AGNES -
Lehre und Prüfung online
Studierende in Vorlesung
Anmelden

Nachhaltige Lebensweisen und die SDGs/ Sustainable Lifestyles and the SDGs - Detailseite

  • Funktionen:
  • Online Belegung noch nicht möglich oder bereits abgeschlossen
Grunddaten
Veranstaltungsart Projekttutorium Veranstaltungsnummer 3312196
Semester SoSe 2019 SWS 2
Rhythmus keine Übernahme Moodle-Link  
Veranstaltungsstatus Freigegeben für Vorlesungsverzeichnis  Freigegeben  Sprache deutsch-englisch
Belegungsfrist - Eine Belegung ist online erforderlich

Termine

Gruppe 1 iCalendar Export iCalendar Export
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer
iCalendar Export Di. 17:00 bis 19:00 c.t. wöch 09.04.2019 bis 09.07.2019 
Einzeltermine anzeigen
  Kwan findet statt

Raum: Institutsgebäude - 4076 Friedrichstraße 191 (FRS191) - (Unterrichtsraum)

  14
Gruppe 1:
Zur Zeit keine Belegung möglich
Gruppe 2 iCalendar Export iCalendar Export
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer
iCalendar Export Mi. 08:00 bis 10:00 c.t. wöch 10.04.2019 bis 10.07.2019 
Einzeltermine anzeigen
    findet statt

Institutsgebäude - 4026 Friedrichstraße 191 (FRS191) - (Unterrichtsraum)

  20
Gruppe 2:
Zur Zeit keine Belegung möglich


Zugeordnete Person
Zugeordnete Person Zuständigkeit
Kwan, Valerie
Prüfungen / Module
Prüfungs- bzw. Modulnummer Modul
2310 Studium Oecologicum II: Vertiefung

Prüfungsformen:
PT Projekttutorien, M mündlich, S schriftlich, KL Klausur, HA Hausarbeit, B Bachelorarbeit, MT Masterarbeit, P Praktikum, FS Forschungsseminar, MP Modulabschlussprüfung, PS Proseminar, EX Exkursion, ME Mündliche Prüfung und Expose
Zuordnung zu Einrichtungen
Einrichtung
Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät, Geographisches Institut
Inhalt
Kommentar

***English version below***

***WICHTIG*** Bitte kontaktiere mich, wenn du teilnehmen möchtest kwanvalx@hu-berlin.de , damit wir die Terminorte und -zeiten gemeinsam bestimmen können. Du musst nur zu einem der Erstterminen kommen (8 - 10 Uhr oder 14 - 16 Uhr), oder mir Bescheid geben, falls du keinen von den beiden Erstterminen wahrnehmen kannst.

Warum scheinen soziale und ökologische Probleme, die durch ungünstige Wirtschaftslagen verschärft werden, immer ernsthafter zu werden? Warum gibt es nicht wenige kleine utopische Gemeinschaften, die ökologische, soziale und ökonomische Fragen des Alltags ganzheitlich angehen, diese werden aber nicht von der Mehrheit der Berliner*innen wahrgenommen? Im vergangenen Semester beschäftigten sich Teilnehmende mit gemeinschaftlichen Wohnprojekten; der Schwerpunkt des aktuellen Projekttutoriums liegt auf der breiteren Frage der Beziehung zwischen menschlichen Faktoren wie bspw. Kooperationsbereitschaft, Werte und Empowerment und nachhaltigen Lebensweisen.

Das Ziel des Projekttutoriums ist es, Praxislernen durch konkrete Aktionen in Zusammenarbeit mit anderen universitären und externen Gruppen zu ermöglichen. Um über eine enge Fokussierung auf den lokalen Einflussbereich hinauszugehen, werden auch Verbindungen zu den global vereinbarten Zielen für Nachhaltige Entwicklung (SDGs) explizit gemacht. Die Teilnahme von Studierenden verschiedener Fachrichtungen sowie ‚Studierenden der ersten Generation‘, mit Migrationshintergrund und internationalen Studierenden am Projekttutorium ist höchst erwünscht, damit das komplexe Themenfeld des nachhaltigen Lebens interdisziplinär und aus verschiedensten Blickwinkeln angegangen wird.

Interessierte sind dazu aufgefordert, das Projekttutorium durch ihre eigenen Ideen anzureichern. Vieles ist möglich – ein paar methodische und thematische Anregungen sind: Reallabore; reflexive Wissenschaft; Community Based Research; Debatten; Erzählcafés; Kooperationsformen für Nachhaltigkeit; mosaic governance; Wohnumfeld, Erholungsräume und Gesundheit; nachhaltiger Alltag; Achtsamkeit, Wohlbefinden und Nachhaltigkeit

Eine Auswahl möglicher Kooperationspartner:

die Initiative Offene Gesellschaft

Kulturlabor Trial&Error e.V.

LaVidaVerde | Ökologisch-soziales Wohnprojekt in Berlin-Lichtenberg

das Nachhaltigkeitsbüro HU Berlin (studentische Initiative)

 

***IMPORTANT NOTE*** Please contact me if you’re interested in taking part kwanvalx@hu-berlin.de so we can change/set the meeting time(s) and place(s) together. It is only necessary to choose one of the two initial meeting times (8 - 10 am or 2 - 4 pm)

 

Sustainable Lifestyles and the SDGs

Why are social and environmental problems, worsened through economic difficulties, seemingly becoming ever more serious? Why are there a number of small utopian communities living environmental, social and economic sustainability in a more holistic way, but they are still under the radar of many Berliners? Last semester’s project tutorial looked at community-oriented living situations; this semester’s continuation will look more broadly at the relationship between human factors such as cooperation, values and self-efficacy and sustainable lifestyles.

The goal of the project tutorial is learning by doing through e.g. events, mini-projects, or work on existing projects in collaboration with other university groups or external organizations. To move beyond a limited focus on local spheres of influence, explicit connections to the globally adopted Sustainable Development Goals will be made. The participation of students from various programmes as well as ‘first generation’ students, students with a migrant background or international students in the project tutorial (PT) is strongly desired, in order to tackle the vast topic of sustainable living from interdisciplinary and generally diverse perspectives.

Interested Bachelor’s and Master’s students are highly encouraged to enrich the tutorial with their own ideas. Much is possible – some inspiration for method(ologies) and content are: living labs; reflexive science; community-based research; debates; storytelling cafés; forms of cooperation for sustainability; mosaic governance; residential surroundings, recreational areas and health; everyday sustainability; mindfulness, well-being and sustainability

A selection of possible partners:

die Initiative Offene Gesellschaft [the Open Society Initiative]

Kulturlabor Trial&Error e.V.

LaVidaVerde | Environmentally and socially responsible self-organised house project (Lichtenberg)

the Sustainability Office HU Berlin (student initiative)

Bemerkung

***WICHTIG*** Bitte kontaktiere mich, wenn du teilnehmen möchtest kwanvalx@hu-berlin.de , damit wir die Terminorte und -zeiten gemeinsam bestimmen können. 

Du musst nur zu einem der Erstterminen kommen (8 - 10 Uhr oder 14 - 16 Uhr), oder mir Bescheid geben, falls du keinen von den beiden Erstterminen wahrnehmen kannst.

Please contact me if you’re interested in taking part kwanvalx@hu-berlin.de , so we can change/set the meeting time(s) and place(s) together. 

It is only necessary to choose one of the two initial meeting times (8 - 10 am or 2 - 4 pm) (please let me know if you'd like to participate but can't come the first week).

**Studierende, die auch an der Ringvorlesung (Der Grüne Faden – Der Weg zum Wandel) teilnehmen, haben die Möglichkeit, das Nachhaltigkeits-Zertifikat Studium Oecologicum zu erlangen https://agnes.hu-berlin.de/lupo/rds?state=verpublish&status=init&vmfile=no&publishid=154592&moduleCall=webInfo&publishConfFile=webInfo&publishSubDir=veranstaltung

*Sitzungen werden je nach den Wünschen der Teilnehmenden und dem wöchentlichen Inhalt abwechselnd auf Deutsch und Englisch gehalten.

Meetings may be held alternately in English and German, according to the wishes of the participants and the weekly content.

Strukturbaum

Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester SoSe 2019. Aktuelles Semester: WiSe 2019/20.
Humboldt-Universität zu Berlin | Unter den Linden 6 | D-10099 Berlin