AGNES -
Lehre und Prüfung online
Studierende in Vorlesung
Anmelden

Die antike christliche Psalmenkommentierung - Detailseite

  • Funktionen:
Grunddaten
Veranstaltungsart Übung Veranstaltungsnummer 60319
Semester SoSe 2020 SWS 2
Rhythmus Moodle-Link  
Veranstaltungsstatus Freigegeben für Vorlesungsverzeichnis  Freigegeben  Sprache deutsch
Belegungsfrist Es findet keine Online-Belegung über AGNES statt!
Veranstaltungsformat Digital

Termine

Gruppe 1
Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer
Do. 14:00 bis 15:30 wöch   Markschies ,
Bandt ,
von Stockhausen
findet statt

Ort: BBAW, UL 8, 07W04

  25
Gruppe 1:
 


Zugeordnete Personen
Zugeordnete Personen Zuständigkeit
Markschies, Christoph , Prof. Dr. Dr. h.c. mult. verantwortlich
Bandt, Cordula , Dr. verantwortlich
von Stockhausen, Annette , Dr. verantwortlich
Zuordnung zu Einrichtungen
Einrichtung
Theologische Fakultät, Seminar für Kirchengeschichte, Kirchengeschichte mit Schwerpunkt Ältere Kirchengeschichte / Patristik
Inhalt
Kommentar

Seit einigen Semestern liest eine muntere Schar von Interessierten Texte der antiken christlichen Psalmenkommentierung, die in Berlin aus Handschriften ediert werden. Die Psalmen waren für Liturgie und Alltagsleben antiker Christenmenschen von zentraler Bedeutung; die Kommentare wurden nach zeitgenössischen wissenschaftlichen Maßstäben angelegt, verraten aber auch viel über christliche Frömmigkeit.

In diesem Sommersemester lesen und diskutieren wir - parallel zur Erstellung der kritischen Edition im Akademienvorhaben "Die alexandrinische und antiochenische Bibelexegese in der Spätantike" - Auszüge aus der Auslegung Eusebs von Caesarea zu den Psalmen.

Bemerkung

Melden Sie sich bitte bis zum 14.04.2020 über das Sekretariat von Prof. Marschies an: barbara.frey@rz.hu-berlin.de

Zielgruppe

HS, H, M, L, BA [B/V], MRC

Strukturbaum

Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester SoSe 2020. Aktuelles Semester: WiSe 2020/21.
Humboldt-Universität zu Berlin | Unter den Linden 6 | D-10099 Berlin