AGNES -
Lehre und Prüfung online
Studierende in Vorlesung
Anmelden

The anthropology of legality and illegality - Detailseite

Grunddaten
Veranstaltungsart Seminar Veranstaltungsnummer Ü51729
Semester SoSe 2020 SWS 2
Rhythmus keine Übernahme Moodle-Link  
Veranstaltungsstatus Freigegeben für Vorlesungsverzeichnis  Freigegeben  Sprache englisch
Belegungsfrist - Eine Belegung ist online erforderlich ÜWP: Zentrale Frist    01.02.2020 - 30.04.2020    aktuell
Beschreibung :
Falls Sie in den Belegungsinformationen zu dieser Lehrveranstaltung (Meine Veranstaltungen) nach dem 08.04.2020 noch den Status "AN" bzw. "angemeldet" sehen, dann wurden Sie auf einer Nachrückerliste vorgemerkt. Bitte fragen Sie bei den jeweiligen Dozentinnen bzw. Dozenten, ob Plätze in der LV bereits zur Verfügung stehen bzw. bitten Sie - falls Sie bereits teilnehmen - darum, den Status der Belegung zu ändern. Sie tun das am besten per Mail an die Einrichtungsadministratoren mit Kopie an die Dozenten der LV.
Die Anmeldung ist grundsätzlich bis zum 30.04.2020 möglich. Eine Zulassung kann nur entsprechend der verfügbaren freien Plätze erfolgen.

Termine

Gruppe 1 iCalendar Export iCalendar Export
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer
iCalendar Export Fr. 10:00 bis 12:00 wöch Institutsgebäude - 312 Mohrenstraße 40/41 (MO 40) - (Unterrichtsraum)   fällt aus    
Gruppe 1:


Zugeordnete Person
Zugeordnete Person Zuständigkeit
Allard, Olivier , Dr.
Studiengänge
Abschluss Studiengang LP Semester
Master of Arts  Ethnographie: Theorie Hauptfach ( Vertiefung: kein LA; POVersion: 2019 )   -  
Master of Arts  Europäische Ethnologie Hauptfach ( Vertiefung: kein LA; POVersion: 2014 )   -  
Prüfungen / Module
Prüfungs- bzw. Modulnummer Modul
50101 Überfachliches Wahlpflichtmodul

Prüfungsformen:
PT Projekttutorien, M mündlich, S schriftlich, KL Klausur, HA Hausarbeit, B Bachelorarbeit, MT Masterarbeit, P Praktikum, FS Forschungsseminar, MP Modulabschlussprüfung, PS Proseminar, EX Exkursion, ME Mündliche Prüfung und Expose
Zuordnung zu Einrichtungen
Einrichtung
Philosophische Fakultät, Institut für Europäische Ethnologie
Inhalt
Kommentar

Contemporary anthropology has shown a growing interest in the study of illegal practices, progressively moving beyond the alternative of viewing them from the state’s point of view (as transgressions) or of inverting this perspective to stress their local acceptance (therefore seeing them as licit in spite of being illegal). Using several case studies taken from various parts of the world, relating for instance to smuggling, corruption, and “illegalized” migration, this seminar will explore how we can understand the tension between the production and the evasion of the law. We will discuss how people position themselves in relation to the law, ranging from bureaucrats to individuals or groups who consider themselves to be outside the grasp of the state, and we will look in particular at people’s interactions with state agents or other law-enforcers.

In diesem Seminar findet beim Lehrbeauftragten keine MAP statt. Sollten Sie eine MAP ablegen wollen, wenden Sie sich bitte an einen Professor oder einen prüfungsberechtigen Post-Dok.

Findet im Rahmen des normalen Lehrprogrammes am Institut für Europäische Ethnologie statt, ÜWP Studierende können zusätzlich teilnehmen.

Literatur

Das, Veena & Deborah Poole (eds) Anthropology in the margins of the state, Santa Fe-Oxford: School of American Research Press-James Currey, 2004

Muir, Sarah & Akhil Gupta (eds), “The anthropology of corruption” (special issue), Current Anthropology 59(S18), 2018.

Thomas, Kendron & Rebecca Galemba (eds), “Symposium on illegal anthropology” (themed section), PoLAR: Political and Legal Anthropology Review 36 (2), 2013, p. 211-307.

Bemerkung

Für diese Veranstaltung ist die Zahl der Teilnehmenden aus Kapazitätsgründen auf 30 begrenzt. Bitte melden Sie sich bis zum 27.03.2020 per mail an Evelyn Riegel <evelyn.riegel@rz.hu-berlin.de> an.  Bitte geben Sie dabei Ihre Fächerkombination (Kern-/Zweitfach) sowie das Fachsemester an. Bitte schreiben Sie auch, wenn es außergewöhnliche Härten (Krankheit, Kinderbetreuung, etc.) gibt, weshalb es besonders bedeutend für Sie ist, diese Veranstaltung zu belegen.

Die Platzvergabe berücksichtigt die außergewöhnlichen Härten und soll Ihnen einen planmäßigen Studienverlauf ermöglichen. Darüber hinaus entscheidet das Los. Sie erhalten vor der ersten Sitzung eine mail, falls Sie an der Veranstaltung nicht teilnehmen können.

Strukturbaum

Die Veranstaltung wurde 2 mal im Vorlesungsverzeichnis SoSe 2020 gefunden:

Humboldt-Universität zu Berlin | Unter den Linden 6 | D-10099 Berlin