AGNES -
Lehre und Prüfung online
Studierende in Vorlesung
Anmelden

Strukturkurs Taa / The linguistic structure of Taa - Detailseite

Grunddaten
Veranstaltungsart Hauptseminar Veranstaltungsnummer 53714
Semester WiSe 2019/20 SWS 2
Rhythmus keine Übernahme Moodle-Link  
Veranstaltungsstatus Freigegeben für Vorlesungsverzeichnis  Freigegeben  Sprache deutsch-englisch
Belegungsfristen - Eine Belegung ist online erforderlich Zentrale Frist    01.07.2019 - 09.10.2019    aktuell
Zentrale Nachfrist    14.10.2019 - 17.10.2019   

Termine

Gruppe 1 iCalendar Export iCalendar Export
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer
iCalendar Export Di. 14:00 bis 16:00 wöch 22.10.2019 bis 15.02.2020 
Einzeltermine anzeigen
edison höfe - 410 Invalidenstraße 118 (I118) - (Unterrichtsraum)   findet statt    
Gruppe 1:


Zugeordnete Person
Zugeordnete Person Zuständigkeit
Güldemann, Tom , Prof. Dr. verantwortlich
Studiengänge
Abschluss Studiengang LP Semester
Master of Arts  Afrikawissenschaften Hauptfach ( Vertiefung: kein LA; POVersion: 2014 )   6 + 4  2 -  
Zuordnung zu Einrichtungen
Einrichtung
Kultur-, Sozial- und Bildungswissenschaftliche Fakultät, Institut für Asien- und Afrikawissenschaften
Inhalt
Kommentar

Das Taa ist ein geographisch ausgedehntes Dialektkontinuum, welches zur Tuu-Sprachfamilie (eher bekannt als „Südkhoisan") gehört. Es handelt sich um eine bedrohte Sprache, die im südwestlichen Botswana mit einem Ausläufer im zentralöstlichen Namibia nur von wenigen tausend San (ehemals als Jäger und Sammler lebende Volksgruppen im südlichen Afrika) gesprochen wird bzw. wurde. Es ist eine Schnalzsprache und zeichnet sich durch das wahrscheinlich komplexeste Phonemsystem in den Sprachen der Welt aus. Darüber hinaus besitzt es eine Reihe von seltenen morphosyntaktischen Eigenschaften, u.a. ein komplexes, grammatisch wie semantisch interessantes Genussystem. Der Kurs hat das Ziel, die Sprache anhand der im Rahmen von jüngeren Feldforschungen erhobenen Daten systematisch vorzustellen. Neben der kurzen Behandlung von historischen und soziolinguistischen Fakten zur Sprache vermittelt der Kurs vor allem ihre grundlegenden phonologischen und morphosyntaktischen Eigenschaften.

Botswana and a smaller area in central-eastern Namibia by a few thousand San (= former hunter-gatherer populations in southern Africa). It is a click language and is characterized by the possibly most complex phoneme system attested in the world's languages. It also possesses a number of rare morphosyntactic features, among them a complex gender system of interest both from a grammatical and semantic perspective. The course aims at a systematic representation of the language by means of primary field work data. Besides a brief treatment of historical and sociolinguistic facts about the language the course deals first of all with its basic phonological and morphosyntactic properties.

Strukturbaum

Die Veranstaltung wurde 5 mal im Vorlesungsverzeichnis WiSe 2019/20 gefunden:

Humboldt-Universität zu Berlin | Unter den Linden 6 | D-10099 Berlin