AGNES -
Lehre und Prüfung online
Studierende in Vorlesung
Anmelden

Tschechisch/Slowakisch: Korpuslinguistische Untersuchungen zum Tschechischen und Slowakischen - Detailseite

  • Funktionen:
  • Online Belegung noch nicht möglich oder bereits abgeschlossen
Grunddaten
Veranstaltungsart Seminar Veranstaltungsnummer 5260080ÜWP
Semester WiSe 2019/20 SWS 2
Rhythmus keine Übernahme Moodle-Link  
Veranstaltungsstatus Freigegeben für Vorlesungsverzeichnis  Freigegeben  Sprache deutsch
Belegungsfrist - Eine Belegung ist online erforderlich

Termine

Gruppe 1 iCalendar Export iCalendar Export
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer
iCalendar Export Di. 10:00 bis 12:00 wöch 15.10.2019 bis 15.02.2020 
Einzeltermine anzeigen
Universitätsgebäude am Hegelplatz - 1.306 Dorotheenstraße 24 (DOR 24) - (Medienunterstützter Unterrichtsraum)   findet statt     1000
Gruppe 1:
Zur Zeit keine Belegung möglich


Zugeordnete Person
Zugeordnete Person Zuständigkeit
Meyer, Roland , Prof. Dr. phil. verantwortlich
Studiengänge
Abschluss Studiengang LP Semester
Bachelor of Arts  Slaw. Sprachen u. Liter. Kernfach ( Vertiefung: kein LA; POVersion: 2014 )   -  
Bachelor of Arts  Slaw. Sprachen u. Liter. Zweitfach ( Vertiefung: kein LA; POVersion: 2014 )   -  
Zuordnung zu Einrichtungen
Einrichtung
Sprach- und literaturwissenschaftliche Fakultät, Institut für Slawistik und Hungarologie
Inhalt
Kommentar

Wer heute etwas über Sprachen herausfinden will, muss nicht mehr nur seine eigenen Intuitionen oder die befreundeter Muttersprachler befragen oder Lexika und Grammatiken wälzen, sondern er/sie kann z.B. auch direkt auf große, annotierte digitale Textsammlungen zugreifen und damit unmittelbar in die Forschung einsteigen. Der neue Reichtum an empirischen Daten ist komfortabel, verlangt aber auch nach neuen methodischen Kompetenzen. Tschechen und Slowaken gehören international zu den Vorreitern auf dem Gebiet der Korpuslinguistik. – Im Seminar untersuchen die Studierenden verschiedene Fragen aus Grammatik, Pragmatik, Diachronie und sprachlicher Variation im Tschechischen und Slowakischen auf Basis von Textkorpora. Sie gewinnen so einen Überblick über Kernfragen der tschechischen und slowakischen Linguistik, vertiefen ihre Methodenkenntnisse und werden an die eigenständige Forschung herangeführt.

Strukturbaum

Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester WiSe 2019/20. Aktuelles Semester: SoSe 2020.
Humboldt-Universität zu Berlin | Unter den Linden 6 | D-10099 Berlin