AGNES -
Lehre und Prüfung online
Studierende in Vorlesung
Anmelden

Nominale Klassifikation in afrikanischen Sprachen / Nominal classification in African languages - Detailseite

  • Funktionen:
  • Online Belegung noch nicht möglich oder bereits abgeschlossen
Grunddaten
Veranstaltungsart Hauptseminar Veranstaltungsnummer 53751
Semester WiSe 2020/21 SWS 2
Rhythmus keine Übernahme Moodle-Link  
Veranstaltungsstatus Freigegeben für Vorlesungsverzeichnis  Freigegeben  Sprache deutsch-englisch
Belegungsfristen - Eine Belegung ist online erforderlich Zentrale Frist    01.07.2020 - 28.10.2020   
Zentrale Nachfrist    02.11.2020 - 05.11.2020   
Veranstaltungsformat Digital

Termine

Gruppe 1
Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer
Mi. 14:00 bis 16:00 wöch 04.11.2020 bis 24.02.2021      findet statt     20
Gruppe 1:
Zur Zeit keine Belegung möglich


Zugeordnete Person
Zugeordnete Person Zuständigkeit
Güldemann, Tom , Prof. Dr. verantwortlich
Studiengänge
Abschluss Studiengang LP Semester
Master of Arts  Afrikawissenschaften Hauptfach ( Vertiefung: kein LA; POVersion: 2014 )   6+4/8+2  2 -  
Zuordnung zu Einrichtungen
Einrichtung
Kultur-, Sozial- und Bildungswissenschaftliche Fakultät, Institut für Asien- und Afrikawissenschaften
Inhalt
Kommentar

Der Kurs widmet sich verschiedenen Formen der nominalen Klassifikation in afrikanischen Sprachen in seinen vielfältigen morphosyntaktischen und semantischen Ausprägungen. Dabei wird nicht nur grammatisches Genus als die häufigste Form nominaler Klassifikation berücksichtigt, sondern auch Phänomenen wie Numeralklassifikatoren, Possessivklassifikatoren, Prädikatsklassifikatoren usw., die in Afrika seltener sind. Die Studierenden widmen sich der Bearbeitung einer relevanten Einzelsprache und stellen ihre auf publizierten Quellen beruhenden Analyseergebnisse im Kurs vor.

The course deals with different forms of nominal classification in African languages in its various morphosyntactic and semantic reflections. It not only treats grammatical gender as the most frequent form of nominal classification but also with such phenomena as numeral classifiers, possessive classifiers, predicate classifiers etc. that are less frequent in Africa. On the basis of published sources, course participants will work on a particular language and present their results of analysis.

 

Literatur

Aikhenvald, Alexandra Y. 2000. Classifiers: a typology of noun categorization devices. Oxford: Oxford University Press.

Corbett, Greville G. 1991. Gender. Cambridge: Cambridge University Press.

Gender: Daju, Uduk, Ju, ??N-C, Yaka, Zande

Numeral classifiers: ??Kana, Boko-Busa, Toussian (Kießling 2018)

Predicate classifiers: Gumuz, ?Ama

Possessive classifiers: Dongo

Multiple classification: ??Gonja/Akan type, ??Mba type

Strukturbaum

Die Veranstaltung wurde 6 mal im Vorlesungsverzeichnis WiSe 2020/21 gefunden:

Humboldt-Universität zu Berlin | Unter den Linden 6 | D-10099 Berlin