AGNES -
Lehre und Prüfung online
Studierende in Vorlesung
Anmelden

Mönchtum im Mittelalter (HS - 430/431/630/633/634mL, BA[V]CGmL, MEd C/E-mL, MRC-VM3a,VM3c,VM3g-mL) - Detailseite

  • Funktionen:
Grunddaten
Veranstaltungsart Seminar Veranstaltungsnummer 60308
Semester SoSe 2024 SWS 2
Rhythmus keine Übernahme Moodle-Link  
Veranstaltungsstatus Freigegeben für Vorlesungsverzeichnis  Freigegeben  Sprache deutsch
Belegungsfrist Es findet keine Online-Belegung über AGNES statt!
Veranstaltungsformat Präsenz

Termine

Gruppe 1
Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Gebäude Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Do. 16:00 bis 18:00 wöch 306 (Seminarraum)
Stockwerk: 3. OG


alttext alttext
Institutsgebäude - Burgstraße 26 (BU26)

Innenbereich nutzbar Parkplatz vorhanden Barrierearmes WC vorhanden Barrierearme Anreise mit ÖPNV möglich
Stutz findet statt    
Gruppe 1:
 


Zugeordnete Person
Zugeordnete Person Zuständigkeit
Stutz, Jonathan , Prof. Dr.
Zuordnung zu Einrichtungen
Einrichtung
Theologische Fakultät, Antike Christentumsgeschichte
Inhalt
Kommentar

Gerade anhand der Geschichte des mittelalterlichen Mönchtums lässt sich die Vielfalt des lateinischen Christentums exemplarisch ablesen und darstellen. Monastische Reformbewegungen und die Entstehung von neuen Ordensgemeinschaften verdanken sich nicht zuletzt einer Pluralität von verschiedenen, und miteinander auch konkurrierenden Vorstellungen und Lesarten dessen, was vollkommenes Christentum bedeutet. Die monastischen Ideale von Armut und Weltentsagung konnten dabei sowohl in der Zelle einer abgelegenen Kartause wie in einem Franziskanerkloster im städtischen Raum umgesetzt werden. Ebenso entwickelten die mittelalterlichen Mönchsorden unterschiedliche Affinitäten mit Blick auf Frömmigkeit und Theologie. Das Seminar möchte anhand von exemplarischen Quellen die Entwicklung und Pluralisierung des monastischen Lebens im Mittelalter nachzeichnen und historisch kontextualisieren. Dabei sollen sowohl die jeweils prägenden Idealvorstellungen wie Fragen des Alltagslebens in den Blick genommen werden. Anhand von Regeln, Traktaten, Klosterchroniken oder Briefen sollen dabei auch Spannungen und Konflikte offengelegt werden, die diese Entwicklungen jeweils begleitet haben.

Literatur

Wird in der Veranstaltung bekannt gegeben.

Bemerkung

Sprachliche Voraussetzung: Latein

Einschreibschlüssel für Moodle: BENEDIKT  

Strukturbaum

Die Veranstaltung wurde 11 mal im Vorlesungsverzeichnis SoSe 2024 gefunden:

Humboldt-Universität zu Berlin | Unter den Linden 6 | D-10099 Berlin