AGNES -
Lehre und Prüfung online
Studierende in Vorlesung
Anmelden

Einführung in die Medientheorien: Kittler/Medien - Detailseite

  • Funktionen:
  • Online Belegung noch nicht möglich oder bereits abgeschlossen
Grunddaten
Veranstaltungsart Seminar Veranstaltungsnummer 53522
Semester SoSe 2017 SWS 2
Rhythmus Moodle-Link  
Veranstaltungsstatus Freigegeben für Vorlesungsverzeichnis  Freigegeben  Sprache deutsch
Belegungsfrist - Eine Belegung ist online erforderlich

Termine

Gruppe 1 iCalendar Export iCalendar Export
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer
iCalendar Export Do. 12:00 bis 14:00 wöch
Einzeltermine ausblenden
Pergamonpalais - 0.01 Georgenstraße 47 (GEO 47) - (Musisch-technische Unterrichtsräume)   findet statt    
Einzeltermine:
  • 20.04.2017
  • 27.04.2017
  • 04.05.2017
  • 11.05.2017
  • 18.05.2017
  • 01.06.2017
  • 08.06.2017
  • 15.06.2017
  • 22.06.2017
  • 29.06.2017
  • 06.07.2017
  • 13.07.2017
  • 20.07.2017
Gruppe 1:
Zur Zeit keine Belegung möglich


Zugeordnete Person
Zugeordnete Person Zuständigkeit
van Treeck, Jan Claas , PhD verantwortlich
Studiengänge
Abschluss Studiengang LP Semester
Bachelor of Arts  Medienwissenschaft Beifach ( POVersion: 2010 )   -  
Bachelor of Science  Medienwissenschaft Beifach ( POVersion: 2010 )   -  
Bachelor of Arts  Medienwissenschaft Zweitfach ( POVersion: 2010 )   -  
Bachelor of Science  Medienwissenschaft Zweitfach ( POVersion: 2010 )   -  
Bachelor of Arts  Medienwissenschaft Zweitfach ( Vertiefung: kein LA; POVersion: 2014 )   -  
Bachelor of Science  Medienwissenschaft Zweitfach ( Vertiefung: kein LA; POVersion: 2014 )   -  
Zuordnung zu Einrichtungen
Einrichtung
Kultur-, Sozial- und Bildungswissenschaftliche Fakultät, Institut für Musikwissenschaft und Medienwissenschaft, Medientheorien
Inhalt
Kommentar

Friedrich Kittler kann zurecht als Diskursstifter der deutschen Medienwissenschaft und vor allem der „Berliner Schule“ der Medientheorie bezeichnet werden. Seine umfassende Menge an Veröffentlichungen stellt derzeit die beginnende Kittlerphilologie auf die Probe und bereits kurz nach seinem Tod fragt man sich öffentlich, wie „Mediengeschichte nach Kittler“ aussehen könnte.
Was sich im Hinblick auf Kittlers Werk abzeichnet ist eine grobe Periodisierung in den „frühen Kittler“ und seine literaturwissenschaftlichen Anfänge, den „Medienkittler“ der langen und einflussreichen mittleren Periode und den „späten Kittler“ mit seiner Hinwendung zum antiken Griechenland.
Fokus dieses Einführungsseminars ist der „kanonische Medienkittler“ und seine grundlegenden Texte zur Medientheorie als Basis der „Berliner Schule“. Seminargrundlage sind dabei Ausschnitte aus Aufschreibesysteme 1800/1900 Kittlers Zentralwerk Grammophon/Film/Typewriter, sowie weitere kurze Essays.

Literatur

Anzuschaffen als Seminarlektüre: Friedrich Kittler: Grammophon/Film/Typewriter. Brinkmann & Bose Verlag (Jede Ausgabe kann benutzt werden, vorzuziehen ist die 4. aktualisierte Auflage von 2003.)

Weitere Texte Kittlers werden als PDF im Moodle-Kurs zum Seminar zur Verfügung gestellt.

Hilfreich, aber nicht verpflichtend: Geoffrey Winthrop-Young: Kittler zur Einführung. Junius Verlag, Hamburg: 2014.

Strukturbaum

Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester SoSe 2017. Aktuelles Semester: WiSe 2019/20.
Humboldt-Universität zu Berlin | Unter den Linden 6 | D-10099 Berlin