AGNES -
Lehre und Prüfung online
Studierende in Vorlesung
Anmelden

Outsiders in Medieval Art - Detailseite

  • Funktionen:
  • Online Belegung noch nicht möglich oder bereits abgeschlossen
Grunddaten
Veranstaltungsart Seminar Veranstaltungsnummer 533621
Semester WiSe 2019/20 SWS 2
Rhythmus Moodle-Link  
Veranstaltungsstatus Freigegeben für Vorlesungsverzeichnis  Freigegeben  Sprache englisch
Belegungsfrist - Eine Belegung ist online erforderlich Institut für Kunst- und Bildgeschichte    30.09.2019 - 20.10.2019   

Termine

Gruppe 1 iCalendar Export iCalendar Export
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer
iCalendar Export Do. 16:00 bis 18:00 wöch 17.10.2019 bis 13.02.2020 
Einzeltermine anzeigen
Pergamonpalais - 0.12 Georgenstraße 47 (GEO 47) - (Unterrichtsraum)   findet statt    
Gruppe 1:
Zur Zeit keine Belegung möglich


Zugeordnete Person
Zugeordnete Person Zuständigkeit
Jasperse, Jitske , Dr.
Studiengänge
Abschluss Studiengang LP Semester
Bachelor of Arts  Kunst- und Bildgeschichte Kernfach ( Vertiefung: kein LA; POVersion: 2014 )     -  
Bachelor of Arts  Kunst- und Bildgeschichte Zweitfach ( Vertiefung: kein LA; POVersion: 2014 )     -  
Zuordnung zu Einrichtungen
Einrichtung
Kultur-, Sozial- und Bildungswissenschaftliche Fakultät, Institut für Kunst- und Bildgeschichte
Inhalt
Kommentar

Who or what is an outsider? Answering this questions greatly depends on one’s own position and perceptions. This was no different in the Middle Ages: through words and images people were made into outsiders. Artists often used a specific visual language to denote outsiders, among them Jews, Muslims, thieves, murderers, fools, women, peasants, and saints. Through dress, jewelry, facial expressions, hair, gestures, and attributes artists were able to cast the other as an outsider. During this seminar we analyze how outsiders were represented, examining how (un)familiar medieval people were with outsiders. Our point of departure is Edward’s Said’s Orientalism together with medievalists’ responses to Said’s ideas.

Literatur

Edward Said, Orientalism: Western Conceptions of the Orient (New York, 1978), 1-110; Lieselotte Saurma-Jeltsch, “Introduction: Facets of Otherness and Affirmation of the Self,” in Images of Otherness in Medieval and Early Modern Times, eds. Lieselotte E. Saurma-Jeltsch and Anja Eisenbeiß (München, 2012), 9-12; Jean-Claude Schmitt, “Die Geschichte der Außenseiter,” in Die Rückeroberung des historischen Denkens. Grundlagen der neuen Geschichtswissenschaft, ed. Jacques Le Goff (Frankfurt, 1990), 201-243; Avinoam Shalem, “Dangerous Claims: On the ‘Othering’ of Islamic Art History and How It Operates Within Global Art History,” Kritische Berichte 2 (2012): 69-86.

Prüfung

Hausarbeit

Strukturbaum

Die Veranstaltung wurde 2 mal im Vorlesungsverzeichnis WiSe 2019/20 gefunden:

Humboldt-Universität zu Berlin | Unter den Linden 6 | D-10099 Berlin