AGNES -
Lehre und Prüfung online
Studierende in Vorlesung
Anmelden

Autoritarismus in Südosteuropa 1919-2019: eine unter vielen Varianten in Europa oder Strukturmerkmal der Region? - Detailseite

Grunddaten
Veranstaltungsart Bachelorseminar Veranstaltungsnummer 51424
Semester WiSe 2019/20 SWS 2
Rhythmus keine Übernahme Moodle-Link  
Veranstaltungsstatus Freigegeben für Vorlesungsverzeichnis  Freigegeben  Sprache deutsch
Belegungsfristen - Eine Belegung ist online erforderlich Zentrale Frist    01.07.2019 - 09.10.2019    aktuell
Zentrale Nachfrist    14.10.2019 - 17.10.2019   

Termine

Gruppe 1 iCalendar Export iCalendar Export
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer
iCalendar Export Di. 16:00 bis 18:00 wöch von 15.10.2019 
Einzeltermine anzeigen
Universitätsgebäude am Hegelplatz - 1.405 Dorotheenstraße 24 (DOR 24) - (Unterrichtsraum)   findet statt     25
Gruppe 1:


Zugeordnete Person
Zugeordnete Person Zuständigkeit
Stefanov, Nenad
Studiengänge
Abschluss Studiengang LP Semester
Bachelor of Arts  Geschichte Kernfach ( Vertiefung: kein LA; POVersion: 2017 )     -  
Bachelor of Arts  Geschichte Kernfach ( Vertiefung: mit LA-Option; POVersion: 2017 )     -  
Bachelor of Arts  Geschichte Kernfach ( Vertiefung: mit LA-Option; POVersion: 2018 )     -  
Bachelor of Science  Geschichte Zweitfach ( Vertiefung: mit LA-Option; POVersion: 2017 )     -  
Bachelor of Arts  Geschichte Zweitfach ( Vertiefung: kein LA; POVersion: 2017 )     -  
Bachelor of Science  Geschichte Zweitfach ( Vertiefung: kein LA; POVersion: 2017 )     -  
Bachelor of Arts  Geschichte Zweitfach ( Vertiefung: mit LA-Option; POVersion: 2017 )     -  
Bachelor of Arts  Geschichte Zweitfach ( Vertiefung: mit LA-Option; POVersion: 2018 )     -  
Bachelor of Science  Geschichte Zweitfach ( Vertiefung: mit LA-Option; POVersion: 2018 )     -  
Bachelor of Arts  Geschichtswissenschaften Kernfach ( Vertiefung: kein LA; POVersion: 2018 )     -  
Bachelor of Arts  Geschichtswissenschaften Zweitfach ( Vertiefung: kein LA; POVersion: 2018 )     -  
Bachelor of Science  Geschichtswissenschaften Zweitfach ( Vertiefung: kein LA; POVersion: 2018 )     -  
Zuordnung zu Einrichtungen
Einrichtung
Philosophische Fakultät, Institut für Geschichtswissenschaften
Inhalt
Kommentar

Als Donald J. Trump zum Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika gewählt wurde, dauerte es nicht lange bis die ersten Zeitungsartikel in der internationalen Presse einen seiner Vorgänger im serbi-schen Präsidenten Slobodan Milošević zu entdecken meinten, genauer in dem mit dessen Aufstieg und Sturz verbundenen populistischen Ethnonationalismus. Einige sprachen dabei mitunter etwas ironisch von Serbien als der europäischen Avantgarde des Populismus.

Dieses Seminar bietet eine Einführung in die Gesellschaftsgeschichte Südosteuropas im 20. Jahrhundert mit einem Schwerpunkt auf die Konstellationen von Herrschaft, Konformismus und Eigensinn, vermittelt durch die Auseinandersetzung mit Autoritarismus und Populismus. Dabei geht es auch die Befragung des analytischen Potentials dieser beiden oft verwendeten Begriffe: was bedeuteten Autoritarismus, Populismus und Ethnonationalismus in den einzelnen Phasen gesellschaftlicher Entwicklung? Können damit die Prozesse von Herrschaft und Unterordnung in ihrer Spezifik für Südosteuropa analysiert werden? Handelt es sich dabei um einen Transfer von Ideen und Praktiken zwischen einzelnen europäischen Regionen? Oder gehören diese Phänomene zu einem „Markenkern“ des Balkan-Donau Raumes?

Literatur

Herbert Marcuse, Der Kampf gegen den Liberalismus in der totalitären Staatsauffassung. In: Zeitschrift für Sozialforschung 3, 1934, Heft 2, S. 161–194.

Dubravka Stojanović, Populism the Serbian Way, Beograd, 2017.

John Abromeit, Bridget María Chesterton, Gary Marotta and York Norman (eds.), Transformations of Populism in Europe and the Americas: History and Recent Tendencies London, 2016.

Erwin Oberländer; Rolf Ahmann; Hans Lemberg, (Hrsg.), Autoritäre Regime in Ostmittel- und Südosteuropa 1919-1944, Paderborn [u.a.] 2001.

Bemerkung

Ausgleichsberechtigte Studierende wenden sich zur bevorzugten Platzvergabe per E-Mail mit einem Nachweis der Ausgleichsberechtigung an die Studienkoordinationsstelle Geschichte. Ausschlussfrist für die Geltendmachung von Ausgleichsberechtigungen ist der letzte Tag der zentralen Frist, 16 Uhr. Textnachrichten in AGNES werden hingegen nicht gelesen!

Strukturbaum

Die Veranstaltung wurde 1 mal im Vorlesungsverzeichnis WiSe 2019/20 gefunden:

Humboldt-Universität zu Berlin | Unter den Linden 6 | D-10099 Berlin