AGNES -
Lehre und Prüfung online
Studierende in Vorlesung
Anmelden

Ausgewählte Themen der Angewandten Analysis (M38) - Mathematische Modellierung von Hystereseeffekten - Detailseite

  • Funktionen:
  • Online Belegung noch nicht möglich oder bereits abgeschlossen
Grunddaten
Veranstaltungsart Vorlesung Veranstaltungsnummer 3314433
Semester WiSe 2017/18 SWS 2
Rhythmus Moodle-Link  
Veranstaltungsstatus Freigegeben für Vorlesungsverzeichnis  Freigegeben  Sprache deutsch
Belegungsfrist - Eine Belegung ist online erforderlich

Termine

Gruppe 1 iCalendar Export iCalendar Export
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer
iCalendar Export Mo. 11:00 bis 13:00 wöch
Einzeltermine ausblenden
Johann von Neumann-Haus - 1.114 Rudower Chaussee 25 (RUD25) - (Unterrichtsraum) Klein findet statt     1000
Einzeltermine:
  • 23.10.2017
  • 30.10.2017
  • 06.11.2017
  • 13.11.2017
  • 20.11.2017
  • 27.11.2017
  • 04.12.2017
  • 11.12.2017
  • 18.12.2017
  • 08.01.2018
  • 15.01.2018
  • 22.01.2018
  • 29.01.2018
  • 05.02.2018
  • 12.02.2018
Gruppe 1:
Zur Zeit keine Belegung möglich


Zugeordnete Person
Zugeordnete Person Zuständigkeit
Klein, Olaf , Dr. verantwortlich
Studiengänge
Abschluss Studiengang LP Semester
Master of Science  Mathematik Hauptfach ( POVersion: 2009 )   -  
Master of Science  Mathematik Hauptfach ( Vertiefung: kein LA; POVersion: 2014 )   -  
Zuordnung zu Einrichtungen
Einrichtung
Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät, Institut für Mathematik
Inhalt
Kommentar
Hysteresis phenomena arise quite often, for example during magnetization, 
deformation of plastic materials or during adaption of shares in the market 
of mobile phone providers following changes of prices. Here, we have to deal
with processes generating output values that do not depend only on the 
current value of the input value but also on former values, such that one 
can observe loops in the corresponding input-output diagrams.

The so called hysteresis operators are used for the mathematical modeling of 
such effects.  The scalar hysteresis operators are defined in the lecture and
some examples (stop, play, Prandtl-Ishlinskii, Preisach) are presented. 
The analytic properties of these operators (continuity, piecewise monotonicity)
and their memory properties are investigated. 

Finally some evolution equations will be presented wherein hysteresis operators
replace the simple functional dependencies. 
It will be shown how one can prove existence and uniqueness
of this equations even if the hysteresis are not differentiable.

Strukturbaum

Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester WiSe 2017/18. Aktuelles Semester: WiSe 2018/19.
Humboldt-Universität zu Berlin | Unter den Linden 6 | D-10099 Berlin