AGNES -
Lehre und Prüfung online
Studierende in Vorlesung
Anmelden

Sprachliche Variation: Wandel durch Mehrsprachigkeit - Detailseite

  • Funktionen:
  • Online Belegung noch nicht möglich oder bereits abgeschlossen
Grunddaten
Veranstaltungsart Seminar Veranstaltungsnummer 5220085
Semester WiSe 2019/20 SWS 2
Rhythmus jedes 2. Semester Moodle-Link  
Veranstaltungsstatus Freigegeben für Vorlesungsverzeichnis  Freigegeben  Sprache deutsch
Belegungsfrist - Eine Belegung ist online erforderlich

Termine

Gruppe 1 iCalendar Export iCalendar Export
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer
iCalendar Export Mo. 08:00 bis 10:00 wöch
Einzeltermine anzeigen
Universitätsgebäude am Hegelplatz - 1.401 Dorotheenstraße 24 (DOR 24) - (Unterrichtsraum) Sauermann findet statt     35
Gruppe 1:
Zur Zeit keine Belegung möglich


Zugeordnete Person
Zugeordnete Person Zuständigkeit
Sauermann, Antje , Dr. verantwortlich
Studiengänge
Abschluss Studiengang LP Semester
Master of Education (GS)  Deutsch Studienfach ( Vertiefung: mit LA-Option; POVersion: 2016 )   -  
Master of Education (QGS)  Deutsch Studienfach ( Vertiefung: mit LA-Option; POVersion: 2018 )   -  
Zuordnung zu Einrichtungen
Einrichtung
Sprach- und literaturwissenschaftliche Fakultät, Institut für deutsche Sprache und Linguistik
Inhalt
Kommentar

Der Schulalltag verdeutlicht, dass der Sprachgebrauch des Deutschen in verschiedenen Situationen variiert: Kinder lernen die Varietät „Standarddeutsch“, welche sich von der gesprochenen Alltagssprache mit der Familie und mit Freunden und in der Kommunikation in den neuen Medien unterscheidet. In multilingualen Kontexten können neue Varietäten, z. B. Kiezdeutsch, entstehen. In der Öffentlichkeit wurde der Status von Kiezdeutsch diskutiert, vor allem die Frage, ob Kiezdeutsch „falsches Deutsch“ oder ein „neuer Dialekt“ ist. Dieser Frage wollen wir im Seminar nachgehen. Im ersten Teil wollen wir klären, welche Faktoren die Sprachvariation und den Sprachwandel beeinflussen und welche Eigenschaften unterschiedliche Varietäten und Register haben. Im zweiten Teil betrachten wir mögliche Transfereffekte der Erstsprache auf den Erwerb des Deutschen und vergleichen diese Befunde mit den Charakteristika von Kiezdeutsch.

Strukturbaum

Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester WiSe 2019/20. Aktuelles Semester: SoSe 2020.
Humboldt-Universität zu Berlin | Unter den Linden 6 | D-10099 Berlin