AGNES -
Lehre und Prüfung online
Studierende in Vorlesung
Anmelden

Übersetzung und Kanon - Detailseite

  • Funktionen:
Grunddaten
Veranstaltungsart Seminar Veranstaltungsnummer 532846
Semester WiSe 2019/20 SWS 2
Rhythmus keine Übernahme Moodle-Link  
Veranstaltungsstatus Freigegeben für Vorlesungsverzeichnis  Freigegeben  Sprache deutsch
Belegungsfrist Es findet keine Online-Belegung über AGNES statt!

Termine

Gruppe 1 iCalendar Export iCalendar Export
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer
iCalendar Export Fr. 12:00 bis 14:00 Einzel am 18.10.2019
Einzeltermine anzeigen
Pergamonpalais - 0.07 Georgenstraße 47 (GEO 47) - (Unterrichtsraum)   findet statt     30
iCalendar Export Fr. 10:00 bis 18:00 Einzel am 29.11.2019
Einzeltermine anzeigen
Pergamonpalais - 0.07 Georgenstraße 47 (GEO 47) - (Unterrichtsraum)   findet statt     30
iCalendar Export Sa. 10:00 bis 18:00 Einzel am 30.11.2019
Einzeltermine anzeigen
Pergamonpalais - 0.07 Georgenstraße 47 (GEO 47) - (Unterrichtsraum)   findet statt     30
iCalendar Export Fr. 10:00 bis 18:00 Einzel am 31.01.2020
Einzeltermine anzeigen
Pergamonpalais - 0.07 Georgenstraße 47 (GEO 47) - (Unterrichtsraum)   findet statt     30
iCalendar Export Sa. 10:00 bis 18:00 Einzel am 01.02.2020
Einzeltermine anzeigen
Pergamonpalais - 0.07 Georgenstraße 47 (GEO 47) - (Unterrichtsraum)   findet statt     30
Gruppe 1:
 


Zugeordnete Person
Zugeordnete Person Zuständigkeit
Beckmann, Viola , M.A. verantwortlich
Studiengänge
Abschluss Studiengang LP Semester
Bachelor of Arts  Kulturwissenschaft Kernfach ( Vertiefung: kein LA; POVersion: 2014 )   -  
Bachelor of Science  Kulturwissenschaft Zweitfach ( Vertiefung: kein LA; POVersion: 2014 )   -  
Bachelor of Arts  Kulturwissenschaft Zweitfach ( Vertiefung: kein LA; POVersion: 2014 )   -  
Zuordnung zu Einrichtungen
Einrichtungen
Kultur-, Sozial- und Bildungswissenschaftliche Fakultät, Institut für Kulturwissenschaft
Kultur-, Sozial- und Bildungswissenschaftliche Fakultät, Institut für Kulturwissenschaft, Transkulturelle Geschichte des Judentums
Inhalt
Kommentar

Seit in den 60er Jahren die Kritik am literarischen Kanon einsetzte, wird immer wieder nach dessen Notwendigkeit und Berechtigung gefragt. Dies auch, weil der Kanon durch seine identitätsstiftende Wirkung gleichzeitig ausgrenzende Effekte nach sich zieht. Im Laufe des Seminars sollen historische und aktuelle Prozesse der Kanonbildung nachvollzogen und diskutiert werden. Dabei wird auch die Funktion von Übersetzungen und Übersetzungstheorien zum Thema und vor diesem Hintergrund gefragt, ob die Idee der Weltliteratur als universalistischer Kanon denkbar ist.

Strukturbaum

Die Veranstaltung wurde 3 mal im Vorlesungsverzeichnis WiSe 2019/20 gefunden:

Humboldt-Universität zu Berlin | Unter den Linden 6 | D-10099 Berlin