AGNES -
Lehre und Prüfung online
Studierende in Vorlesung
Anmelden

Perspektiven der kritischen Wissenschaftsforschung - Detailseite

  • Funktionen:
  • Online Belegung noch nicht möglich oder bereits abgeschlossen
Grunddaten
Veranstaltungsart Seminar Veranstaltungsnummer 53144
Semester SoSe 2019 SWS 2
Rhythmus keine Übernahme Moodle-Link  
Veranstaltungsstatus Freigegeben für Vorlesungsverzeichnis  Freigegeben  Sprache deutsch
Belegungsfristen - Eine Belegung ist online erforderlich

Termine

Gruppe 1 iCalendar Export iCalendar Export
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer
iCalendar Export Mi. 14:00 bis 16:00 wöch
Einzeltermine anzeigen
Institutsgebäude - K12a Universitätsstraße 3b (UNI 3) - (Übungsräume)   findet statt     35
Gruppe 1:
Zur Zeit keine Belegung möglich


Zugeordnete Person
Zugeordnete Person Zuständigkeit
Heßelmann, Felicitas verantwortlich
Studiengänge
Abschluss Studiengang LP Semester
Master of Arts  Sozialwissenschaften Hauptfach ( Vertiefung: kein LA; POVersion: 2014 )     -  
Master of Arts  Wissenschaftsforschung Hauptfach ( Vertiefung: kein LA; POVersion: 2014 )     -  
Programmstud.-o.Abschl.MA  Wissenschaftsforschung Programm ( POVersion: 1999 )     -  
Zuordnung zu Einrichtungen
Einrichtung
Kultur-, Sozial- und Bildungswissenschaftliche Fakultät, Institut für Sozialwissenschaften, Wissenschaftssoziologie und Evaluationsforschung (J) (S)
Inhalt
Kommentar

Wissenschaft, das heißt Objektivität, Werturteilsfreiheit, Universalismus, Unvoreingenommenheit, politische Neutralität und viele gute Sachen mehr – so beschreibt es die Wissenschaft zumindest gerne selbst. Diese Selbstbeschreibung wird aus sehr unterschiedlichen Richtungen aber auch immer wieder in Zweifel gezogen. Nicht nur verfehle Wissenschaft systematisch die eigenen Ideale, sondern die Formulierung dieser Ideale diene im schlimmsten Fall selbst nur dazu, eine partikulare, voreingenommene und machtdurchzogene wissenschaftliche Praxis zu verdecken. Das Seminar widmet sich der Kritik an Wissenschaft, die aus rassismuskritischen, postkolonialen, ideologiekritischen und feministischen Perspektiven erhoben wird und die sich gegen eine Vielzahl wissenschaftlicher Praktiken, wie z.B. die universitäre Lehre, das wissenschaftliche Publizieren und Zitieren, oder die empirische Forschungspraxis richtet. Ziel des Seminars soll es damit sein, diverse Perspektiven auf Wissenschaft kennenzulernen und somit das Potenzial von Wissenschaftsforschung zu nutzen, die eigene wissenschaftliche Praxis (kritisch) zu reflektieren.

Strukturbaum

Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester SoSe 2019. Aktuelles Semester: WiSe 2019/20.
Humboldt-Universität zu Berlin | Unter den Linden 6 | D-10099 Berlin