AGNES -
Lehre und Prüfung online
Studierende in Vorlesung
Anmelden

Following people, things, ideas: Mobile ethnographies in/on translocal and transregional fields (Mobile Ethnographien in translokalen und transregionalen Forschungskontexten) - Detailseite

  • Funktionen:
  • Online Belegung noch nicht möglich oder bereits abgeschlossen
Grunddaten
Veranstaltungsart Seminar Veranstaltungsnummer 53652
Semester WiSe 2020/21 SWS 2
Rhythmus jedes Semester Moodle-Link  
Veranstaltungsstatus Freigegeben für Vorlesungsverzeichnis  Freigegeben  Sprache deutsch
Belegungsfristen - Eine Belegung ist online erforderlich
Veranstaltungsformat Digital

Termine

Gruppe 1
Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer
Fr. 10:00 bis 12:00 wöch 06.11.2020 bis 26.02.2021      findet statt     40
Gruppe 1:
Zur Zeit keine Belegung möglich


Zugeordnete Personen
Zugeordnete Personen Zuständigkeit
Schmoller, Jesko , Dr.
Stephan-Emmrich, Manja , Prof. Dr. verantwortlich
Studiengänge
Abschluss Studiengang LP Semester
Bachelor of Arts  Regionalst. Asien/Afrika Monobachelor ( Vertiefung: kein LA; POVersion: 2014 )     -  
Bachelor of Arts  Regionalst. Asien/Afrika Zweitfach ( Vertiefung: kein LA; POVersion: 2014 )     -  
Zuordnung zu Einrichtungen
Einrichtung
Kultur-, Sozial- und Bildungswissenschaftliche Fakultät, Institut für Asien- und Afrikawissenschaften
Inhalt
Kommentar

Das gesteigerte Forschungsinteresse an verdichteten Globalisierungsprozessen, Mobilitäten und transregionalen Verbindungen verlangt nach neuen und innovativen Forschungsansätzen und -Methoden, die weit über ‚multisited‘ oder ‚global ethnography‘ hinausreichen.

Die Lehrveranstaltung bietet einen Überblick über das wachsende Spektrum ethnographischer und anderer mobiler Forschungsmethoden und Möglichkeiten ihrer Kombination. Im Mittelpunkt steht die Frage, welche methodischen Zugänge für eine ‚dichte Beschreibung‘ translokaler und transregionaler Lebenswelten, Netzwerke und Konnektivitäten im Kontext von Migration, Diaspora und Mobilität erforderlich sind. Neben einer Einführung in klassische ethnografische Methoden diskutieren wir forschungsethische Fragen, Herausforderungen und Grenzen mobiler Forschung, die Rolle des Internets als Forschungsfeld in Zeiten pandemiebedingter Mobilitätsbeschränkungen sowie die Bedeutung von visueller Anthropologie, mobiler Objektforschung/materieller Kultur und Translokalität für mobile Ethnographien.

Die Kombination von Elementen digitaler und Präsenzlehre umfasst die Lektüre und Diskussion ausgewählter mobiler Ethnographien, kleine methodische Übungen sowie den Entwurf eines Forschungsdesigns für eine fiktive translokale Ethnographie.

Strukturbaum

Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester WiSe 2020/21. Aktuelles Semester: SoSe 2021.
Humboldt-Universität zu Berlin | Unter den Linden 6 | D-10099 Berlin