AGNES -
Lehre und Prüfung online
Studierende in Vorlesung
Anmelden

Dekolonialität: Feministische Theorie - Detailseite

  • Funktionen:
Grunddaten
Veranstaltungsart Seminar Veranstaltungsnummer TU929
Semester WiSe 2020/21 SWS 2
Rhythmus Moodle-Link  
Veranstaltungsstatus Freigegeben für Vorlesungsverzeichnis  Freigegeben  Sprache deutsch
Belegungsfrist Es findet keine Online-Belegung über AGNES statt!
Veranstaltungsformat Digital

Termine

Gruppe 1
Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer
Do. 12:00 bis 14:00 c.t. wöch von 05.11.2020      findet statt     1000
Gruppe 1:
 


Zugeordnete Person
Zugeordnete Person Zuständigkeit
Auma, Maisha Maureen, Professorin, Prof.
Studiengänge
Abschluss Studiengang LP Semester
Master of Arts  Geschl.stud./Gender Stud. Hauptfach ( Vertiefung: kein LA; POVersion: 2014 )     -  
Programmstud.-o.Abschl.MA  Geschl.stud./Gender Stud. Programm ( POVersion: 1999 )     -  
Zuordnung zu Einrichtungen
Einrichtung
Kultur-, Sozial- und Bildungswissenschaftliche Fakultät, weitere Wissenschaftliche Einrichtungen, Zentrum für Transdisziplinäre Geschlechterstudien
Inhalt
Kommentar

Das Seminar wird von Maisha Maureen Auma und Celine Barry als digitales Teamteaching durchgeführt.

 

 

Dieses Seminar greift Kritiken an die Reichweite von Diversitätspolitiken auf. Diese werden vor allem durch intersektional- arbeitende Scholars-of-Color formuliert. Diversität wird als einen übermäßig auf die Gegenwart fokussierten Ansatz wahrgenommen. Problematisiert wird, dass sich etablierenden Diversitätsansätze, die gewaltvolle Geschichte kolonial geprägter Unterwerfungen zu wenig fokussieren und somit die ‚Erasure’ dieser historischen Wirkungsebene fortschreiben. Die in der Geschlechterforschung verankerten Diversitätsforschung, soll folglich danach befragt werden, inwiefern sie einen konkreten Bezug zu anhaltenden ‚Violences of Modernity’ herstellt, und somit die ‚Koloniale Matrix‘ thematisierbar macht. Welche feministischen Theorien greifen diese Verhältnisse in einem intersektional-rassismuskritischen Modus auf?

 

Mit der Lehre im Wintersemester wird Corona-bedingt erst am 2. November 2020 begonnen, dafür endet die Vorlesungszeit in diesem WiSe erst am 27. Februar 2021.

Die Lehre wird an der TU Berlin bis auf einige Ausnahmen auch im WiSe noch einmal online stattfinden. Wie bereits im Sommersemester werden wir daher auch am ZIFG online Kurse anbieten.

Mehr Informationen hier: https://www.zifg.tu-berlin.de/menue/studieren_am_zifg/wintersemester_2020/

 

Bemerkung

 

Anmeldung und weitere Informationen auf ISIS:

https://isis.tu-berlin.de/enrol/index.php?id=20925

 

Kontakt: Maisha Maureen Auma m.auma@campus.tu-berlin.de

 

Strukturbaum

Die Veranstaltung wurde 3 mal im Vorlesungsverzeichnis WiSe 2020/21 gefunden:

Humboldt-Universität zu Berlin | Unter den Linden 6 | D-10099 Berlin