AGNES -
Lehre und Prüfung online
Studierende in Vorlesung
Anmelden

The crisis of the Islamic world: democracy, human rights, political violence, and economic growth (ÜWP) - Detailseite

  • Funktionen:
  • Online Belegung noch nicht möglich oder bereits abgeschlossen
Grunddaten
Veranstaltungsart Seminar Veranstaltungsnummer 53121
Semester WiSe 2019/20 SWS 2
Rhythmus keine Übernahme Moodle-Link https://moodle.hu-berlin.de/course/view.php?id=90071
Veranstaltungsstatus Freigegeben für Vorlesungsverzeichnis  Freigegeben  Sprache deutsch
Belegungsfrist - Eine Belegung ist online erforderlich ÜWP: Zentrale Frist (nur fachfremde Studierende)    01.07.2019 - 31.10.2019   
Beschreibung :
Falls Sie in den Belegungsinformationen zu dieser Lehrveranstaltung (Meine Veranstaltungen) nach dem 11.10.2019 noch den Status "AN" bzw. "angemeldet" sehen, dann wurden Sie auf einer Nachrückerliste vorgemerkt. Bitte fragen Sie bei den jeweiligen Dozentinnen bzw. Dozenten, ob Plätze in der LV bereits zur Verfügung stehen bzw. bitten Sie - falls Sie bereits teilnehmen - darum, den Status der Belegung zu ändern. Sie tun das am besten per Mail an die Einrichtungsadministratoren mit Kopie an die Dozenten der LV.
Die Anmeldung ist grundsätzlich bis zum 31.10.2019 möglich. Eine Zulassung kann nur entsprechend der verfügbaren freien Plätze erfolgen.

Termine

Gruppe 1 iCalendar Export iCalendar Export
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer
iCalendar Export Do. 16:00 bis 18:00 wöch
Einzeltermine anzeigen
Institutsgebäude - 205 Universitätsstraße 3b (UNI 3) - (Unterrichtsraum) Koopmans findet statt     5
Gruppe 1:
Zur Zeit keine Belegung möglich


Zugeordnete Person
Zugeordnete Person Zuständigkeit
Koopmans, Ruud , Prof. Dr.
Studiengänge
Abschluss Studiengang LP Semester
Master of Arts  Sozialwissenschaften Hauptfach ( Vertiefung: kein LA; POVersion: 2014 )   -  
Programmstudium-o.Abschl.  Sozialwissenschaften Programm ( POVersion: 1999 )   -  
Zuordnung zu Einrichtungen
Einrichtung
Kultur-, Sozial- und Bildungswissenschaftliche Fakultät, Institut für Sozialwissenschaften
Inhalt
Kommentar

Since the 1970s, the gap between Islamic countries and the rest of the world has continuously widened. Whereas elsewhere the share of democratic regimes has strongly increased, in the Islamic world it has decreased and attempts at democratization – most recently during the Arab Spring – have largely failed. Regarding human rights – e.g. gender equality, gay rights and the rights of religious minorities – Islamic countries continue to have a worse track record than other parts of the world. Civil wars and terrorism have increased not only in number and intensity worldwide, but increasingly involve radical Islamist groups and are fought out within and on the edges of the Muslim world. Economically, most countries of the Islamic world have fallen not only further behind the industrialized West but also behind non-Islamic ascending economies in East Asia and Latin America. We discuss the evidence for this deepening crisis of the Islamic world and explore potential causes, including Western imperialism, the relation between state and religion in Muslim countries, and the rise of religious fundamentalism.

Literatur
  • Lewis, Bernard. 2002. What When Wrong? The Clash Between Islam and Modernity in the Middle East. Oxford University Press
  • Rubin, Jured. 2017. Rulers, Religion, and Riches. Why the West Got Rich and the Middle East Did Not. Cambridge University Press

Strukturbaum

Die Veranstaltung wurde 1 mal im Vorlesungsverzeichnis WiSe 2019/20 gefunden:

Humboldt-Universität zu Berlin | Unter den Linden 6 | D-10099 Berlin