AGNES -
Lehre und Prüfung online
Studierende in Vorlesung
Anmelden

Clusteranalyse - Detailseite

  • Funktionen:
  • Online Belegung noch nicht möglich oder bereits abgeschlossen
Grunddaten
Veranstaltungsart Seminar Veranstaltungsnummer 5220102
Semester WiSe 2023/24 SWS 2
Rhythmus keine Übernahme Moodle-Link  
Veranstaltungsstatus Freigegeben für Vorlesungsverzeichnis  Freigegeben  Sprache deutsch
Belegungsfristen - Eine Belegung ist online erforderlich
Veranstaltungsformat Präsenz

Termine

Gruppe 1
Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Gebäude Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Mi. 10:00 bis 12:00 wöch 3.138 (Seminarraum)
Stockwerk: 1. OG


alttext alttext
Universitätsgebäude am Hegelplatz - Dorotheenstraße 24 (DOR 24)

Außenbereich eingeschränkt nutzbar Innenbereich nutzbar Parkplatz vorhanden Barrierearmes WC vorhanden Barrierearme Anreise mit ÖPNV möglich
Odebrecht findet statt     30
Gruppe 1:
Zur Zeit keine Belegung möglich


Zugeordnete Person
Zugeordnete Person Zuständigkeit
Odebrecht, Carolin , Dr. phil. verantwortlich
Studiengänge
Abschluss Studiengang LP Semester
Master of Arts  Linguistik Hauptfach ( Vertiefung: kein LA; POVersion: 2018 )   -  
Programmstud.-o.Abschl.MA  Linguistik Programm ( POVersion: 1999 )   -  
Zuordnung zu Einrichtungen
Einrichtung
Sprach- und literaturwissenschaftliche Fakultät, Institut für deutsche Sprache und Linguistik
Inhalt
Kommentar

Clusteranalysen liegt die Annahme zugrunde, dass Datenverteilungen Cluster enthalten, wenn die Datenpunkte auf der Grundlage ihrer relativen Ähnlichkeit in Gruppen aufgeteilt werden können (Moisl 2015, 155). Clusteranalysen sind zugespitzt formuliert quantitative Analysen ohne Theorie und werden vielfältig für zum Beispiel Textkategorisierungen (z.B. Genres), Stilometrie oder Topic Modelling eingesetzt. Welche theoretischen Annahmen werden jedoch stillschweigend vorausgesetzt? Wie definiert man Ähnlichkeit? Wie können wir selbst Clusteranalysen durchführen? Welche erkenntnistheoretischen Möglichkeiten und Grenzen besitzt die Clusteranalyse? Diese Fragen werden wir anhand eines Fallbeispiel methodisch „hands on“ selbst bearbeiten und epistemisch diskutieren. 

Moisl, Hermann. Cluster Analysis for Corpus Linguistics. Berlin ; Boston, 2015. Quantitative Linguistics; 66. Web.

Strukturbaum

Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester WiSe 2023/24. Aktuelles Semester: SoSe 2024.
Humboldt-Universität zu Berlin | Unter den Linden 6 | D-10099 Berlin