AGNES -
Lehre und Prüfung online
Studierende in Vorlesung
Anmelden

Kultur des Krieges, Krieg der Kulturen - Detailseite

  • Funktionen:
Grunddaten
Veranstaltungsart Seminar Veranstaltungsnummer 532901
Semester SoSe 2016 SWS 2
Rhythmus keine Übernahme Moodle-Link  
Veranstaltungsstatus Freigegeben für Vorlesungsverzeichnis  Freigegeben  Sprache deutsch
Belegungsfrist Es findet keine Online-Belegung über AGNES statt!

Termine

Gruppe 1 iCalendar Export iCalendar Export
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer
iCalendar Export Mo. 12:00 bis 14:00 wöch 18.04.2016 bis 18.07.2016 
Einzeltermine anzeigen
Pergamonpalais - 0.07 Georgenstraße 47 (GEO 47) - (Seminar- und Unterrichtsraum)   findet statt   25.04.2016: entfällt wegen Abwesenheit
09.05.2016: entfällt wegen Abwesenheit
30.05.2016: entfällt wegen Abwesenheit
35
iCalendar Export Mi. 18:00 bis 21:00 Einzel am 11.05.2016
Einzeltermine anzeigen
Pergamonpalais - 0.07 Georgenstraße 47 (GEO 47) - (Seminar- und Unterrichtsraum)   findet statt     35
iCalendar Export Fr. 18:00 bis 21:00 Einzel am 29.04.2016
Einzeltermine anzeigen
Pergamonpalais - 0.07 Georgenstraße 47 (GEO 47) - (Seminar- und Unterrichtsraum)   findet statt     35
Gruppe 1:
 


Zugeordnete Person
Zugeordnete Person Zuständigkeit
Weidner, Daniel, Professor, PD Dr. verantwort
Studiengänge
Abschluss Studiengang LP Semester
Master of Arts  Kulturwissenschaft Hauptfach ( POVersion: 2008 )   -  
Master of Arts  Kulturwissenschaft Hauptfach ( Vertiefung: kein LA; POVersion: 2014 )   -  
Zuordnung zu Einrichtungen
Einrichtung
Kultur-, Sozial- und Bildungswissenschaftliche Fakultät, Institut für Kulturwissenschaft
Inhalt
Kommentar

Krieg ist eines der zentralen Felder von kultureller Imagination und Innovation, wird aber in der Moderne zunehmend als das andere der Kultur gedacht. Krieg wird kulturell ganz verschieden formatiert und trägt wesentlich zum Selbstbild von Kulturen bei, wird aber auch selbst als Modell von Kultur und ihren Beziehungen herangezogen. Der Kurs gibt eine Einführung in die Theorie und ‚Philosophie‘ des Krieges (Machiavelli, Clausewitz, Scheler, Schmitt, Caillois, Deleuze, Girard etc.) und diskutiert an historischen Beispielen aus der klassischen Tradition der Vormoderne, aus den Nationalkriegen des 19. Jahrhunderts, dem Massen- und dem ‚Totalen Krieg‘ des zwanzigsten sowie den Neuen Kriegen des einundzwanzigsten Jahrhunderts, wie Krieg gedacht, vorgestellt, beschrieben und erinnert worden ist. Je nach Interesse der Teilnehmer beschäftigen wir uns dabei exemplarisch mit der Kriegsgeschichte, mit Darstellung und Erinnerung des Krieges in verschiedenen Medien, insbesondere in der Kriegsliteratur, mit der Imagination des Heiligen Krieges und der Vorstellung eines Kriegs gegen den Terror etc.

Prüfung

mündliche Prüfung, Hausarbeit

Strukturbaum

Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester SoSe 2016. Aktuelles Semester: WiSe 2017/18.
Humboldt-Universität zu Berlin | Unter den Linden 6 | D-10099 Berlin