AGNES -
Lehre und Prüfung online
Studierende in Vorlesung
Anmelden

Altgermanische Metrik - Detailseite

Grunddaten
Veranstaltungsart Seminar Veranstaltungsnummer 5220076Ü
Semester WiSe 2019/20 SWS 2
Rhythmus keine Übernahme Moodle-Link  
Veranstaltungsstatus Freigegeben für Vorlesungsverzeichnis  Freigegeben  Sprache deutsch
Belegungsfrist - Eine Belegung ist online erforderlich ÜWP: Zentrale Frist    01.07.2019 - 31.10.2019    aktuell
Beschreibung :
Falls Sie in den Belegungsinformationen zu dieser Lehrveranstaltung (Meine Veranstaltungen) nach dem 11.10.2019 noch den Status "AN" bzw. "angemeldet" sehen, dann wurden Sie auf einer Nachrückerliste vorgemerkt. Bitte fragen Sie bei den jeweiligen Dozentinnen bzw. Dozenten, ob Plätze in der LV bereits zur Verfügung stehen bzw. bitten Sie - falls Sie bereits teilnehmen - darum, den Status der Belegung zu ändern. Sie tun das am besten per Mail an die Einrichtungsadministratoren mit Kopie an die Dozenten der LV.
Die Anmeldung ist grundsätzlich bis zum 31.10.2019 möglich. Eine Zulassung kann nur entsprechend der verfügbaren freien Plätze erfolgen.

Termine

Gruppe 1 iCalendar Export iCalendar Export
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer
iCalendar Export Do. 10:00 bis 12:00 wöch
Einzeltermine anzeigen
Universitätsgebäude am Hegelplatz - 3.007 Dorotheenstraße 24 (DOR 24) - (Unterrichtsraum) Feulner findet statt    
Gruppe 1:


Zugeordnete Person
Zugeordnete Person Zuständigkeit
Feulner, Anna Helene , PD Dr. phil. verantwortlich
Zuordnung zu Einrichtungen
Einrichtung
Sprach- und literaturwissenschaftliche Fakultät, Institut für deutsche Sprache und Linguistik
Inhalt
Kommentar

“I suspect that the matter lies completely on the surface, and that the good barbarians were content if their verse had rhythm enough to be sung, and alliteration enough to strike the ear at once” – so urteilte im Jahr 1826 J.J. Conybeare, ein früher Herausgeber altenglischer Dichtung. Wer sich mit solchen Urteilen zufriedengibt und sich mit der Funktionsweise dieser hochinteressanten Versform nicht befasst, der beraubt sich von vorneherein der Möglichkeit, einen wesentlichen Anteil der altgermanischen Überlieferung insgesamt zu verstehen, und missachtet ihren beträchtlichen sprachhistorischen Zeugniswert.

Auf dem Kursprogramm stehen Quellenüberblick und Forschungsgeschichte, eine Analyse von Fakten und Grundproblemen des Stabreimverses sowie ein neuer Ansatz zu seiner Erklärung.

Literatur

Sievers, Eduard (1893), Altgermanische Metrik, Sammlung kurzer Grammatiken germanischer Dialekte, Ergän­zungsreihe 2, Halle: Niemeyer.

Terasawa, Jun (2011), Old English Metre: An Introduction, Toronto Anglo-Saxon Series 7, Toronto/Buffalo/London: University of Toronto Press.

Strukturbaum

Die Veranstaltung wurde 1 mal im Vorlesungsverzeichnis WiSe 2019/20 gefunden:

Humboldt-Universität zu Berlin | Unter den Linden 6 | D-10099 Berlin