AGNES -
Lehre und Prüfung online
Studierende in Vorlesung
Anmelden

Welten des Mittelmeers: Eine Einführung in die Kritische Europäisierungsforschung - Detailseite

  • Funktionen:
Grunddaten
Veranstaltungsart Seminar Veranstaltungsnummer 51734
Semester WiSe 2019/20 SWS 2
Rhythmus keine Übernahme Moodle-Link  
Veranstaltungsstatus Freigegeben für Vorlesungsverzeichnis  Freigegeben  Sprache deutsch
Belegungsfrist Es findet keine Online-Belegung über AGNES statt!

Termine

Gruppe 1 iCalendar Export iCalendar Export
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer
iCalendar Export Mi. 14:00 bis 16:00 wöch
Einzeltermine anzeigen
Institutsgebäude - 311 Mohrenstraße 40/41 (MO 40) - (Unterrichtsraum)   findet statt    
Gruppe 1:
 


Zugeordnete Person
Zugeordnete Person Zuständigkeit
Römhild, Regina , Prof. Dr.
Studiengänge
Abschluss Studiengang LP Semester
Master of Arts  Ethnographie: Theorie Hauptfach ( Vertiefung: kein LA; POVersion: 2019 )   -  
Master of Arts  Europäische Ethnologie Hauptfach ( Vertiefung: kein LA; POVersion: 2014 )   -  
Zuordnung zu Einrichtungen
Einrichtung
Philosophische Fakultät, Institut für Europäische Ethnologie
Inhalt
Kommentar

Das Seminar beschäftigt sich mit dem mediterranen Raum als zentralem Schauplatz postkolonialer, Europa dezentrierender Perspektiven. Aktuell wird das Bild des Mittelmeers dominiert vom Eindruck tödlicher EU-europäischer Grenzen und migrantischer Herausforderungen.  Darüber hinaus haben sich jedoch auch die sehr langfristigen transkontinentalen Verflechtungen und Austauschprozesse unter post/kolonialen Vorzeichen sowie die sich überkreuzende Bewegungen des Tourismus und der Arbeitsmigration in die Imagination und Praxis mediterraner Welten eingeschrieben. Zugleich war der Mittelmeerraum einer der Orte, an dem die Ethnologien der Nachkriegszeit des 20. Jahrhunderts sich „Europa“ als bis dahin ausgespartem Forschungsfeld annäherten und sich damit selbst neu ausrichteten.

Diese unterschiedlichen, jedoch auch miteinander verflochtenen, plastisch-beweglichen Welten des Mittelmeers und die jeweiligen kulturellen, politisch-gesellschaftlichen und wissenschaftlichen Praktiken, die sie hervorbringen, sind Thema des Seminars. Ein roter Faden wird dabei sein, wie von diesen mediterranen Welten aus Ausblicke auf Andere Europas möglich und in Umlauf gebracht werden. Das Seminar ist daher zugleich als Einführung in eine kritische Europäisierungsforschung konzipiert, die „Europa“ aus einer dezentrierenden, globale Verflechtungen in den Mittelpunkt stellenden Perspektive als bewegliches, plurales Projekt neu betrachten und in diesem Sinn „migrantisieren“ will.

Das Seminar ist offen für Masterstudierende und Promovierende. Je nach Zusammensetzung und Expertise der Seminargruppe kann so auch ein direkter Austausch mit aktuell in diesem Feld Forschenden entstehen. Darüber hinaus wird die Lektüre und Diskussion von Forschungsliteratur zentralen Raum einnehmen.

Passwort Moodle-Kurs: Mediterranean2019

Bemerkung

Passwort Moodle-Kurs: Mediterranean2019

Strukturbaum

Die Veranstaltung wurde 2 mal im Vorlesungsverzeichnis WiSe 2019/20 gefunden:

Humboldt-Universität zu Berlin | Unter den Linden 6 | D-10099 Berlin