AGNES -
Lehre und Prüfung online
Studierende in Vorlesung
Anmelden

Aristoteles: Nikomachische Ethik (VEV) / Aristotle: Nicomachean Ethics - Detailseite

  • Funktionen:
  • Online Belegung noch nicht möglich oder bereits abgeschlossen
Grunddaten
Veranstaltungsart Vorlesung Veranstaltungsnummer ÜWP51003
Semester SoSe 2017 SWS 2
Rhythmus keine Übernahme Moodle-Link  
Veranstaltungsstatus Freigegeben für Vorlesungsverzeichnis  Freigegeben  Sprache deutsch
Belegungsfrist - Eine Belegung ist online erforderlich
Veranstaltungsformat Präsenz

Termine

Gruppe 1
Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer
Di. 16:00 bis 18:00 wöch von 18.04.2017  Universitäts-Hauptgebäude - 3038/035 Unter den Linden 6 (UL 6) - (Hör-/Lehrsäle ansteigend mit Experimentierbühne)   findet statt     1000
Gruppe 1:
Zur Zeit keine Belegung möglich

Prüfungen / Module
Prüfungs- bzw. Modulnummer Modul
27901 Philosophie: Überfachlicher Wahlpflichtbereich
12802 Philosophie: Wahlfrei
11702 Philosophie: Wahlfrei

Prüfungsformen:
PT Projekttutorien, M mündlich, S schriftlich, KL Klausur, HA Hausarbeit, B Bachelorarbeit, MT Masterarbeit, P Praktikum, FS Forschungsseminar, MP Modulabschlussprüfung, PS Proseminar, EX Exkursion, ME Mündliche Prüfung und Expose
Zuordnung zu Einrichtungen
Einrichtung
Philosophische Fakultät, Institut für Philosophie
Inhalt
Kommentar

Die Nikomachische Ethik des Aristoteles ist eine der interessantesten, einflussreichsten und meistdiskutierten Schriften zur praktischen Philosophie. Sie behandelt eine Vielzahl wichtiger Themen (wie etwa das gute Leben, Tugend, Verantwortung, Gerechtigkeit, Freundschaft, Willensschwäche, Lust und Erziehung) und entwirft eine Konzeption der Ethik, die systematisch ernstzunehmen ist. Wer sich für praktische Philosophie interessiert, sollte die Nikomachische Ethik kennen. In unserer Vorlesung werden wir uns (a) einen Überblick über die zentralen Thesen und Argumente der Schrift verschaffen und dabei (b) einige Interpretationsprobleme und Forschungskontroversen kennenlernen. Außerdem werden wir (c) versuchen, die Nikomachische Ethik in ihren Kontext, d.h. den Kontext der antiken Ethik und der Aristotelischen Philosophie, einzuordnen und nicht zuletzt (d) immer wieder die Frage stellen, wie sich der Ansatz des Aristoteles zu anderen Ansätzen in der normativen Ethik verhält.

 

Literatur

Textgrundlage: Die Vorlesung orientiert sich im Wesentlichen an der Übersetzung von Ursula Wolf (Rowohlt 2006). Weitere Literatur wird zu Beginn des Semesters bekannt gegeben.

Strukturbaum

Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester SoSe 2017. Aktuelles Semester: WiSe 2020/21.
Humboldt-Universität zu Berlin | Unter den Linden 6 | D-10099 Berlin