AGNES -
Lehre und Prüfung online
Studierende in Vorlesung
Anmelden

Neue phonologische Theorien - Detailseite

Grunddaten
Veranstaltungsart Seminar Veranstaltungsnummer 5220071
Semester WiSe 2020/21 SWS 2
Rhythmus keine Übernahme Moodle-Link  
Veranstaltungsstatus Freigegeben für Vorlesungsverzeichnis  Freigegeben  Sprache deutsch
Belegungsfrist - Eine Belegung ist online erforderlich Zentrale Frist    01.07.2020 - 28.10.2020    aktuell
Veranstaltungsformat Digital

Termine

Gruppe 1
Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer
Mo. 18:00 bis 20:00 wöch   Paschen findet statt     30
Gruppe 1:


Zugeordnete Person
Zugeordnete Person Zuständigkeit
Paschen, Ludger , Dr. phil. verantwortlich
Studiengänge
Abschluss Studiengang LP Semester
Master of Arts  Linguistik Hauptfach ( Vertiefung: kein LA; POVersion: 2018 )   -  
Zuordnung zu Einrichtungen
Einrichtung
Sprach- und literaturwissenschaftliche Fakultät, Institut für deutsche Sprache und Linguistik
Inhalt
Kommentar

Im Laufe der letzten Jahrzehnte entstand eine Vielzahl neuer Theorien und Modelle, um verschiedene Phänomene der segmentalen und suprasegmentalen Phonologie zu beschreiben. Die Annahmen, die dabei zu Grunde gelegt werden, harmonieren mal mehr und mal weniger miteinander. Das Ziel dieses Seminars ist zweifach: Zum einen sollen die wichtigsten phonologischen Theorien vorgestellt werden, die für das Rezipieren aktueller phonologischer Literatur unabdingbar sind. Zum anderen sollen die Annahmen und die empirischen Grundlagen der Modelle miteinander verglichen und kritisch hinterfragt werden.

Strukturbaum

Die Veranstaltung wurde 1 mal im Vorlesungsverzeichnis WiSe 2020/21 gefunden:

Humboldt-Universität zu Berlin | Unter den Linden 6 | D-10099 Berlin