AGNES -
Lehre und Prüfung online
Studierende in Vorlesung
Anmelden

Adaptive Lehrkompetenz im Inklusiven Biologieunterricht - Detailseite

  • Funktionen:
  • Nicht verfügbar, solange die Belegfunktionen gesperrt sind.
Grunddaten
Veranstaltungsart Seminar Veranstaltungsnummer 2112115
Semester WiSe 2020/21 SWS 2
Rhythmus jedes 2. Semester Moodle-Link  
Veranstaltungsstatus Freigegeben für Vorlesungsverzeichnis  Freigegeben  Sprache deutsch
Belegungsfrist - Eine Belegung ist online erforderlich
Wichtige Änderungen

Die Seminare werden krankheitsbedingt in das Sommersemester 2021 verschoben.

Veranstaltungsformat Digital

Termine

Gruppe 1
Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer
Mo. 11:15 bis 13:45 wöch 09.11.2020 bis 24.02.2021    Upmeier zu Belzen fällt aus

Teil 1


Falls Präsenz: Inv42 R1152

  30

Belegung gesperrt.


Zuordnung zu Einrichtungen
Einrichtung
Lebenswissenschaftliche Fakultät, Institut für Biologie
Inhalt
Kommentar

Die Teilnehmer*innen müssen beide Seminare (Teil 1 und 2) wählen. Es wird neben regelmäßiger Anwesenheit, aktiver Mitarbeit auch die Bereitschaft zur Teilnahme an Befragungen vorausgesetzt.
Das Modul dient einerseits der fachspezifischen Vorbereitung auf inklusiven Unterricht und gibt andererseits Einblicke in die inklusionsorientierte Bildungsforschung im Fach Biologie.

Teil 1: Seminar
Für das Lehren in inklusiven Lerngruppen benötigen Sie aufbauend auf Ihre fachwissenschaftlichen Kompetenzen in der Biologie diagnostische, didaktische sowie Klassenführungskompetenzen. Diese Kompetenzen werden unter dem Begriff der Adaptiven Lehrkompetenz (ALK) zusammengefasst. Im Seminar erarbeiten Sie die theoretischen Grundlagen der ALK und entwickeln Materialen für die konkrete Diagnose und Förderung von Kompetenzen in den Bereichen Erkenntnisgewinnung und Kommunikation. Sie erproben Ihre Materialien mit Kleingruppen (Grundschule und Sekundarstufe I) in authentischen Situationen im Mobilen Lehr-Lern-Labor (https://www.humboldt-bayer-mobil.de/de). Anschließend erfolgt die Reflexion Ihrer Praxiserfahrung. Die Vorbereitung, Umsetzung und Reflexion entsprechen der speziellen Arbeitsleistung.
Das gesamte Seminar wird zudem von Aspekten der sogenannten Querlagen, hier der Sprachbildung, der Rehabilitationswissenschaften/Sonderpädagogik und der Medienbildung gerahmt und/oder von Expert*innen dieser Disziplinen begleitet.

Teil 2: Seminar (Forschungsprojekt)
Das Seminar ist Teil des Forschungsprojektes FDQI-HU (https://pse.hu-berlin.de/de/forschung-und-lehre/projekte/fdqi-hu) zur Inklusionsforschung in der Lehrerbildung, das parallel in den Fächern Biologie, Physik und Mathematik umgesetzt wird. Durch Ihre Teilnahme an unserer begleitenden Forschung erhalten Sie gleichzeitig Einblick in Ansätze der empirischen Bildungsforschung. Dieser Teil des Moduls umfasst die Teilnahme an schriftlichen (teilweise digital) und mündlichen Befragungen am Anfang, während und am Ende des Semesters.

 

Bemerkung

Ansprechpartnerin: Sia Marsch <sia.marsch@hu-berlin.de>

Strukturbaum

Die Veranstaltung wurde 1 mal im Vorlesungsverzeichnis WiSe 2020/21 gefunden:

Humboldt-Universität zu Berlin | Unter den Linden 6 | D-10099 Berlin