AGNES -
Lehre und Prüfung online
Studierende in Vorlesung
Anmelden

Finno-Ugrier und Skandinavier. Mehr als 2000 Jahre Sprach- und Kulturkontakt - Detailseite

  • Funktionen:
  • Online Belegung noch nicht möglich oder bereits abgeschlossen
Grunddaten
Veranstaltungsart Seminar Veranstaltungsnummer 5230086
Semester WiSe 2019/20 SWS 2
Rhythmus Moodle-Link  
Veranstaltungsstatus Freigegeben für Vorlesungsverzeichnis  Freigegeben  Sprache deutsch
Belegungsfrist - Eine Belegung ist online erforderlich Zentrale Frist    01.07.2019 - 09.10.2019   

Termine

Gruppe 1 iCalendar Export iCalendar Export
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer
iCalendar Export Fr. 14:00 bis 18:00 Einzel am 01.11.2019
Einzeltermine anzeigen
Universitätsgebäude am Hegelplatz - 3.135 Dorotheenstraße 24 (DOR 24) - (Unterrichtsraum) Kusmenko findet statt     6
iCalendar Export Sa. 10:00 bis 16:00 Einzel am 02.11.2019
Einzeltermine anzeigen
Universitätsgebäude am Hegelplatz - 3.135 Dorotheenstraße 24 (DOR 24) - (Unterrichtsraum) Kusmenko findet statt     6
iCalendar Export Fr. 14:00 bis 18:00 Einzel am 08.11.2019
Einzeltermine anzeigen
Universitätsgebäude am Hegelplatz - 3.135 Dorotheenstraße 24 (DOR 24) - (Unterrichtsraum) Kusmenko findet statt     6
iCalendar Export Sa. 10:00 bis 16:00 Einzel am 09.11.2019
Einzeltermine anzeigen
Universitätsgebäude am Hegelplatz - 3.135 Dorotheenstraße 24 (DOR 24) - (Unterrichtsraum) Kusmenko findet statt     6
iCalendar Export Fr. 14:00 bis 18:00 Einzel am 15.11.2019
Einzeltermine anzeigen
Universitätsgebäude am Hegelplatz - 3.135 Dorotheenstraße 24 (DOR 24) - (Unterrichtsraum) Kusmenko findet statt     6
iCalendar Export Sa. 10:00 bis 18:00 Einzel am 16.11.2019
Einzeltermine anzeigen
Universitätsgebäude am Hegelplatz - 3.135 Dorotheenstraße 24 (DOR 24) - (Unterrichtsraum) Kusmenko findet statt     6
Gruppe 1:
Zur Zeit keine Belegung möglich


Zugeordnete Person
Zugeordnete Person Zuständigkeit
Kusmenko, Jurij, Professor
Studiengänge
Abschluss Studiengang LP Semester
Master of Arts  Skandinavistik/Nordeuropa Hauptfach ( Vertiefung: kein LA; POVersion: 2014 )   -  
Zuordnung zu Einrichtungen
Einrichtung
Sprach- und literaturwissenschaftliche Fakultät, Nordeuropa-Institut
Inhalt
Kommentar

Schon seit der Zeit des Urnordischen befinden sich die Skandinavier in einem ständigen Kontakt mit den Finnen und Samen. Die Archäologie, die ältere Onomastik sowie die altisländische Literatur, aber auch neueste Erkenntnisse der Genetik zeigen, dass in der Vorwikingerzeit und in der Wikingerzeit die Rolle der Samen und das Verhältnis zwischen den Samen und den Skandinaviern anders war als nach der Christianisierung Skandinaviens. Die Politik Schwedens und Norwegens, in späterer Zeit die Samen und die im Norden Skandinaviens lebenden Finnen (Kvenen) „zu skandinavisieren“, bedeutete eine neue Veränderung der Kontaktsituation. Heute erleben die finno-ugrischen Minderheiten Skandinaviens eine sprachliche und kulturelle Renaissance.

Im Kurs werden die Auswirkungen des samisch-skandinavischen und finnisch-skandinavischen Kontaktes auf die Sprachen und Kulturen der kontaktierenden Völker behandelt. Dabei wird der Schwerpunkt nicht auf den skandinavischen Einflüssen auf die samische oder finnische Sprache und Kultur liegen (eine Fragestellung, die schon eine lange Traditionen hat), sondern umgekehrt auf den möglichen finno-ugrischen Einflüssen auf die skandinavischen Sprachen und Kulturen. Schwerpunktmäßig werden die skandinavischen Sprach- und Kulturkontakte mit dem Samischen (Mittelskandinavien) behandelt, aber auch die Kontakte mit dem Kvenischen (Nordwestfinnisch in Nordnorwegen), Meänkieli (Nordwestfinnisch in Nordschweden) und Finnischen (in Finnland) werden berücksichtigt.

Literatur zur Einführung: B. Loman B. (utg.): Språk och samhälle. 1974. – M. Tandefelt: Mellan två språk. 1988. – I. Zachrisson (utg.): Möten i gränsland. Samer och skandinavier i Mellanskandinavien. 1997. – P. Sammalahti: The Saami languages. An introduction. 1998. – P. Janulf: Kommer finskan i Sverige att fortleva? 1998. – L. Elenius: Både finsk och svensk. 2001. – H. Sollid: Språkdannelse og –stabilisering i møtet mellom kvensk og norsk. 2005. – J. Kusmenko: Der samische Einfluss auf die skandinavischen Sprachen. 2008 [online: Jurij Kusmenko: Der samische Einfluss auf die skandinavischen Sprachen. 2. durchgesehene Ausg. 2011].

Teilnahmevoraussetzungen: Interesse an Sprach- und Kulturgeschichte. Kenntnisse in einer skandinavischen Sprache. Besonders willkommen sind Studierende, die schon mit dem Finnischen oder Samischen Bekanntschaft gemacht haben, aber auch die „reinen“ Skandinavisten finden etwas Interessantes und Unerwartetes. Bereitschaft, ein Referat zu übernehmen.

Strukturbaum

Die Veranstaltung wurde 1 mal im Vorlesungsverzeichnis WiSe 2019/20 gefunden:

Humboldt-Universität zu Berlin | Unter den Linden 6 | D-10099 Berlin