AGNES -
Lehre und Prüfung online
Studierende in Vorlesung
Anmelden

Transformation: Wissenschaft, Politik, Gesellschaft - Detailseite

  • Funktionen:
  • Online Belegung noch nicht möglich oder bereits abgeschlossen
Grunddaten
Veranstaltungsart Vertiefungsmodul Veranstaltungsnummer 3312034
Semester SoSe 2020 SWS 4
Rhythmus Moodle-Link  
Veranstaltungsstatus Freigegeben für Vorlesungsverzeichnis  Freigegeben  Sprache englisch
Belegungsfrist - Eine Belegung ist online erforderlich Geographie: Geo-Frist    01.02.2020 - 17.04.2020   
Beschreibung :
Die Einschreibfrist hat sich verändert? -
Beachten Sie bitte, dass aufgrund der aktuellen Gefährdungssituation durch das Coronavirus der Beginn der Vorlesungszeit auf den 20.04. verschoben wurde. Bitte besuchen Sie regelmäßig die Website Ihrer Fakultät bzw. Ihres Institutes und natürlich AGNES, um das zusätzlich geschaffene digitale Lehrangebot nicht zu verpassen!
Veranstaltungsformat digital

Termine

Gruppe 1
Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer
Di. 09:00 bis 13:00 wöch 07.04.2020 bis 07.07.2020  Alfred Rühl-Haus - 1.201 Rudower Chaussee 16 (RUD16) - (Unterrichtsraum)   findet statt     30
Gruppe 1:
Zur Zeit keine Belegung möglich


Zugeordnete Personen
Zugeordnete Personen Zuständigkeit
Haase, Dagmar, Professor, Dr. verantwortlich
Lucht, Wolfgang, Professor, Dr. verantwortlich
Studiengänge
Abschluss Studiengang LP Semester
Bachelor of Arts  Geographie Kernfach ( Vertiefung: mit LA-Option; POVersion: 2016 )     -  
Bachelor of Science  Geographie Kernfach ( Vertiefung: kein LA; POVersion: 2016 )   10  3 -  
Bachelor of Arts  Geographie Kernfach ( Vertiefung: kein LA; POVersion: 2016 )   10  3 -  
Bachelor of Science  Geographie Kernfach ( Vertiefung: mit LA-Option; POVersion: 2016 )     -  
Bachelor of Arts  Geographie Kernfach ( Vertiefung: mit LA-Option; POVersion: 2018 )     -  
Bachelor of Science  Geographie Kernfach ( Vertiefung: mit LA-Option; POVersion: 2018 )     -  
Bachelor of Science  Geographie Kernfach ( Vertiefung: mit LA-Option; POVersion: 2019 )     -  
Bachelor of Arts  Geographie Kernfach ( Vertiefung: mit LA-Option; POVersion: 2019 )     -  
Bachelor of Science  Geographie Monobachelor ( Vertiefung: kein LA; POVersion: 2016 )   10  3 -  
Bachelor of Arts  Geographie Monobachelor ( Vertiefung: kein LA; POVersion: 2016 )   10  3 -  
Bachelor of Arts  Geographie Monobachelor ( Vertiefung: kein LA; POVersion: 2018 )     -  
Bachelor of Science  Geographie Monobachelor ( Vertiefung: kein LA; POVersion: 2018 )     -  
Bachelor of Arts  Geographie Monobachelor ( Vertiefung: kein LA; POVersion: 2019 )     -  
Bachelor of Science  Geographie Monobachelor ( Vertiefung: kein LA; POVersion: 2019 )     -  
Bachelor of Arts  Geographie Zweitfach ( Vertiefung: mit LA-Option; POVersion: 2016 )   10  3 -  
Bachelor of Science  Geographie Zweitfach ( Vertiefung: kein LA; POVersion: 2016 )   10  3 -  
Bachelor of Science  Geographie Zweitfach ( Vertiefung: mit LA-Option; POVersion: 2016 )   10  3 -  
Bachelor of Arts  Geographie Zweitfach ( Vertiefung: kein LA; POVersion: 2016 )   10  3 -  
Bachelor of Arts  Geographie Zweitfach ( Vertiefung: mit LA-Option; POVersion: 2018 )     -  
Bachelor of Science  Geographie Zweitfach ( Vertiefung: mit LA-Option; POVersion: 2018 )     -  
Bachelor of Science  Geographie Zweitfach ( Vertiefung: mit LA-Option; POVersion: 2019 )     -  
Bachelor of Arts  Geographie Zweitfach ( Vertiefung: mit LA-Option; POVersion: 2019 )     -  
Zuordnung zu Einrichtungen
Einrichtungen
Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät, Geographisches Institut, Abteilung Physische Geographie, Landschaftsökologie und Biogeographie
Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät, Geographisches Institut, Alexander von Humboldt Chair in Sustainability Science (S)
Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät, Geographisches Institut
Inhalt
Kurzkommentar

What are the hottest new ideas and developments in sustainability science? The discussion around a sustainability transition is rapidly evolving.  Social movements, political action (or inaction) and advancing science are driving the sustainability debate. This course will reflect on some key aspects of this discourse. Two perpectives, taught by two experts very active in the field, will be taught side-by-side to advance participant’s thinking: global foundational discourses about a changing Earth and the role of human societies and technologies; and the local and regional discourses of sustainability, particularly in concrete urban socio-ecological settings. In this way, foundational debates will be brought together with practical complexities. Concepts of social ecology in their various forms will be explored. Each 4-hour date will consist of student presentations, discussions, group work, and additional lecturing by one of the professor to dig down into each week’s topic. The purpose is to probe selected readings, reflect about scientific complexity, and develop systemic thinking in social ecology.

Kommentar

Transformation: Wissenschaft, Politik, Gesellschaft

 

In ihrem Vorwort zum “Integrierten Umweltprogramm 2030” schrieb die damalige Bundesumweltministerin: Umweltpolitik kann heute „nicht mehr nur den Anspruch haben, die Kollateralschäden eines aus dem Ruder gelaufenen Wirtschaftsmodells zu beseitigen“. Es geht um eine viel grundlegendere Transformation des sozialen Rechtstaats hin zu einem sozialen Umweltrechtsstaat – welcher Prinzipien der Freiheit, der öffentlichen Wohlfahrt und eines wirksamen Schutzes der Umwelt miteinander verbindet. Dies wirft jedoch tiefgreifende praktische, politische, gesellschaftliche und wissenschaftliche Fragen auf, welche Gegenstand der Lehre und der Diskussionen in diesem Modul sind. Die Geographie, mit ihren Bezügen zur Erdsystemforschung, zur Sozial- und Umweltforschung, zur geografischen Stadt-, Wirtschafts- und Kulturforschung, ist bezüglich dieser Themen gut positioniert und kann wichtige Einsichten beitragen.

 

Der Kurs wird abwechselnd von zwei Lehrenden mit sich ergänzenden Schwerpunkten gelehrt. Wolfgang Lucht ist Erdsystemforscher und umweltpolitischer Berater der Bundesregierung, er deckt globale, strategische und grundsätzliche Fragen ab. Dagmar Haase ist sozial-ökologische Stadt-, Landschafts- und Umweltforscherin, welche aus Sicht der gelebten Praxis die Umsetzung von Konzepten der Nachhaltigkeit in komplexen sozial-ökologischen Realitäten theoretisch und vor Ort  beforscht. Transformation als Thema erfordert eine Beziehung zwischen globalen Systemfragen und lokalen oder regionalen Möglichkeiten. Sie erfordert ein Zusammendenken von Wissenschaft, Politik und Gesellschaft zugunsten der Einhaltung planetarer und regionaler ökologischer Belastungsgrenzen im Zusammenhang mit Fragen der sozialen Gerechtigkeit. Sie erfordert weiterentwickelte politische Theorie und konkrete sozialökologische Praxis.

 

Strukturell besteht der Kurs aus wöchentlichen Einheiten von jeweils vier Stunden zu einem Thema. In jeder Einheit werden drei Elemente verwendet: Studierende halten ein Referat mit Diskussion, der oder die Lehrende hält eine vertiefende, ergänzende, einordnende Vorlesungseinheit, und es gibt einen Block mit Gruppenarbeit zur Vertiefung der Inhalte. Die Modulabschlussprüfung hat die Form begleitender, jeweils vertiefender persönlicher wissenschaftlicher Reflexionen auf die Themen des Kurses. Im Zentrum des Lehrens steht die Ausbildung des eigenen, kritischen, wissenschaftlich fundierten Denkens.

 

Wir freuen uns über die Teilnahme von Studierenden, welche Interesse daran haben, Fragen der Nachhaltigkeit, der sozial-ökologischen Transformation und ihrer politischen Ausgestaltung aktiv und tiefergehend auf wissenschaftlicher Basis zu diskutieren. In den vergangenen Semestern gab es jedes Mal sehr engagierte Diskussionen im Kurs um das jeweilige Thema, welche bei allen Beteiligten sehr zur gedanklichen Weiterentwicklung beitrugen. Der Kurs stützt sich sowohl auf neue internationale  wissenschaftliche Entwicklungen als auch aktuelle politische Diskurse auf nationaler Ebene.

 

Der Kurs folgt diesem Ablaufplan:

 

14.4.2020 (Lucht, Haase) Einführung, Referatsvergabe

21.4.2020 (Lucht) Die große Transformation, Geoanthropologie und sozialmetabolische Governance 28.4.2020 (Haase) Herausforderung lokale Nachhaltigkeit, Lösungsansätze und Projekte

05.5.2020 (Lucht) Deutsche Politikstrategien für Nachhaltigkeit und integrierte Umweltpolitik

12.5.2020 (Haase) Lokale Nachhaltigkeit und Diversität, Fragen von Stabilität, Resilienz und Transition

19.5.2020 (Lucht) Materielle, staatsrechtliche und prozedurale Legitimationen für Umweltpolitik

26.5.2020 (Haase) Das klassische Beispiel der kompakten im Vergleich zur ausufernden Stadt

02.6.2020 (Lucht) Der aktuelle Diskurs: Kohleausstieg, Mobilität, Klimabudget, CO2-Preis

09.6.2020 (Haase) Gerechtigkeit in Diskursen zu lokaler Nachhaltigkeit

16.6.2020 (Lucht) Diagramme des Erdsystems und von Nachhaltigkeit im Anthropozän

23.6.2020 (Lucht) Die vernetzte digitale Technosphäre als neues Element des Anthropozäns

30.6.2020 (Lucht) Umwelt, Anthropozän und politische Ordnung in anderen Kulturen: China, Islam

07.7.2020 (Haase/Jache) Nachhaltige Lebenszyklen: Was bedeutet dies als Narrativ und quantitativ?

14.7.2020 (Haase) Können Ziele von FridaysForFuture in Städten demokratisch umgesetzt werden?

 

Prüfung

The written form of the exam (MAP) will be discussed in the first weeks of the seminar.

 

Strukturbaum

Die Veranstaltung wurde 9 mal im Vorlesungsverzeichnis SoSe 2020 gefunden:

Humboldt-Universität zu Berlin | Unter den Linden 6 | D-10099 Berlin