AGNES -
Lehre und Prüfung online
Studierende in Vorlesung
Anmelden

Feminismus der 99%? Körper, Küche, Kapitalismus - Detailseite

Grunddaten
Veranstaltungsart Projekttutorium Veranstaltungsnummer 53059
Semester WiSe 2019/20 SWS 2
Rhythmus keine Übernahme Moodle-Link  
Veranstaltungsstatus Freigegeben für Vorlesungsverzeichnis  Freigegeben  Sprache deutsch
Belegungsfristen - Eine Belegung ist online erforderlich Zentrale Nachfrist    14.10.2019 - 17.10.2019   
Zentrale Frist    01.07.2019 - 09.10.2019    aktuell

Termine

Gruppe 1 iCalendar Export iCalendar Export
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer
iCalendar Export Do. 16:00 bis 18:00 wöch
Einzeltermine anzeigen
Institutsgebäude - 005 Universitätsstraße 3b (UNI 3) - (Unterrichtsraum) Blauth ,
Langer
findet statt     35
Gruppe 1:


Zugeordnete Personen
Zugeordnete Personen Zuständigkeit
Blauth, Carolin
Langer, Cosima
Studiengänge
Abschluss Studiengang LP Semester
Master of Arts  Geschl.stud./Gender Stud. Hauptfach ( Vertiefung: kein LA; POVersion: 2014 )     -  
Programmstud.-o.Abschl.MA  Geschl.stud./Gender Stud. Programm ( POVersion: 1999 )     -  
Programmstudium-o.Abschl.  Geschl.stud./Gender Stud. Programm ( POVersion: 1999 )     -  
Bachelor of Arts  Geschl.stud./Gender Stud. Zweitfach ( Vertiefung: kein LA; POVersion: 2014 )     -  
Bachelor of Science  Geschl.stud./Gender Stud. Zweitfach ( Vertiefung: kein LA; POVersion: 2014 )     -  
Bachelor of Arts  Sozialwissenschaften Monobachelor ( Vertiefung: kein LA; POVersion: 2014 )   -  
Programmstudium-o.Abschl.  Sozialwissenschaften Programm ( POVersion: 1999 )   -  
Bachelor of Arts  Sozialwissenschaften Zweitfach ( Vertiefung: kein LA; POVersion: 2014 )   -  
Bachelor of Science  Sozialwissenschaften Zweitfach ( Vertiefung: kein LA; POVersion: 2014 )   -  
Zuordnung zu Einrichtungen
Einrichtung
Kultur-, Sozial- und Bildungswissenschaftliche Fakultät, Institut für Sozialwissenschaften
Inhalt
Kommentar


Der Feminismus ist wieder da! In der #MeToo-Debatte, den Liedern von Beyoncé, den globalen Demonstrationen von Madrid, Buenos Aires und Washington, als Selbstbeschreibung und Kampfbegriff. Feministisches Denken ist heutzutage vielfältiger denn je und verunsichert viele Kategorien. Ist „Fürsorge“ Arbeit? Ist „Sex“ Arbeit? Wer ist das Subjekt der Emanzipation? Und welche Praxen machen sie möglich? Diese Grenzgänge leiten das Projekttutorium zur Frage nach einer Verbindung der Kämpfe um Klasse, Race und Geschlecht. Dabei wollen wir uns vor allem der Debatte widmen, inwiefern sich Feminismus und Soziale Frage gegenseitig bedingen und wie ein jüngst propagierter „Feminismus der 99%“ aussehen könnte.

Strukturbaum

Die Veranstaltung wurde 4 mal im Vorlesungsverzeichnis WiSe 2019/20 gefunden:

Humboldt-Universität zu Berlin | Unter den Linden 6 | D-10099 Berlin