechtigungen ist der letzte Tag der zentralen Frist, 16 Uhr. Textnachrichten in AGNES werden hingegen nicht gelesen!

Strukturbaum

Die Veranstaltung wurde 5 mal im Vorlesungsverzeichnis SoSe 2024 gefunden:

Humboldt-Universität zu Berlin | Unter den Linden 6 | D-10099 Berlin