AGNES -
Lehre und Prüfung online
Studierende in Vorlesung
Anmelden

Kunst und Social Media - Detailseite

  • Funktionen:
  • Online Belegung noch nicht möglich oder bereits abgeschlossen
Grunddaten
Veranstaltungsart Seminar Veranstaltungsnummer 5336302
Semester WiSe 2018/19 SWS 2
Rhythmus jedes Semester Moodle-Link  
Veranstaltungsstatus Freigegeben für Vorlesungsverzeichnis  Freigegeben  Sprache deutsch
Belegungsfrist - Eine Belegung ist online erforderlich

Termine

Gruppe 1 iCalendar Export iCalendar Export
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer
iCalendar Export Di. 16:00 bis 18:00 wöch 16.10.2018 bis 12.02.2019 
Einzeltermine anzeigen
Pergamonpalais - 3.42 Georgenstraße 47 (GEO 47) - (Besprechungsräume allgemein)   findet statt    
Gruppe 1:
Zur Zeit keine Belegung möglich


Zugeordnete Person
Zugeordnete Person Zuständigkeit
Pratschke, Margarete , Prof. Dr.
Studiengänge
Abschluss Studiengang LP Semester
Bachelor of Arts  Kunst- und Bildgeschichte Kernfach ( Vertiefung: kein LA; POVersion: 2014 )     -  
Bachelor of Arts  Kunst- und Bildgeschichte Zweitfach ( Vertiefung: kein LA; POVersion: 2014 )     -  
Zuordnung zu Einrichtungen
Einrichtung
Kultur-, Sozial- und Bildungswissenschaftliche Fakultät, Institut für Kunst- und Bildgeschichte
Inhalt
Kommentar

Durch die Ubiquität von Social Media sind in den vergangenen Jahren diverse neue Formate und Möglichkeiten des Zusammenspiels von Kunst und Digitalität – und nicht zuletzt auch neue Betätigungsfelder für Kunst- und BildhistorikerInnen – entstanden: Seien es Van Gogh als Facebook-Live-Event, Projekte wie The Next Rembrandt, Art Memes, #Musepose, Facebook-Gruppen wie Classical Art Memes oder auch Museums-Blogs, Instagram-Accounts oder Online-Plattformen, die sich ausschließlich der Geschichte der Kunst oder diversen Kunstphänomenen widmen.

Das Seminar vermittelt einen Überblick über diese aktuellen Phänomene und ordnet sie kritisch in die Geschichte und Praktiken der Kunstgeschichte ein. Neben der Beschreibung und Analyse dieser Bildformen liegt ein Schwerpunkt des Seminars auf der praktischen wissenschaftlichen Arbeit mit diesen Bildern; in einem praktischen Teil des Seminars erlernen die SeminarteilnehmerInnen den Umgang mit Bilddatenbanken, um diese aktuellen digitalen Bilder zu sammeln, archivieren, sortieren und zu verschlagworten.

Literatur

Ullrich, Wolfgang: Museen und Soziale Medien, Deutschlandfunk, 8.11.2015, siehe: http://www.deutschlandfunk.de/kommunizieren-mit-kunst-museen-und-die-sozialen-medien.1184.de.html?dram:article_id=333796 (09/2018).

Strukturbaum

Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester WiSe 2018/19. Aktuelles Semester: WiSe 2019/20.
Humboldt-Universität zu Berlin | Unter den Linden 6 | D-10099 Berlin