AGNES -
Lehre und Prüfung online
Studierende in Vorlesung
Anmelden
Am 06.08.2020 werden von 08:30 Uhr bis voraussichtlich 12:00 Uhr Wartungsarbeiten durchgeführt. AGNES wird währenddessen nicht erreichbar sein. Planen Sie bitte diesen Ausfall in Ihre Veranstaltungs- und Prüfungsorganisation ein.
Bitte beachten Sie auch die   Störungsseite des CMS.

Wissenschaftliches Fehlverhalten: Wie geht die Wissenschaft mit abweichendem Verhalten um? - Detailseite

  • Funktionen:
  • Online Belegung noch nicht möglich oder bereits abgeschlossen
Grunddaten
Veranstaltungsart Seminar Veranstaltungsnummer 53128
Semester SoSe 2018 SWS 2
Rhythmus keine Übernahme Moodle-Link  
Veranstaltungsstatus Freigegeben für Vorlesungsverzeichnis  Freigegeben  Sprache deutsch
Belegungsfristen - Eine Belegung ist online erforderlich
Veranstaltungsformat Präsenz

Termine

Gruppe 1
Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer
Mi. 14:00 bis 16:00 wöch Institutsgebäude - K12a Universitätsstraße 3b (UNI 3) - (Übungsräume)   findet statt     35
Gruppe 1:
Zur Zeit keine Belegung möglich


Zugeordnete Person
Zugeordnete Person Zuständigkeit
Heßelmann, Felicitas verantwortlich
Studiengänge
Abschluss Studiengang LP Semester
Master of Arts  Sozialwissenschaften Hauptfach ( POVersion: 2011 )   -  
Master of Arts  Sozialwissenschaften Hauptfach ( Vertiefung: kein LA; POVersion: 2014 )   -  
Programmstudium-o.Abschl.  Sozialwissenschaften Programm ( POVersion: 1999 )   -  
Master of Arts  Wissenschaftsforschung Hauptfach ( Vertiefung: kein LA; POVersion: 2014 )     -  
Zuordnung zu Einrichtungen
Einrichtung
Kultur-, Sozial- und Bildungswissenschaftliche Fakultät, Institut für Sozialwissenschaften, Wissenschaftssoziologie und Evaluationsforschung (J) (S)
Inhalt
Kommentar

Spektakuläre Fälschungsfälle, plagiierte Doktorarbeiten, zurückgezogene Artikel - in den letzen 20 Jahren sind immer mehr Fälle wissenschaftlichen Fehlverhaltens bekannt geworden. Die Sicherung guter wissenschaftlicher Praxis gerät damit zu einem wichtigen Problem für Universitäten, Forschungsinstitute, Förderorganisationen und wissenschaftliche Journals. In der Folge entwickeln sich in der wissenschaftlichen Community aktuell verschiedenste Stellen, Prozesse und Maßnahmen, die sich mit Fehlverhaltensfällen auseinandersetzen und in den gravierendsten Fällen sanktionierend eingreifen sollen. Doch wie sehen diese Reaktionen auf Fehlverhalten eigentlich genau aus? Wie wird Fehlverhalten untersucht, beurteilt, und bestraft? Welche Akteure implementieren welche Prozesse? Und woran orientieren sich die jeweiligen Maßnahmen?

Das Seminar wirft einen sozialwissenschaftlichen Blick auf die verschiedenen Umgangsweisen mit wissenschaftlichem Fehlverhalten und stellt damit die soziologische Grundfrage danach, wie Gemeinschaften, in diesem Fall die Wissenschaft, auf abweichendes Verhalten und moralische Übertretungen reagieren, und was uns diese Umgangsweisen wiederum über die Gemeinschaft sagen können.

 

Strukturbaum

Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester SoSe 2018. Aktuelles Semester: WiSe 2020/21.
Humboldt-Universität zu Berlin | Unter den Linden 6 | D-10099 Berlin