AGNES -
Lehre und Prüfung online
Studierende in Vorlesung
Anmelden

Einführungskurs (6 SWS) - Detailseite

  • Funktionen:
  • Online Belegung noch nicht möglich oder bereits abgeschlossen
Grunddaten
Veranstaltungsart Einführungskurs Veranstaltungsnummer 51600
Semester WiSe 2015/16 SWS 6
Rhythmus jedes Semester Moodle-Link  
Veranstaltungsstatus Freigegeben für Vorlesungsverzeichnis  Freigegeben  Sprache deutsch
Belegungsfrist - Eine Belegung ist online erforderlich
Wichtige Änderungen

Als ein zusammenhängender Einführungskurs mit insgesamt 6 SWS ist ausschließlich eine Gruppe zu wählen und zu belegen. Die einzelnen Kurseinheiten dürfen nicht selbstständig aus verschiedenen Gruppen zusammengestellt werden!  

 

Um sicher einen Platz in einer der Gruppen zu erhalten, ist es ratsam sich mit Angabe der Priorität für möglichst viele Gruppen anzumelden! Das führt keine Nachteile mit sich, da AGNES bei der Platzvergabe die Prioritäten nacheinander abarbeitet. 

Sollten Sie Probleme bei der Platzanmeldung haben oder keinen Platz erhalten haben, dann wenden Sie sich umgehend an Dagmar Borchert: dagmar.borchert@hu-berlin.de (FRS 191, Raum 5053).

Termine

Gruppe 1 iCalendar Export iCalendar Export
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer
iCalendar Export Mi. 12:00 bis 14:00 wöch von 14.10.2015 
Einzeltermine anzeigen
Institutsgebäude - 5008 Friedrichstraße 191 (FRS191) - (Unterrichtsraum) Nützenadel findet statt

Titel: Wirtschaftskrisen in historischer Perspektive

  34
iCalendar Export Mo. 12:00 bis 14:00 wöch von 19.10.2015 
Einzeltermine anzeigen
Institutsgebäude - 5008 Friedrichstraße 191 (FRS191) - (Unterrichtsraum) Lenel findet statt

Titel: Wirtschaftskrisen in historischer Perspektive

  34
iCalendar Export Mo. 16:00 bis 18:00 wöch von 19.10.2015 
Einzeltermine anzeigen
Institutsgebäude - 5008 Friedrichstraße 191 (FRS191) - (Unterrichtsraum) Pösche findet statt

Titel: Wirtschaftskrisen in historischer Perspektive

  34
Gruppe 1:
Zur Zeit keine Belegung möglich
Gruppe 2 iCalendar Export iCalendar Export
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer
iCalendar Export Di. 14:00 bis 16:00 wöch von 13.10.2015 
Einzeltermine anzeigen
Universitätsgebäude am Hegelplatz - 1.405 Dorotheenstraße 24 (DOR 24) - (Unterrichtsraum) Garlisch findet statt

Titel: Gen Osten

  34
iCalendar Export Do. 10:00 bis 12:00 wöch von 15.10.2015 
Einzeltermine anzeigen
Universitätsgebäude am Hegelplatz - 1.405 Dorotheenstraße 24 (DOR 24) - (Unterrichtsraum) Menzel findet statt

Titel: Gen Osten

  34
iCalendar Export Fr. 12:00 bis 14:00 wöch von 16.10.2015 
Einzeltermine anzeigen
Universitätsgebäude am Hegelplatz - 1.405 Dorotheenstraße 24 (DOR 24) - (Unterrichtsraum) Zaborowski findet statt

Titel: Gen Osten

  34
Gruppe 2:
Zur Zeit keine Belegung möglich
Gruppe 3 iCalendar Export iCalendar Export
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer
iCalendar Export Di. 10:00 bis 12:00 wöch von 13.10.2015 
Einzeltermine anzeigen
Institutsgebäude - 4026 Friedrichstraße 191 (FRS191) - (Unterrichtsraum) Bacsoka findet statt

Titel: Inklusion und Exklusion: Von Insidern, Grenzgängern und Ausgeschlossenen

  34
iCalendar Export Do. 14:00 bis 16:00 wöch von 15.10.2015 
Einzeltermine anzeigen
Institutsgebäude - 4026 Friedrichstraße 191 (FRS191) - (Unterrichtsraum) Teichmann findet statt

Titel: Inklusion und Exklusion: Von Insidern, Grenzgängern und Ausgeschlossenen

  34
iCalendar Export Do. 16:00 bis 18:00 wöch von 15.10.2015 
Einzeltermine anzeigen
Institutsgebäude - 4026 Friedrichstraße 191 (FRS191) - (Unterrichtsraum) Nasaroff findet statt

Titel: Inklusion und Exklusion: Von Insidern, Grenzgängern und Ausgeschlossenen

  34
Gruppe 3:
Zur Zeit keine Belegung möglich
Gruppe 4 iCalendar Export iCalendar Export
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer
iCalendar Export Di. 12:00 bis 14:00 wöch von 13.10.2015 
Einzeltermine anzeigen
Institutsgebäude - 4026 Friedrichstraße 191 (FRS191) - (Unterrichtsraum)   findet statt

Titel: Antike und moderne Demokratie

  34
iCalendar Export Di. 14:00 bis 16:00 wöch von 13.10.2015 
Einzeltermine anzeigen
Institutsgebäude - 4026 Friedrichstraße 191 (FRS191) - (Unterrichtsraum) Nippel findet statt

Titel: Antike und moderne Demokratie

  34
iCalendar Export Di. 16:00 bis 18:00 wöch von 13.10.2015 
Einzeltermine anzeigen
Institutsgebäude - 4026 Friedrichstraße 191 (FRS191) - (Unterrichtsraum) Nippel findet statt

Titel: Antike und moderne Demokratie

  34
Gruppe 4:
Zur Zeit keine Belegung möglich
Gruppe 5 iCalendar Export iCalendar Export
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer
iCalendar Export Di. 16:00 bis 18:00 wöch von 13.10.2015 
Einzeltermine anzeigen
Institutsgebäude - 0319-22 Hausvogteiplatz 5-7 (HV 5) - (Unterrichtsraum) Nübel findet statt

Titel: Land und Meer

  34
iCalendar Export Do. 12:00 bis 14:00 wöch von 15.10.2015 
Einzeltermine anzeigen
Institutsgebäude - 0319-22 Hausvogteiplatz 5-7 (HV 5) - (Unterrichtsraum) Zaborowski findet statt

Titel: Land und Meer

  34
iCalendar Export Do. 14:00 bis 16:00 wöch von 15.10.2015 
Einzeltermine anzeigen
Institutsgebäude - 0319-22 Hausvogteiplatz 5-7 (HV 5) - (Unterrichtsraum) Juterczenka findet statt

Titel: Land und Meer

  34
Gruppe 5:
Zur Zeit keine Belegung möglich
Gruppe 6 iCalendar Export iCalendar Export
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer
iCalendar Export Mi. 12:00 bis 14:00 wöch von 14.10.2015 
Einzeltermine anzeigen
Universitätsgebäude am Hegelplatz - 1.405 Dorotheenstraße 24 (DOR 24) - (Unterrichtsraum) Fotiadis findet statt

Titel: Imperien und Nationen in alltagsgeschichtlichen Bezügen

  34
iCalendar Export Mi. 14:00 bis 16:00 wöch von 14.10.2015 
Einzeltermine anzeigen
Universitätsgebäude am Hegelplatz - 1.405 Dorotheenstraße 24 (DOR 24) - (Unterrichtsraum) Dombrowski findet statt

Titel: Imperien und Nationen in alltagsgeschichtlichen Bezügen

  34
iCalendar Export Fr. 10:00 bis 12:00 wöch von 16.10.2015 
Einzeltermine anzeigen
Universitätsgebäude am Hegelplatz - 1.405 Dorotheenstraße 24 (DOR 24) - (Unterrichtsraum) Grandits findet statt

Titel: Imperien und Nationen in alltagsgeschichtlichen Bezügen

  34
Gruppe 6:
Zur Zeit keine Belegung möglich
Gruppe 7 iCalendar Export iCalendar Export
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer
iCalendar Export Do. 12:00 bis 14:00 wöch von 15.10.2015 
Einzeltermine anzeigen
Institutsgebäude - 4031 Friedrichstraße 191 (FRS191) - (Unterrichtsraum) Pösche findet statt

Titel: Nachkriegsordnungen, 1648–1945

  34
iCalendar Export Do. 14:00 bis 16:00 wöch von 15.10.2015 
Einzeltermine anzeigen
Institutsgebäude - 4031 Friedrichstraße 191 (FRS191) - (Unterrichtsraum) Metzler findet statt

Titel: Nachkriegsordnungen, 1648–1945

  34
iCalendar Export Do. 16:00 bis 18:00 wöch von 15.10.2015 
Einzeltermine anzeigen
Institutsgebäude - 4031 Friedrichstraße 191 (FRS191) - (Unterrichtsraum) Hansen findet statt

Titel: Nachkriegsordnungen, 1648–1945

  34
Gruppe 7:
Zur Zeit keine Belegung möglich
Gruppe 8 iCalendar Export iCalendar Export
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer
iCalendar Export Mi. 10:00 bis 12:00 wöch von 14.10.2015 
Einzeltermine anzeigen
Institutsgebäude - 0319-22 Hausvogteiplatz 5-7 (HV 5) - (Unterrichtsraum) Kindler findet statt

Titel: Space Race

  34
iCalendar Export Do. 10:00 bis 12:00 wöch von 15.10.2015 
Einzeltermine anzeigen
Institutsgebäude - 0319-22 Hausvogteiplatz 5-7 (HV 5) - (Unterrichtsraum) Hansen findet statt

Titel: Space Race

  34
iCalendar Export Fr. 10:00 bis 12:00 wöch von 16.10.2015 
Einzeltermine anzeigen
Institutsgebäude - 0319-22 Hausvogteiplatz 5-7 (HV 5) - (Unterrichtsraum) Nasaroff findet statt

Titel: Space Race

  34
Gruppe 8:
Zur Zeit keine Belegung möglich
Gruppe 9 iCalendar Export iCalendar Export
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer
iCalendar Export Do. 10:00 bis 12:00 wöch von 15.10.2015 
Einzeltermine anzeigen
Institutsgebäude - 114 Mohrenstraße 40/41 (MO 40) - (Unterrichtsraum) Dombrowski findet statt

Titel: Berlin 1933 - 1945

  34
iCalendar Export Do. 12:00 bis 14:00 wöch von 15.10.2015 
Einzeltermine anzeigen
Institutsgebäude - 114 Mohrenstraße 40/41 (MO 40) - (Unterrichtsraum) Buggeln findet statt

Titel: Berlin 1933 - 1945

  34
iCalendar Export Mo. 10:00 bis 12:00 wöch von 19.10.2015 
Einzeltermine anzeigen
Institutsgebäude - 114 Mohrenstraße 40/41 (MO 40) - (Unterrichtsraum) Zierenberg findet statt

Titel: Berlin 1933 - 1945

  34
Gruppe 9:
Zur Zeit keine Belegung möglich


Zugeordnete Personen
Zugeordnete Personen Zuständigkeit
Bacsoka, Marika
Buggeln, Marc , Dr.
Dombrowski, Fabian
Fotiadis, Ruža
Garlisch, Ines
Grandits, Hannes, Professor
Hansen, Jan , Dr.
Juterczenka, Sünne , Dr.
Kindler, Robert , Dr.
Lenel, Laetitia
Menzel, Michael , Prof. Dr.
Nippel, Wilfried , Prof. Dr.
Nützenadel, Alexander, Professor
Pösche, Helge Jonas
Teichmann, Christian
Zaborowski, Joanna
Zierenberg, Malte , Dr.
Studiengänge
Abschluss Studiengang LP Semester
Bachelor of Arts  Geschichte Kernfach ( Vertiefung: mit LA-Option; POVersion: 2014 )     -  
Bachelor of Arts  Geschichte Kernfach ( Vertiefung: kein LA; POVersion: 2014 )     -  
Bachelor of Science  Geschichte Zweitfach ( Vertiefung: mit LA-Option; POVersion: 2014 )     -  
Bachelor of Science  Geschichte Zweitfach ( Vertiefung: kein LA; POVersion: 2014 )     -  
Bachelor of Arts  Geschichte Zweitfach ( Vertiefung: mit LA-Option; POVersion: 2014 )     -  
Bachelor of Arts  Geschichte Zweitfach ( Vertiefung: kein LA; POVersion: 2014 )     -  
Zuordnung zu Einrichtungen
Einrichtung
Philosophische Fakultät, Institut für Geschichtswissenschaften
Inhalt
Kommentar

Der Kurs ist eine Einführung in die Grundlagen und Arbeitsweisen der Geschichtswissenschaft. Er richtet sich an Studienanfängerinnen und Studienanfänger. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer können lernen, wie man als Historiker(in) arbeitet: Wie liest man wissenschaftliche Texte? Wie interpretiert man Quellen? Was heißt eigentlich „historisch denken“? Und wozu gibt es Geschichte als wissenschaftliche Disziplin überhaupt? Diese Fragen werden am Beispiel historischer Themenkomplexe exemplarisch diskutiert. Von den Teilnehmerinnen und Teilnehmern werden aktive Vorbereitung und engagierte Mitarbeit, die Übernahme verschiedenster Arbeitsleistungen und die Bereitschaft, Texte ggf. auch in englischer Sprache zu lesen, erwartet. Vor allem aber: Interesse und Neugier.

Die Bedingungen für eine erfolgreiche Teilnahme sind in der fachspezifischen Studien- und Prüfungsordnung für das BA-Studium im Fach Geschichte geregelt. Genauere Hinweise werden in den ersten Veranstaltungen gegeben.

 

Gruppe 1 "Wirtschaftskrisen in historischer Perspektive":

Wirtschaftskrisen prägen die europäische Geschichte seit dem 16. Jahrhundert. Der Einführungskurs möchte Ursachen, Folgen und gesellschaftliche Bewältigungsstrategien anhand ausgewählter Beispiele analysieren. Sind Krisen immer gleich, oder hat sich ihr Charakter im Laufe der Jahrhunderte verändert? Was unterscheidet vormoderne Krisen von den Krisen des 20. Jahrhunderts? Welche Rolle spielen globale Prozesse hierbei? Was lernen wir aus der Geschichte für das Verständnis gegenwärtiger Krisen?“

Literaturhinweis: Werner Plumpe, Wirtschaftskrisen: Geschichte und Gegenwart, München 2010.

 

Gruppe 2 "Gen Osten":

Im Einführungskurs der Gruppe 2 soll unter verschiedenen Aspekten das Thema der Migration behandelt werden. Der erste Teile ist quellenorientiert und widmet sich dem Phänomen der Kreuzzüge, die nicht nur einen militärischen, sondern von Anfang an auch einen Migrationsaspekt hatten. Der Schwerpunkt liegt auf der Quellenlektüre und der grundwissenschaftlichen Methodik. Der zweite Teil legt den Fokus stärker auf die theoretische Herangehensweise. Im Mittelpunkt steht die historische Migrationsforschung, die mit Beispielen mittelalterlicher (Ein-)Wanderung in die Mark Brandenburg praktisch angereichert wird. Ergänzt werden beide Teile durch ein unterstützendes Tutorium.

 

Gruppe 3 "Inklusion und Exklusion: Von Insidern, Grenzgängern und Ausgeschlossenen":

Der Einführungskurs beleuchtet am Beispiel der Geschichte der Juden Europas den gesellschaftlichen Umgang mit Religion und Minderheiten, Migration und kollektiver Gewalt. Dabei stellt das Seminar die Frage nach Konstruktion von Differenz und sozialer Identität in den Mittelpunkt.

 

Gruppe 4 "Antike und moderne Demokratie":

Demokratie gilt heute (fast) weltweit als einzig legitime Staatsform, auch wenn die Vorstellungen darüber, welche politischen Ordnungen tatsächlich diesem Anspruch gerecht werden, weit auseinander gehen. In manchen Debatten wird auch darauf verwiesen, dass die „alten Griechen“ die Demokratie erfunden hätten. Richtig muss es heißen: „Die Athener“, schließlich haben die Spartaner ein ganz anderes Modell entwickelt. Unabhängig davon ist damit noch nicht gesagt, dass eine Ordnung, die vor 2500 Jahren entwickelt wurde, unter heutigen Bedingungen noch ein Vorbild sein kann. Die moderne, auf Repräsentation gegründete Demokratie, die im 18. und 19. Jahrhundert entstand, hat sich scharf vom Modell der athenischen Versammlungsdemokratie abgegrenzt. Im Kurs werden die Grundstrukturen der athenischen Demokratie des 5. und 4. Jh. v. Chr. behandelt, anschließend einige Stationen der Rezeptions- und Theoriegeschichte (amerikanische und französische Revolution, schweizerische Referendumsdemokratie), schließlich Aspekte des gegenwärtigen Demokratiediskurses. Lit. zur Einführung: Nippel, Antike oder moderne Freiheit? Die Begründung der Demokratie in Athen und in der Neuzeit, Frankfurt 2008; J. Keane, The Life and Death of Democracy, London 2009.

 

Gruppe 5 "Land und Meer":

In diesem Einführungskurs stehen „Land und Meer“ für einen räumlichen Zugriff auf die Geschichte. Sie ist geprägt von Entdeckungen, Eroberungen, aber auch Migration und der Produktion von Wissen. All diese Vorgänge sind von Räumen abhängig, bringen diese aber umgekehrt auch hervor. „Mordsee“ oder „Feindesland“,„Homezone“ oder „Heimathafen“: Menschen versehen Räume mit unterschiedlichen und wechselnden Bedeutungen. Manche Orte werden zu Chiffren historischer Ereignisse, in anderen verdichten sich Sehnsüchte oder Ängste. Im Kurs soll diskutiert werden, was „Räume“ eigentlich sind und wie sie entstehen, um dann Raumkonzepte und methodische Zugänge an Beispielen aus unterschiedlichen Forschungsfeldern wie Kolonial-, Militär-, Kultur- oder Politikgeschichte zu erproben.

 

Gruppe 6 "Imperien und Nationen in alltagsgeschichtlichen Bezügen":

Der Kurs ist eine Einführung in die Grundlagen und Arbeitsweisen der Geschichtswissenschaft. Er richtet sich an Studienanfängerinnen und Studienanfänger. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer können lernen, wie man als Historiker(in) arbeitet: Wie liest man wissenschaftliche Texte? Wie interpretiert man Quellen? Was heißt eigentlich „historisch denken“? Diese Fragen werden am Beispiel historischer Themenkomplexe exemplarisch und mit einem Fokus auf das Thema „Imperium und Nation in alltagsgeschichtlichen Bezügen“ diskutiert. Von den Teilnehmerinnen und Teilnehmern werden aktive Vorbereitung und engagierte Mitarbeit erwartet.

 

Gruppe 7 "Nachkriegsordnungen, 1648–1945":

Was passiert, wenn die Gewalt endet und der Krieg aufhört? Wie organisieren die Staaten ihre Beziehungen, so dass sie sich wieder vertrauen können? Wie gehen Gesellschaften mit dem um, was sie erlitten haben? Wie werden neue Ordnungen geschaffen, von denen alle Beteiligten hoffen, dass sie stabiler sind als die vorigen, zerstörten? Wie haltbar sind diese Ordnungen, und was bleibt von ihnen auf längere Sicht übrig? Diese Fragen wollen wir in den Mittelpunkt unseres Seminars stellen. Wir nehmen damit die (kulturgeschichtlich erweiterte) Diplomatie- und Politikgeschichte, die Entwicklung des Völkerrechts, aber auch Erinnerungskulturen in den Blick; und wir diskutieren, was sich hinter dem, was man populär gerne als „Lehren aus der Geschichte“ bezeichnet, verbergen könnte. Dabei spannen wir den großen historischen Bogen vom Westfälischen Frieden (1648) bis zum Ende des Zweiten Weltkrieges (1945).

 

Gruppe 8 "Space Race":

Die Geschichte der Raumfahrt ist eine Geschichte technischer Höchstleistungen und wissenschaftlicher Entdeckungen. Sie lässt sich  als Geschichte der Systemkonkurrenz zwischen der Sowjetunion und den USA erzählen. Man kann über die Geschichte der Raumfahrt aber auch als  Abfolge verheerender Katastrophen und emotionaler Ausnahmezustände sprechen. Oder sie im Spiegel ihrer medialen Repräsentationen begreifen. Im Einführungskurs geht es also darum, am Beispiel der Raumfahrt unterschiedliche theoretische Zugänge kennenzulernen und zu  erproben.

 

Gruppe 9 "Berlin 1933 - 1945":

Im Einführungskurs soll die Geschichte Berlins im Nationalsozialismus genutzt werden, um die Möglichkeiten und Grenzen unterschiedlicher methodischer und theoretischer Ansätze der Geschichtswissenschaft an einem konkreten und überschaubaren Fallbeispiel zu diskutieren und Fragen einer Stadtgeschichte der Moderne zu erörtern. Zudem wird mit unterschiedlichen Quellen gearbeitet, die vielfältige Zugänge zur Berliner Geschichte ermöglichen.

Strukturbaum

Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester WiSe 2015/16. Aktuelles Semester: WiSe 2019/20.
Humboldt-Universität zu Berlin | Unter den Linden 6 | D-10099 Berlin